Verband Reale Bildung RSS-Feed

Der Verband Reale Bildung (VRB) - Verband der Lehrer und Lehrerinnen an Schulen im Sekundarbereich - ist der Bundesverband der Lehrerverbände des Realschulwesens.

Der VRB fördert die rechtlichen, wirtschaftlichen und sozialen Berufsinteressen der in ihm organisierten Arbeitnehmer. Er anerkennt das geltende Tarif- und Schlichtungsrecht und bekennt sich zur Anwendung der rechtlich zulässigen Mittel des Arbeitskampfes.

Der VDR ist parteipolitisch und konfessionell unabhängig. Er ist Mitglied des Deutschen Lehrerverbandes (DL) und des Deutschen Beamtenbundes (DBB), der gewerkschaftlichen Spitzenorganisation des öffentlichen Dienstes

Meldungen

VDR: Gemeinsamer Unterricht verringert Chancen der Schüler

Der Verband Deutscher Realschullehrer Niedersachsen (VDR) warnt mit Nachdruck vor der Einführung gemeinsamen Unterrichts in zusammengelegten Haupt- und Realschulen. Der gemeinsame Unterricht wird die Chancen der Schülerinnen und Schüler verringern. Es ist eine Illusion, wenn Politiker meinen, dass mit der Zusammenlegung von Haupt- und Realschulen das Problem "Hauptschule" mit einem Schlag gelöst wird. mehr

09.12.2009 Pressemeldung Schule

VDR gegen zweigliedriges Schulsystem

Der Verband Deutscher Realschullehrer Niedersachsen (VDR) spricht sich vehement gegen ein zweigliedriges Schulsystem aus, wie es der Philologenverband am heutigen Tag (03.12.09) in Goslar zum Ende des Philologentages vorgeschlagen hat. mehr

04.12.2009 Pressemeldung Schule

VDR zu FDP-Parteitagsbeschlüssen: Diskussion über Tabuthema "Freier Elternwille" mutig und richtig

Der Verband Deutscher Realschullehrer Niedersachsen (VDR) begrüßt die Beschlüsse des kleinen FDP-Parteitages in Wilhelmshaven zur Schulpolitik. "Es ist von der FDP mutig und richtig, das Tabuthema "Freier Elternwille" aufzugreifen. Der Schulalltag zeigt, dass die Grundschulempfehlungen zum Besuch der weiterführenden Schulen in aller Regel zutreffend sind. mehr

29.11.2009 Pressemeldung Schule

Grundschule als Fundament stärken, aber das Fundament nicht als Gesamtschule missbrauchen

"Die Verlängerung der Grundschulzeit ist pädagogischer Unsinn und widerspricht den Erkenntnissen der Wissenschaft sowie den Erfahrungen von Lehrkräften, die täglich mit den Kindern in der Grundschule arbeiten." Mit diesen Worten kommentiert Anton Huber, Vorsitzender des Bayerischen Realschullehrerverbandes (brlv), nach einer Vorstandssitzung die laufenden Bestrebungen, auch in Bayern die Grundschulzeit zunächst bis in die 5. oder gar 6. Klasse hinein zu verlängern. mehr

12.11.2009 Pressemeldung Schule

Unterrichtsversorgung: VDR fordert 100 + 5 %

Trotz leichter Verbesserungen ist eine vollständige Unterrichtsversorgung an den rheinland-pfälzischen Schulen noch immer nicht gewährleistet. In der schwierigen Phase des Umbaus des Schulsystems ist über die volle Stundenzahl hinaus eine Reserve erforderlich. Diese ist bei unerwartet notwendigen Differenzierungs- und Individualisierungsma߬nahmen unentbehrlich. Außerdem wäre damit flexibel auf temporäre Ausfälle durch Krankheiten oder Schulfahrten zu reagieren. "Wenn die Strukturreform erfolgreich werden soll, müssen auch die Rahmenbedingungen stimmen", mahnt der Landesvorsitzende des Verbandes Deutscher Realschullehrer (VDR) Bernd Karst. mehr

10.11.2009 Pressemeldung Schule

RLV: Forderung nach Einheitsschule zynisch und heuchlerisch

Es ist hinlänglich bekannt, dass der VBE NRW die allgemeine Sekundarschule will. Vor diesem Hintergrund überraschen die Ergebnisse der heute vorgestellten Umfrage nicht, im Gegenteil: Ein beträchtlicher Teil der Schulleiter und Lehrkräfte, die sich an der Umfrage beteiligt haben, dürften VBE-Mitglieder sein. "Die Repräsentativität dieser Umfrage darf angezweifelt werden. Damit die Forderung nach einer Einheitsschule zu begründen, erscheint argumentativ dünn", erklärt RLV-Vorsitzende Brigitte Balbach. mehr

09.11.2009 Pressemeldung Schule

RP: Weichen für Realschuloberstufe gestellt

Das Bildungsministerium informiert in diesen Tagen die Schulträger und Schulen über das Verfahren der Beantragung einer Fachoberschule (FOS) im organisatorischen Verbund mit der Realschule plus. Die Antragsfrist für die Landkreise und kreisfreien Städte läuft bis 31.03.2010. Nur Schulen, die im Sommer dieses Jahres Realschule plus geworden sind, können nach Genehmigung des Antrags durch die Schulbehörde 2011 mit ihrer Fachoberschule starten. mehr

05.11.2009 Pressemeldung Schule

Niedrige Besoldung falsches Signal - Niedersachsen braucht jede neue Lehrkraft

Der Verband Deutscher Realschullehrer Niedersachsen (VDR) hält die Entscheidung des Landes, die zum 1. Februar 2010 neu einzustellenden Lehrkräfte mit dem Lehramt "Realschule" nicht wie bisher vorgesehen nach A13, sondern nur nach A12 zu besolden für das falsche Signal. mehr

04.11.2009 Pressemeldung Schule

Gleitend von der Schule in den Beruf

Der Verband Deutscher Realschullehrer und der Zentralverband des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes (ZDK) wollen zusammenarbeiten, um Realschul-Absolventen den Weg in die berufliche Ausbildung zu ebnen. Auf einer gemeinsamen Fachtagung in Köln betonten heute ZDK-Vorstand Ernst-Robert Nouvertné und der VDR-Bundesvorsitzende Albert Obert ihre gemeinsamen Interessen. Obert erklärte, dass der VDR offen ist, auch mit anderen Berufsverbänden ähnliche Kooperationen ins Leben zu rufen. mehr

30.10.2009 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

"Flexible Grundschule" gute Antwort auf unterschiedliche Lernausgangslagen unserer Kinder

"Jedes Kind hat seinen eigenen, ganz persönlichen Entwicklungsprozess und Entwicklungsstand, bereits wenn es in die Schule kommt. Es ist daher nur sinnvoll und kindgerecht, wenn auf die unterschiedlichen Ausgangssituationen aus dem Elternhaus, dem Kindergarten und sonstigen Lebenserfahrungen eingegangen wird und jedes einzelne Kind die Zeit bekommt, die es für seine Entfaltung braucht." begrüßt Anton Huber, Vorsitzender des Bayerischen Realschullehrerverbandes (brlv) das Projekt "Flexible Grundschule". mehr

25.10.2009 Pressemeldung Schule