Verband Reale Bildung RSS-Feed

Der Verband Reale Bildung (VRB) - Verband der Lehrer und Lehrerinnen an Schulen im Sekundarbereich - ist der Bundesverband der Lehrerverbände des Realschulwesens.

Der VRB fördert die rechtlichen, wirtschaftlichen und sozialen Berufsinteressen der in ihm organisierten Arbeitnehmer. Er anerkennt das geltende Tarif- und Schlichtungsrecht und bekennt sich zur Anwendung der rechtlich zulässigen Mittel des Arbeitskampfes.

Der VDR ist parteipolitisch und konfessionell unabhängig. Er ist Mitglied des Deutschen Lehrerverbandes (DL) und des Deutschen Beamtenbundes (DBB), der gewerkschaftlichen Spitzenorganisation des öffentlichen Dienstes

Meldungen

Rheinland-Pfalz

Realschullehrerverband warnt vor Defizit bei der Unterrichtsversorgung

Der Verband Deutscher Realschullehrer (VDR) warnt vor einem Anstieg des Versorgungsdefizits an den Schulen. Die geringe Zahl der geplanten Neueinstellungen könne die Pensionierungen nicht ausgleichen und ermögliche keine zufriedenstellende Lehrerversorgung. mehr

05.06.2013 Pressemeldung Schule

Niedersachsen

Schule macht Niedersachsens Lehrkräfte krank

Der Verband Niedersächsischer Lehrkräfte - VNL/VDR fühlt sich durch die Aussagen des Landesrechnungshofes in seiner Ansicht bestätigt, dass Niedersachsens Lehrkräfte durch die Belastungen in der Schule immer häufiger krank werden. "Niedersachsens Lehrkräfte arbeiten häufig am Limit. Immer neue zusätzliche Maßnahmen und eine schwieriger werdende Schülerschaft belasten jede Lehrerin und jeden Lehrer enorm", so Manfred Busch, VNL/VDR-Landesvorsitzender. mehr

24.05.2013 Pressemeldung Schule

Appell

"Holt die Lehrer von der Straße!"

"Holt die Lehrer von der Straße, denn sie werden in den Schulen gebraucht" appelliert der Verband Deutscher Realschullehrer (VDR) am "Tag der Arbeit" an die Landesregierung. mehr

30.04.2013 Pressemeldung Schule

Realschullehrer Bayern

Auf das Elternhaus und auf die Lehrerpersönlichkeit kommt es an!

brlv-Chef Huber zur aktuellen Vodafone-Studie: "Einmal mehr zeigt eine Studie, dass Schule nicht ausgleichen kann, was im Elternhaus verpasst worden ist, und dass für schulischen Erfolg Professionalität der Lehrkraft und geleiteter Unterricht von entscheidender Bedeutung sind." mehr

25.04.2013 Pressemeldung Schule

Rheinland-Pfalz

Realschullehrer fordern Berücksichtigung der Klassenleitertätigkeit an Schulen

Die Arbeitszeit der Lehrkräfte bemisst sich nach der Zahl der Pflichtstunden. Diese ist seit Jahrzehnten konstant geblieben. Dagegen sind die Anforderungen an die Pädagogen außerhalb des Fachunterrichts im Bereich der Beratung und Erziehung in den letzten Jahren enorm gewachsen, ohne dass dies beim Stundenkontingent berücksichtigt worden wäre, kritisiert der Verband Deutscher Realschullehrer (VDR). mehr

24.04.2013 Pressemeldung Schule

Bayern

Kompetenzen zur Alltags- und Lebensführung sind Wurzeln des Bildungsangebotes an Realschulen

"Mit Erstaunen beobachten wir die öffentliche Diskussion über ein neues Unterrichtsfach zur `Alltags- und Lebensführung´ bzw. für `Alltags- und Lebensökonomie´. Bestimmen doch gerade diese Bildungsinhalten seit Jahrhunderten das Bildungs- und Erziehungsangebot der Schulart Realschule. Wenn jetzt festgestellt wird, dass die ökonomische Grundbildung von großer Bedeutung für die Lebenstüchtigkeit junger Menschen ist, dann ist das ein Beweis dafür, dass die Schulart Realschule mit ihrem Bildungsangebot unverzichtbar ist. Umso unverständlicher ist es, wenn die SPD in verschiedenen Bundesländern genau die Schulart platt macht, die ihre Wurzeln und ihren Bildungsauftrag gerade in diesem Bildungsbedürfnis sieht." mehr

18.04.2013 Pressemeldung Schule

Baden-Württemberg

"Nivellierung der Lehrerausbildung durch Grün-Rot geht zu Lasten der Bildungsqualität und erfolgreicher Ausbildungsgänge ..."

Nachdrückliche Kritik übte der Bundesvorsitzende des Verbandes Deutscher Realschullehrer, Jürgen Böhm, an den Plänen der baden-württembergischen Landesregierung zur Reform der Lehrausbildung. 2012 hatte diese eine Expertenkommission berufen, mit deren Ergebnissen Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) und Kultusminister Andreas Stoch (SPD) am 20. März an die Öffentlichkeit traten. In ihrem Kern bestehen die unter der Berliner Bildungsforscherin Sibylle Volkholz erarbeiteten Vorschläge in einer starken Vereinfachung und Angleichung der bisher existierenden Lehrämter und sind stromlinienförmig auf die von der Landesregierung einseitig geförderten Gemeinschaftsschule zugeschnitten. mehr

22.03.2013 Pressemeldung Schule

Realschullehrer Bayern

Gymnasium und Realschule mit FOS/BOS: Zwei gleichberechtigte und gleichwertige Wege zur Allgemeinen Hochschulreife

"Von einer Bildungsmisere zu sprechen oder von mangelnder Bildungsgerechtigkeit, wenn Eltern ihre freie Entscheidung für eine bestimmte Schulart treffen, ist nicht nur gewagt, sondern nicht akzeptabel", merkt Anton Huber, Vorsitzender des Bayerischen Realschullehrerverbandes (brlv), am Rande der Tagung "Gymnasium im ländlichen Raum" in Deggendorf zu den Forderungen an. mehr

01.02.2013 Pressemeldung Schule

Realschullehrer Bayern

Realschullehrkräfte weisen Vorwurf, Mädchen bei der Notengebung zu bevorzugen, entschieden zurück

"Mit großem Erstaunen haben wir heute zur Kenntnis genommen, dass die Landesschülervereinigung (LSV), eine private Schülerorganisation, sich mit Unterstellungen nun auch in die bundesweit geführte Sexismusdebatte einschaltet und dabei abstruse Behauptungen aufstellt. In aller Entschiedenheit weisen wir die Unterstellung dieser Schülergruppe - dass Mädchen aufgrund ihres Geschlechtes bessere Noten als Jungen bekommen würden – zurück." äußert sich Anton Huber, Vorsitzender des Bayerischen Realschullehrerverbands. mehr

31.01.2013 Pressemeldung Schule

Realschullehrer

Inklusionskonzept – Chance vertan

Bei der Entwicklung seines Inklusionskonzepts hat das Bildungsministerium die Chance vertan, die Kompetenzen und Erfahrungen vor Ort - vor allem aus den Schwerpunktschulen - einzubringen. "Natürlich gehört Mut und Souveränität dazu, sich der Kritik an der jetzigen Ausgestaltung der Schwerpunktschulen zu stellen", kritisiert der Stellvertretende VDR-Landesvorsitzende Wilfried Rausch. mehr

18.01.2013 Pressemeldung Schule