Verband Bildungsmedien e. V. RSS-Feed

Der Verband Bildungsmedien e. V. ist der führende Zusammenschluss professioneller Bildungsmedienanbieter in Deutschland. Seine Mitglieder entwickeln im Dialog mit Lehrenden und Lernenden didaktisch passgenaue Lehrinhalte und Lernlösungen. Gerade im digitalen Zeitalter ermöglichen qualitätsgesicherte Bildungsmedien individuellen Bildungserfolg und gesellschaftliche Teilhabe.

Ansprechpartner

Verband Bildungsmedien e. V.
Dr. Dagny Ladé
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Zeppelinallee 33
60325 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 98 66 97 6 - 14
Fax: +49 69 98 66 97 6 - 20
E-Mail: lade@bildungsmedien.de
Web: www.bildungsmedien.de

Meldungen

Geschäftsführung des VdS Bildungsmedien ab 2012 mit Doppelspitze

Christoph Bornhorn, 37, tritt in die Geschäftsführung des VdS Bildungsmedien ein. Ab Januar 2012 wird der Volljurist gemeinsam mit Andreas Baer die Geschäftsstelle des Verbandes leiten. Bornhorn ist seit Dezember 2010 für den VdS Bildungsmedien tätig, bisher als Leiter PR und Öffentlichkeitsarbeit. Als Geschäftsführer wird er die Bereiche Kommunikation, Messe und Digitale Medien verantworten. Andreas Baer wird die Bereiche Urheberrecht, Länderangelegenheiten und Fachkongresse leiten. mehr

15.12.2011 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Deutscher Lehrertag 2011 bejaht Inklusion und fordert nötige Ressourcen ein

1.200 Pädagoginnen und Pädagogen aus dem ganzen Bundesgebiet sowie Kultuspolitiker und Abgeordnete aus Bundestag und NRW-Landtag nehmen am Deutschen Lehrertag 2011 teil, der heute im Kongresszentrum der Dortmunder Westfalenhallen stattfindet. Unter dem Motto "individualisieren, integrieren, inkludieren" stehen im Mittelpunkt die pädagogischen Herausforderungen eines individualisierten Unterrichts in heterogenen Lerngruppen und die schulpraktischen Konsequenzen, die sich aus der Schaffung eines inklusiven Bildungssystems ergeben, zu dem sich Deutschland mit seiner Unterschrift unter die UN-Behindertenrechtskonvention verpflichtet hat. Veranstalter des Deutschen Lehrertages sind VBE, VdS Bildungsmedien und Stiftung Partner für Schule NRW. mehr

18.11.2011 Pressemeldung Schule

Urheberrecht

Stellungnahme des VdS Bildungsmedien zur Meldung auf netzpolitik.org: "Der Schultrojaner – Eine neue Innovation der Verlage"

Der VdS Bildungsmedien e.V., der die Bildungsmedienverlage vertritt, und die in der "Zentralstelle Fotokopieren an Schulen" zusammengefassten Verwertungsgesellschaften haben mit den 16 Bundesländern im Dezember 2010 einen Gesamtvertrag zur Einräumung und Vergütung von Ansprüchen nach § 53 Urheberrechtsgesetz (UrhG) abgeschlossen. mehr

31.10.2011 Pressemeldung Schule

Spielend lernen!

Der VdS Bildungsmedien e.V. hat die zweite Auflage der Broschüre "Spielend lernen!" veröffentlicht. Die Neuerscheinung 2011/2012 bietet einen detaillierten Überblick über aktuelle Lehrmaterialien und Fachliteratur für Erzieherinnen und Erzieher. mehr

09.08.2011 Pressemeldung Frühe Bildung

Mitgliederversammlung des VdS Bildungsmedien bestätigt Vorstand

Die 56. Mitgliederversammlung des VdS Bildungsmedien e. V., die am 8. und 9. Juni in Rottach-Egern am Tegernsee stattfand, hat Michaela Hueber (Hueber Verlag), Andreas Klinkhardt (Verlag Julius Klinkhardt) und Karl Slipek (Ernst Klett Verlag) als Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt. Sie bilden den Vorstand des Verbandes gemeinsam mit dem Vorsitzenden Wilmar Diepgrond (Bildungsverlag EINS), dem stellvertretenden Vorsitzenden Wolf-Rüdiger Feldmann (Cornelsen Verlag), Schatzmeister Hans-Dieter Möller (Bildungshaus Schulbuchverlage Westermann, Schroedel, Diesterweg, Schoeningh, Winklers) sowie Dr. Gerd-Dietrich Schmidt (Duden Paetec). mehr

14.06.2011 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

© div.
Bildungsinvestitionen

Bildungsverbände fordern Einhaltung des 10-Prozent-Ziels

Vor der Kultusministerkonferenz (KMK) am 9./10. Juni in Hannover fordert eine Initiative aus acht Bildungsverbänden und -gewerkschaften mit Nachdruck die Einhaltung des 2008 auf dem Dresdner Bildungsgipfel ausgegebenen 10-Prozent-Ziels. Danach sollen bundesweit die Aufwendungen für Bildung und Forschung bis 2015 auf zehn Prozent des Bruttoinlandsproduktes gesteigert werden. mehr

06.06.2011 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

6. Reckahner Bildungsgespräche: Schule in der Einwanderungsgesellschaft

Zum sechsten Mal richtete der VdS Bildungsmedien e. V. die Reckahner Bildungsgespräche aus, die am 19. und 20. Mai in Reckahn und Potsdam stattfanden. Thema der Tagung in diesem Jahr: "Schule in der Einwanderungsgesellschaft". Hierüber diskutierten 65 Teilnehmer aus Wissenschaft, Schulpraxis, Lehrerbildung, Politik und Bildungsverlagen. mehr

23.05.2011 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

VdS Bildungsmedien ist neuer Partner der Allianz für Bildung

Der VdS Bildungsmedien e.V. ist der "Allianz für Bildung" beigetreten. Die Allianz wurde im Februar 2011 auf der didacta in Stuttgart von Bundesministerin Annette Schavan gemeinsam mit verschiedenen Institutionen gegründet. Das Bündnis versteht sich als Grundstein für eine gesellschaftliche Bewegung zur Unterstützung und Förderung bildungsbenachteiligter Kinder und Jugendlicher. Die Allianz soll den Aufbau lokaler Bildungsbündnisse unterstützen, vorhandene Initiativen vernetzen und fachliche Expertise vermitteln. Mit dem Beitritt des VdS hat sich die Zahl der Allianzmitglieder auf insgesamt 19 erhöht. mehr

18.05.2011 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

1.200 Lehrkräfte auf Kongress "Lernen erfolgreich gestalten" in Dortmund

Insgesamt 1.200 Lehrerinnen und Lehrer besuchten den Kongress "Lernen erfolgreich gestalten - Lernmittel, Lernräume, Lernkonzepte", der am 12. März in den Westfalenhallen in Dortmund stattfand. mehr

15.03.2011 Pressemeldung Schule

Bildungsmedienverlage mit leicht rückläufiger Geschäftsentwicklung in 2010 / Branchenverband fordert deutlich mehr Investitionen in Bildung

Über einen leicht rückläufigen Gesamtmarkt für Bildungsmedien im Geschäftsjahr 2010 berichtete der Branchenverband VdS Bildungsmedien e.V. auf einer Pressekonferenz anlässlich der "didacta - die Bildungsmesse", die vom 22. bis zum 26. Februar 2011 in Stuttgart stattfinden wird. Der Umsatz mit analogen und digitalen Bildungsmedien verringerte sich 2010 auf insgesamt 455 Mio. Euro. Das sind ein Prozent weniger als im Vorjahr, in dem die Branche 460 Mio. Euro erwirtschaftete. Der Umsatz in den allgemein bildenden Schulen stagnierte mit 327 Mio. Euro auf dem Niveau des Vorjahres. Die Erlöse im Bereich Erwachsenenbildung gingen um vier Prozent auf 72 Mio. Euro zurück, im Bereich berufliche Bildung um zwei Prozent auf 56 Mio. Euro. Wesentliche Ursache für die Branchenentwicklung sind die weiter verringerten Ausgaben der öffentlichen Schulträger für Bildungsmedien. mehr

18.02.2011 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft