Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW RSS-Feed

Geschäftsführender Vorstand + Landesvorstand

Vorsitzender (GV)
Udo Beckmann
Tel: 0231/43 38 61
E-Mail:

stellvertretende Vorsitzende (GV), Schul-/Bildungspolitik
Jutta Endrusch
tel: 02335/72 72 9
E-Mail:

stellvertretender Vorsitzender (GV), Finanzen
Bernhard Nolte
Tel: 0231/43 38 61
E-Mail:

stellvertretender Vorsitzender (GV), Berufspolitik/Personalvertretung
Bruno Quernheim
Tel: 0241/72 40 3
E-Mail:

stellvertretender Vorsitzender (GV), Öffentlichkeitsarbeit
Hans-Gerd Scheidle
Tel: 0231/87 70 765
E-Mail:

Meldungen

Lesen lernt man nur durch Lesen

"Die große Nachfrage nach den Materialien für das Lesefitness-Training zeigt, wie sehr sich gerade Grundschullehrerinnen und -lehrer für die individuelle Förderung der Kinder engagieren", erklärt Udo Beckmann, Vorsitzender der Lehrergewerkschaft Verband Bildung und Erziehung (VBE NRW). "Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Lesekompetenz, die die Grundlage allen Lernens ist." mehr

06.11.2006 Pressemeldung Schule

Die Allgemeine Sekundarschule - Dichtung und Wahrheit

"Das vom VBE im vergangenen Jahr vorgelegte Schulstrukturmodell der Allgemeinen Sekundarschule ist mehr als gemeinsames Lernen bis einschließlich Klasse 6 und eine anschließende strikte Trennung der Bildungsgänge", erklärt Udo Beckmann, Vorsitzender der Lehrergewerkschaft Verband Bildung und Erziehung (VBE NRW). "Es ist auch keineswegs das Modell einer Einheitsschule, in der alle Kinder eines Jahrgangs zur gleichen Zeit das Gleiche lernen." mehr

25.10.2006 Pressemeldung

Zur Pressekonferenz der SPD-Landtagsfraktion

"Dass die SPD-Landtagsfraktion sich für das vom VBE vorgelegte Modell einer Allgemeinen Sekundarschule als Alternative zum strikt gegliederten Schulsystem ausspricht, zeigt den Willen der Fraktion, verkrustete Strukturen aufzubrechen die innere und äußere Schulentwicklung voranzutreiben ", erklärt Udo Beckmann, Vorsitzender der Lehrergewerkschaft Verband Bildung und Erziehung (VBE NRW). "Es zeigt vor allem, dass die SPD-Fraktion die Schulstrukturfrage nicht mehr zum Tabu erklärt." mehr

23.10.2006 Pressemeldung

Identitätsnummer für Schüler?

"Der VBE begrüßt, dass die Kultusministerkonferenz bei ihren Überlegungen, künftig jeden Schüler und jede Schülerin mit einer eigenen Identitätsnummer auszustatten, offensichtlich Besonnenheit zeigt", erklärt Udo Beckmann, Vorsitzender der Lehrergewerkschaft Verband Bildung und Erziehung (VBE NRW) anlässlich der heutigen Sitzung der Kultusministerkonferenz. "Das Thema ist zu ernst für Aktionismus." mehr

20.10.2006 Pressemeldung

Auch die nordrhein-westfälische Schulministerin steht im Wort

"Der VBE NRW wird genau beobachten, ob und inwieweit die gemeinsame Erklärung der Lehrergewerkschaften und der Kultusministerkonferenz von der nordrhein-westfälischen Schulministerin eingehalten wird", erklärt Udo Beckmann, Vorsitzender der Lehrergewerkschaft Verband Bildung und Erziehung (VBE NRW). "Sollte es nötig sein, werden wir auch gerne zwischendurch an diese Vereinbarung erinnern." mehr

19.10.2006 Pressemeldung

Von der Risikogruppe zur Unterschicht?

„Hinsichtlich der aktuellen Debatte über die so genannte neue Unterschicht sei an die Ergebnisse der PISA-Studien erinnert, die Deutschland einen so engen Zusammenhang zwischen sozialer Herkunft und Bildungschancen bescheinigt haben wie keinem andern Land“, erklärt Udo Beckmann, Vorsitzender der Lehrergewerkschaft Verband Bildung und Erziehung (VBE NRW). „Die im Jahr 2000 getesteten Schülerinnen und Schüler sind inzwischen erwachsen. Es ist mehr als fraglich, ob die von PISA ermittelte Risikogruppe von 24% auf dem Arbeitsmarkt Fuß fassen konnte.“ mehr

18.10.2006 Pressemeldung

Bürokratie zum Wohl des Kindes?

"Das vom Schulministerium geplante Verfahrung zur Feststellung des Sprachförderbedarfs vierjähriger Kinder ist das Gegenteil des von der Landesregierung immer wieder propagierten Bürokratieabbaus", erklärt Udo Beckmann, Vorsitzender der Lehrergewerkschaft Verband Bildung und Erziehung (VBE NRW). "Hier scheint vielmehr ein neues bürokratisches Monstrum zu entstehen, das Grundschullehrerinnen und –lehrer ohne zwingend Grund erheblich belasten wird." mehr

12.10.2006 Pressemeldung Frühe Bildung

Spitzen- oder Breitenförderung?

"Dass das Recht auf individuelle Förderung im Schulgesetz verankert ist und damit einen besonderen Stellenwert erhält, hält der VBE nach wie vor für richtig", erklärt Udo Beckmann, Vorsitzender der Lehrergewerkschaft Verband Bildung und Erziehung (VBE NRW) anlässlich der heutigen Aktuellen Stunde im Landtag. "Den Sinn eines Gütesiegels, dessen Vergabe eine Beurteilung der Schulen nach Papierform vorausgehen soll, sehen wir allerdings nicht." mehr

27.09.2006 Pressemeldung

Integration heißt nicht Trennung

"Der VBE begrüßt den Vorschlag der SPD-Landtagsfraktion, dass das Land ausreichend Sprachkurse für nachziehende Familienmitglieder anbieten muss", erklärt Udo Beckmann, Vorsitzender der Lehrergewerkschaft Verband Bildung und Erziehung (VBE NRW). "Solche verpflichtenden Kurse wären ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu mehr Integration." mehr

25.09.2006 Pressemeldung

Ranking von Schulen (güte)besiegelt?

"Die heute von Schulministerin Barbara Sommer vorgestellten Maßnahmen zur Konkretisierung der im Schulgesetz neu verankerten individuellen Förderung werden an vielen Schulen bereits praktiziert", erklärt Udo Beckmann, Vorsitzender der Lehrergewerkschaft Verband Bildung und Erziehung (VBE NRW). "Insbesondere an Grund-, Haupt- Förder- und Gesamtschulen sind sie vielfach Alltagsgeschäft. Deshalb stellt sich die Frage, was das Gütesiegel soll. Es ist zu vermuten, dass es hierbei um etwas ganz anderes geht, nämlich den Einstieg in ein öffentliches Ranking von Schulen." mehr

21.09.2006 Pressemeldung