Verband Bildungsmedien e. V. RSS-Feed

Der Verband Bildungsmedien e. V. ist der führende Zusammenschluss professioneller Bildungsmedienanbieter in Deutschland. Seine Mitglieder entwickeln im Dialog mit Lehrenden und Lernenden didaktisch passgenaue Lehrinhalte und Lernlösungen. Gerade im digitalen Zeitalter ermöglichen qualitätsgesicherte Bildungsmedien individuellen Bildungserfolg und gesellschaftliche Teilhabe.

Ansprechpartner

Verband Bildungsmedien e. V.
Dr. Dagny Ladé
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Zeppelinallee 33
60325 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 98 66 97 6 - 14
Fax: +49 69 98 66 97 6 - 20
E-Mail: lade@bildungsmedien.de
Web: www.bildungsmedien.de

Meldungen

Über 1.500 Teilnehmer auf NRW-Bildungskongress

Der Kongress "Unterricht im Wandel" übertraf mit über 1.500 Teilnehmern alle Erwartungen der beiden Veranstalter - der Medienberatung NRW und des Schulbuchverlegerverbandes VdS Bildungsmedien. Mit seinen 60 Workshops, Vorträgen und Präsentationen schlug der Kongress eine Brücke zwischen den bildungspolitischen Neuerungen, didaktischen Konzepten und der Unterrichtspraxis in der Schule. mehr

14.04.2005 Pressemeldung

"Unterricht im Wandel"

Mit Vorträgen von Schulministerin Ute Schäfer und dem bekannten Lehrerfortbildner Dr. Heinz Klippert wird am 13. April im Congress Centrum West der KölnMesse der Kongress "Unterricht im Wandel" eröffnet, der sich voll und ganz den laufenden Bildungsreformen und ihren Auswirkungen auf die Unterrichtsgestaltung widmen wird. Zu dem vom Schulbuchverlegerverband VdS Bildungsmedien gemeinsam mit der Medienberatung NRW veranstalteten Kongress werden rund 1.000 Lehrerinnen und Lehrer erwartet. Geboten werden 59 Vorträge, Seminare und Präsentationen rund um Themen der Unterrichtsgestaltung und -entwicklung sowie des Einsatzes von speziell für die neuen Kernlehrpläne entwickelten Schulbüchern und Bildungsmedien. Ergänzt wird der Kongress durch eine Ausstellung der Schulbuchverlage und Beratungsstände der Medienberatung und e-teams. mehr

29.03.2005 Pressemeldung

"Unterricht im Wandel"

"Unterricht im Wandel" - so lautet der Titel des Bildungskongresses, den die Medienberatung NRW gemeinsam mit dem VdS Bildungsmedien am Mittwoch, den 13. April 2005, im CongressCentrum Köln veranstaltet. Für Lehrerinnen und Lehrer besteht die Möglichkeit, sich aus erster Hand über aktuelle Entwicklungen im Bildungsbereich zu informieren. Der Schwerpunkt liegt auf der Grundschule und der Sekundarstufe I. Schulministerin Ute Schäfer und Lehrerfortbildner Dr. Heinz Klippert eröffnen den Kongress um 9.30 Uhr im Großen Rheinsaal. Der Kongress dauert - bei freiem Eintritt - bis 18 Uhr. mehr

22.03.2005 Pressemeldung

15.02.2005 Pressemeldung

Leipziger Buchmesse: "Schule gestalten"

Wie Schule und Unterricht mit den nach PISA eingeleiteten Bildungsreformen besser werden können, das wollen im Rahmen und mit Unterstützung der Leipziger Buchmesse auf einem zweitägigen Kongress der Schulbuchverlegerverband VdS Bildungsmedien und das Sächsische Kultusministerium zeigen. mehr

15.02.2005 Pressemeldung

Fit für die neuen Berufe - neue Broschüre mit Infos zu Bildungsmedien

Die Zukunft hat gestern begonnen - eine Binsenweisheit in der beruflichen Bildung. Der stete Wandel in der Arbeitswelt bedingt eine permanente Neugestaltung der Ausbildung. mehr

04.02.2005 Pressemeldung Schule

Mit neuen Medien besseren Unterricht machen:

Mit 33 Präsentationen, Vorträgen und Demonstrationen von Schülerteams zeigt das Forum Multimedia vom 28.2. bis 4.3.2005 auf Europas größter Bildungsmesse, der didacta 2005 in Stuttgart, was mit den "neuen" computergestützten Medien heute in Schule und Unterricht möglich ist. mehr

26.01.2005 Pressemeldung Schule

PISA-Thema auf der didacta 2005 in Stuttgart: Zweitägiges Symposion zum Unterricht mit heterogenen Lerngruppen

Eine gute Schule ist eine Schule, die die unterschiedlich ausgeprägten Lernfähigkeiten und -motivationen der Schüler erkennt und individuell fördern kann. Lange Zeit glaubte man in Deutschland aufgrund des gegliederten Schulwesens kein Problem mit Heterogenität zu haben: Die Ergebnisse der internationalen PISA-Studien haben auch hier für ein Umdenken gesorgt. Die Unterschiedlichkeit des Milieus, aus dem Schüler in Deutschland kommen, hat sich verstärkt und ausdifferenziert - national, sprachlich wie auch kulturell-religiös. Schule muss lernen mit dieser Heterogenität fertig zu werden. mehr

24.01.2005 Pressemeldung

Forum Multimedia: Neue Medien, neues Glück?

Wie auf kaum einer Messe zuvor wird auf der didacta 2005 die Suche nach guten und aktuellen Bildungsmedien im Vordergrund des Interesses der Pädagogen stehen. Wenn sich viel verändert bei den Zielvorgaben ebenso wie bei den Unterrichtsrichtlinien, wenn sich die Rahmenbedingungen von Lernen und Lehren verschärfen, wenn Zeit und Geld knapp werden und die Anforderungen an Schule auch im Sinn einer Ganztagsbetreuung steigen, dann ist das Bedürfnis der Pädagogen groß, mit leistungsstarken Werkzeugen arbeiten zu können. mehr

24.01.2005 Pressemeldung Schule

Preiswert zur didacta nach Stuttgart reisen

Die didacta 2005 bietet in Stuttgart allen Pädagogen wieder viel Information und eine einmalige Gelegenheit zum Informationsaustausch. Deshalb ist die Messe von fast allen Bundesländern als Lehrerfortbildungsveranstaltung anerkannt, für die auf dem üblichen Dienstweg eine Dienstbefreiung zu erhalten ist. mehr

24.01.2005 Pressemeldung