Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW RSS-Feed

Geschäftsführender Vorstand + Landesvorstand

Vorsitzender (GV)
Udo Beckmann
Tel: 0231/43 38 61
E-Mail:

stellvertretende Vorsitzende (GV), Schul-/Bildungspolitik
Jutta Endrusch
tel: 02335/72 72 9
E-Mail:

stellvertretender Vorsitzender (GV), Finanzen
Bernhard Nolte
Tel: 0231/43 38 61
E-Mail:

stellvertretender Vorsitzender (GV), Berufspolitik/Personalvertretung
Bruno Quernheim
Tel: 0241/72 40 3
E-Mail:

stellvertretender Vorsitzender (GV), Öffentlichkeitsarbeit
Hans-Gerd Scheidle
Tel: 0231/87 70 765
E-Mail:

Meldungen

Zum Unterrichtsausfall

"Dass weniger Unterricht ausfällt, ist natürlich grundsätzlich positiv zu bewerten und sicherlich teilweise ein Ergebnis der verbesserten Lehrerversorgung", kommentiert der VBE-Landesvorsitzende die vom Schulministerium vorgelegte Statistik zum Unterrichtsausfall. "Es muss aber genau hingesehen werden, was sich hinter den Zahlen verbirgt, die die Landesregierung als Erfolg ihrer Schulpolitik feiert." mehr

16.09.2008 Pressemeldung Schule

Gute Resultate in der Hauptschule

"Der VBE freut sich insbesondere über die guten Resultate, die in den Erweiterungskursen der Hauptschulen erzielt worden sind", kommentiert der VBE-Vorsitzende Udo Beckmann die Ergebnisse der Lernstandserhebungen. "Dass sich die Spitzenergebnisse zwischen den Schulformen teilweise überlappen, zeigt einmal mehr, dass die frühe Aufteilung der Kinder nach vermeintlicher Begabung nicht sinnvoll ist." mehr

11.09.2008 Pressemeldung Schule

Noch weniger Hilfe für überforderte Kinder und Familien

Lehrerinnen und Lehrer beobachten eine steigende Zahl von behandlungsbedürftigen Kindern mit Depressionen, Aufmerksamkeitsstörungen oder psychosomatischen Störungen bis hin zu krankhafter Aggressivität. In den Praxen der Kinder- und Jugendpsychiater sind aber Wartezeiten von bis zu einem halben Jahr auf einen ersten Termin keine Seltenheit. mehr

11.09.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bildungsindikatoren im Ländervergleich

Die Lehrer-Schüler-Relation an den Grundschulen hat sich in NRW im Schuljahr 2007/08 im Vergleich zu 2006 verschlechtert. Kamen 2006 im statistischen Schnitt noch 19,7 Schülerinnen und Schüler auf eine Lehrkraft, so waren es im Schuljahr 2007/08 bereits 20. Nach wie vor ist diese Relation im Primarbereich schlechter als im Sekundarbereich. Das gilt zwar auch für den OECD-Durchschnitt, allerdings hatte in diesem Schnitt im Jahr 2006 eine Lehrkraft im Primarbereich 16 Kinder zu betreuen. mehr

10.09.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Die Besten für die Jüngsten

"Wie die Grünen, so sieht auch der VBE hinsichtlich der Ausbildung der Erzieherinnen und Erzieher dringenden Nachholbedarf", so Udo Beckmann, Vorsitzender des VBE anlässlich der Pressekonferenz der Grünen. "Die Ausbildung muss endlich den internationalen Standards angepasst und damit aus ihrem Schattensein herausgeholt werden." mehr

05.09.2008 Pressemeldung Frühe Bildung

VBE: Schulen dürfen keine männerfreien Zonen werden

89,6 Prozent der Lehrkräfte an den Grundschulen in NRW sind Frauen. Da auch in den Kindertagesstätten fast ausschließlich Frauen arbeiten, kommen viele Kinder erst mit dem Übergang in die Sekundarstufe I in Kontakt mit männlichen Bezugspersonen. Dies ist insbesondere vor dem Hintergrund ein Problem, dass die Zahl der allein erziehenden Frauen steigt und so auch im Privatleben die männlichen Vorbilder fehlen. mehr

05.09.2008 Pressemeldung Schule

RLV und VBE begrüßen Gesetzentwurf zur Reform der Lehrerausbildung

Gemeinsame Pressemitteilung des Realschullehrerverbandes NRW (RLV) und des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE NRW) mehr

03.09.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

VBE: Leistungen der Gesamtschulen anerkennen!

"Die heute von der Bochumer Schulforscherin Gabriele Bellenberg vorgelegten Zahlen zur Gesamtschuloberstufe sprechen eine deutliche Sprache für die Leistungen dieser Schulform", kommentiert der VBE-Vorsitzende Udo Beckmann. "Dass es den Gesamtschulen gelingt, 90 Prozent der Oberstufenschülerinnen und –schüler zur Fachhochschulreife oder dem Abitur zu führen, kann sich sehen lassen." mehr

29.08.2008 Pressemeldung Schule

An ihren Worten werden wir sie messen

Die Regierungsfraktionen haben heute in der Aktuellen Stunde einmal mehr den Erfolg des Gymnasiums gefeiert. Wer den Erfolg einer Schulform feiert, sollte sich auch einmal folgende Zahlen vor Augen führen, die in der offiziellen Schulstatistik des Landes NRW zu finden sind: Zum Schuljahr 2007/08 gaben die nordrhein-westfälischen Gymnasien insgesamt 7865 Kinder an andere Schulformen ab, davon 487 an Hauptschulen, 6.574 an Realschulen und 804 an Gesamtschulen. Im Vergleich zum vorausgegangenen Schuljahr hat sich die Zahl der Schülerinnen und Schüler, die das Gymnasium vorzeitig verlassen mussten, sogar noch um 221 erhöht. mehr

28.08.2008 Pressemeldung Schule

VBE kritisiert Kreditgeschäft mit Nachhilfe

In Zusammenarbeit mit Creditplus will der Studienkreis Nachhilfe Kredite an Eltern vergeben, die sich die private Nachhilfe nicht leisten können. Dieses Modell soll zuerst in NRW ausprobiert werden. Der Studienkreis selbst sieht darin eine Möglichkeit, "professionelle und seriöse Bildungsangebote durch Finanzierungsangebote zugänglich zu machen." mehr

27.08.2008 Pressemeldung Schule