Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW RSS-Feed

Geschäftsführender Vorstand + Landesvorstand

Vorsitzender (GV)
Udo Beckmann
Tel: 0231/43 38 61
E-Mail:

stellvertretende Vorsitzende (GV), Schul-/Bildungspolitik
Jutta Endrusch
tel: 02335/72 72 9
E-Mail:

stellvertretender Vorsitzender (GV), Finanzen
Bernhard Nolte
Tel: 0231/43 38 61
E-Mail:

stellvertretender Vorsitzender (GV), Berufspolitik/Personalvertretung
Bruno Quernheim
Tel: 0241/72 40 3
E-Mail:

stellvertretender Vorsitzender (GV), Öffentlichkeitsarbeit
Hans-Gerd Scheidle
Tel: 0231/87 70 765
E-Mail:

Meldungen

Schüler ohne Abschluss

VBE: Individuelle Förderung muss verbessert werden

Die aktuellen absoluten Zahlen der Schüler ohne Hauptschulab-schluss des statistischen Landesamtes machen deutlich, dass drin-gender Nachholbedarf bei der individuellen Förderung in Schulen besteht, sagt Udo Beckmann, der Vorsitzende des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) NRW: "Wir müssen dafür sorgen, dass jeder die Schule mit einem Abschluss verlässt – nur so haben junge Menschen die Chance, auf dem Arbeitsmarkt zu bestehen." mehr

08.04.2014 Pressemeldung Schule

Nordrhein-Westfalen

Gemeinsames Lernen auf dem Vormarsch

"Die (gestiegene) Zahl der Schulen des gemeinsamen Lernens zeigt: Eltern wollen die Bildungswege ihrer Kinder länger offen halten", so die Bilanz von Stefan Behlau, stellvertretender Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) NRW. Dennoch dürften auslaufende Systeme, die die Schullandschaft im Moment noch prägen, nicht allein gelassen werden. mehr

01.04.2014 Pressemeldung Schule

Nordrhein-Westfalen

Sekundarstufe I durchlässig machen

"Der Streit um G8 oder G9 geht am Kernproblem vorbei", warnt VBE-Bundesvorsitzender Udo Beckmann. mehr

21.03.2014 Pressemeldung Schule

Privatschulen werden immer größere Konkurrenz für Regelschulen

Der Vorsitzende des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) NRW, Udo Beckmann, sieht die anhaltend hohe Zahl der Privatschüler mit Sorge: "Wenn Privatschulen boomen, ist das vor allem ein Zeichen dafür, dass Eltern mit dem öffentlichen Schulsystem nicht zufrieden sind." mehr

18.03.2014 Pressemeldung Schule

Nordrhein-Westfalen

Schüler werden durch G8-Abitur unnötig überfordert

"Das Abitur nach 12 statt 13 Jahren ist nicht die Erfolgsgeschichte, für die sie die Landesregierung ausgibt und wie sie Frau Löhrmann im dpa-Interview vom 27. Februar versucht hat darzustellen", sagt Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) NRW, "die jetzige Form des G8 führt zu einer Überforderung vieler Schüler in der Sekundarstufe I und verhindert die notwendige Durchlässigkeit." Deswegen hält der VBE im Gegensatz zu Schulministerin Löhrmann eine Reform des sogenannten G8, des Abiturs nach acht Jahren weiterführender Schule, für unabdingbar – gerade mit Blick auf Schüler aus nicht-gymnasialen Bildungsgängen. mehr

05.03.2014 Pressemeldung Schule

Insklusionskosten

VBE: Einigung ist im Sinne der Kinder nötig

Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) NRW ermahnt alle Beteiligten, bei den Gesprächen zur Finanzierung der Inklusion einen kühlen Kopf zu bewahren. mehr

20.02.2014 Pressemeldung Schule

VBE NRW

Unterrichtsausfall muss zuverlässig erfasst werden

Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) NRW erwartet von der Landesregierung, dass sie den Unterrichtsausfall an den Schulen endlich aussagekräftig erfasst – und zwar in Form einer zuverlässigen Stichprobe. "Wer eine gute und verlässliche Schule will, darf nicht im Trüben fischen", sagt der NRW-Vorsitzende Udo Beckmann. mehr

19.02.2014 Pressemeldung Schule

Sondervorführungen

Film "STAUDAMM" blickt hinter die Kulissen eines Amoklaufs

Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) NRW freut sich über den erfolgreichen Kinostart des Films STAUDAMM, der die Folgen eines Amoklaufs an einer Schule thematisiert. "Ohne billigen Voyeurismus, dafür mit vielen leisen und sensiblen Tönen schafft es STAUDAMM, dem Publikum ein brisantes Thema näher zu bringen", sagt Udo Beckmann, Vorsitzender des VBE, "der VBE als Kooperationspartner unterstützt den Film mit den entsprechenden Sondervorführungen." mehr

03.02.2014 Pressemeldung Schule

Nordrhein-Westfalen

VBE unterstützt Forderung nach einem Bündnis gegen Analphabetismus

Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) NRW begrüßt die Forderung nach einem Bündnis gegen Analphabetismus, die heute von allen im Landtag vertretenen Parteien eingebracht worden ist. "Wer nicht lesen und schreiben kann, ist meist vom gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen – dabei verdient jeder Mensch die Chance auf Teilhabe", macht der VBE-Vorsitzende Udo Beckmann klar, "dafür bedarf es jedoch eines weitläufigen Netzwerkes aus Präventions- und Hilfsmaßnahmen." mehr

30.01.2014 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Nordrhein-Westfalen

Ungleichheit bei den Inklusions-Bedingungen

"Die von der Landesregierung angebotene Möglichkeit, die Klassen, in denen mindestens zwei Kinder mit sonderpädagogischen Bedarf sind, zu verkleinern, entpuppt sich für viele Schulen als Mogelpackung", sagt Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) NRW. mehr

30.01.2014 Pressemeldung Schule