wbv Media Gmbh RSS-Feed

Verlagsschwerpunkte: 

wbv Media ist ein Medien- und Logistikunternehmen mit den Geschäftsbereichen wbv Publikation, wbv Kommunikation und wbv Distribution.

wbv Publikation verlegt Wissenschafts- und Fachliteratur zu den Themenfeldern Sozialwissenschaften und Sozialforschung, Bildung und Beruf sowie Verwaltung und Recht. wbv Kommunikation begleitet öffentliche Auftraggeber:innen bei der Kommunikationsarbeit, wbv Distribution bietet Lösungen für die Bereitstellung und Versendung von Medien und anderen Produkten.

65 Mitarbeiter:innen setzen die Medien- und Logistikprojekte um. 

Das Unternehmen mit Sitz in Bielefeld wurde 1864 gegründet und feierte 2014 sein 150jähriges Bestehen. Am 1. März 2018 änderte das Unternehmen seinen Namen von W. Bertelsmann Verlag (wbv) in wbv Media.

Gegründet:
1864
Geschäftsf. Gesellschafter:
W. Arndt Bertelsmann

Kooperationspartner:

  • Arbeitsgemeinschaft für Hochschuldidaktik (AHD)
  • bfz Bildungsforschung
  • Bundesagentur für Arbeit
  • Bundesinstitut für Berufsbildung (BiBB)
  • Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)
  • Coporate Research Foundation (CRF)
  • Deutsche Evang. Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (DEAE)
  • Deutsche Gesellschaft für Personalführung (DGFP)
  • Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
  • Deutsches Institut für Erwachsenenbildung (DIE)
  • DIHK-Bildungs-GmbH
  • Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF)
  • f-bb Forschungsinstitut Berufliche Bildung
  • Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO)
  • Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft (GEW)
  • Goethe Institut.e.V.
  • Hessischer Volkshochschulverband (HVV)
  • Hochschulrektoren-
    konferenz (HRK)
  • Hochschul-Informations-
    System-GmbH (HIS)
  • Institut Technik und Bildung (ITB)
  • Katholische Bundesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (KBE)

Lieferbare Titel:

mehr als 600 Bücher, CD-ROMs, Videos, Fachzeitschriften, Infodienste, Loseblattwerke / Dokumentationen, ca. 1.100 Ordnungsmittel zur Berufsbildung

Internet

Ansprechpartner

W. Bertelsmann Verlag GmbH & Co. KG
Klaudia Künnemann
Auf dem Esch 4
33619 Bielefeld
Telefon: +49 (0)5 21/9 11 01-21
E-Mail: presse@wbv.de
Web: www.wbv.de

Meldungen

PISA 2012: Shanghai vorn, deutsche Schülerinnen und Schüler holen auf

Die Schülerinnen und Schüler in Shanghai, Singapur, Hongkong, Chinesisch Taipeh, Korea, Macau und Japan gehören im Fach Mathematik zu den Top Ten der "PISA-Studie 2012". Europa ist mit Liechtenstein, der Schweiz und den Niederlanden unter den 10 besten Volkswirtschaften vertreten. Die Ergebnisse der deutschen Schülerinnen und Schüler haben sich weiter verbessert. mehr

03.12.2013 Pressemeldung Schule

Appsolutely smart!

Kinder und Jugendliche heute sind smart, nett und intelligent. Sie akzeptieren Erwachsene und vertrauen ihnen stärker als jemals zuvor. Die junge Generation ist nicht auf Krawall gebürstet sondern bildungsorientiert. Gleichzeitig sind die Jugendlichen in Schule und Ausbildung hohen Anforderungen ausgesetzt und haben große Ansprüche an sich selbst. Dafür zahlen sie einen hohen Preis: Viele Jugendliche leiden an Kopfschmerzen und Nervosität und haben Angst vor dem persönlichen Scheitern. mehr

11.10.2013 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bildung auf einen Blick 2013 kostenlos auf wbv-open-access.de

Bildung auf einen Blick 2013 – die deutsche Ausgabe der Bildungsstudie "Education at a Glance" der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) – steht erstmals kostenlos auf dem Verlagsportal [wbv-open-access.de](http://www.wbv.de/-/openaccess/shop/detail/obj_sortyear%3A1/_/0/1/6001821gw/category/854/854.html#single-b59590fe89177fc4) zur Verfügung. Als gedruckte Ausgabe ist die Studie online beim [W. Bertelsmann Verlag](http://www.wbv.de/artikel/6001821g) oder im Buchhandel zum Preis von 69,00 Euro (im Abonnement 53,00 Euro) erhältlich. mehr

01.08.2013 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Biografieforschung für die Erwachsenenbildung

Narrative Forschung hat sich in den vergangenen Jahren als fester Bestandteil der Erwachsenenbildungsforschung etabliert. Die Erkundung (auto)biografischer Erzählweisen und -strukturen trägt maßgeblich zum Verständnis von Lernbiografien bei und ermöglicht die Initiierung von neuen Lehr-/Lernsettings. mehr

24.06.2013 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bundesbericht Wissenschaftlicher Nachwuchs 2013

Der "Bundesbericht Wissenschaftlicher Nachwuchs 2013" legt neue Zahlen zum Status Quo von promovierenden und promovierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern vor. Der Bericht dokumentiert die Situation des wissenschaftlichen Nachwuchses in Deutschland und informiert über Karrierewege sowie über die beruflichen Perspektiven Promovierender und Promovierter in Deutschland. 2013 wird der Bericht erstmals vom unabhängigen Konsortium "Bundesbericht Wissenschaftlicher Nachwuchs" in Zusammenarbeit mit weiteren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern herausgegeben. Der erste Bericht zum wissenschaftlichen Nachwuchs erschien 2008. mehr

18.04.2013 Pressemeldung Hochschule und Forschung

methoden-kartothek.de für den Bildungsmedien-Preis 2013 nominiert

Das Multimedia-Tool [methoden-kartothek.de](http://methoden-kartothek.de) aus dem W. Bertelsmann Verlag (wbv) wurde für den "Deutschen Bildungsmedien-Preis – digita 2013" nominiert. Es gehört damit zu 25 Produkten, die die Jury durch ihre didaktischen Konzepte und die beispielhafte Nutzung digitaler Medien überzeugen konnten. methoden-kartothek.de darf sich jetzt Hoffnung auf die renommierte Auszeichnung machen, die NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann am 20. Februar auf der didacta-Bildungsmesse in Köln überreichen wird. mehr

01.02.2013 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

wbv-open-access.de: Freier Zugang zu Bildungsliteratur

Der W. Bertelsmann Verlag (wbv) startet mit dem Portal [wbv-open-access.de](http://wbv-open-access.de) ins neue Jahr. Auf dem frei zugänglichen Portal stellt der wbv Publikationen und Dokumente aus den Bereichen Bildung, Beruf und Sozialforschung zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung. mehr

31.01.2013 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Plan und Praxis: Wie lernen Schülerinnen und Schüler von Armenien bis Yemen Mathe und Naturwissenschaften?

Was leisten Schulen weltweit beim Unterricht in Mathematik und Naturwissenschaften? Wie lernen Kinder und Jugendliche den Stoff dieser Fächer? Welche schulischen und häuslichen Voraussetzungen stehen ihnen dabei zur Verfügung? Die "TIMSS 2011 Encyclopedia" stellt Daten zum Unterricht von Mathematik und Naturwissenschaften in 68 Ländern auf allen sechs Kontinenten vor, die in der Studie Trends in Mathematics and Science Study (TIMSS) 2011 gesammelt wurden. Die internationale Studie, die bereits zum fünften Mal durchgeführt wurde, erhebt und vergleicht Daten zu Lehrmethoden, Curricula und Unterrichtskonzepten im Primarbereich (Klassenstufe 4) sowie in der Sekundarstufe (Klassenstufe 8). Die "TIMSS 2011 Encyclopedia" stellt die ausgewerteten Daten in Länderporträts vor, die in zwei Bänden alphabetisch geordnet veröffentlicht werden. Jedem Teilnehmerland ist ein Kapitel gewidmet. mehr

01.10.2012 Pressemeldung Schule

Gelesen, verstanden? Lesen lernen in 49 Ländern

Lesen ist eine der wichtigsten Kulturtechniken und Grundlage für Kommunikation. Wer nicht lesen kann, ist vom öffentlichen und beruflichen Leben in vielen Bereichen ausgeschlossen. Wie wird diese wertvolle Kulturtechnik weltweit an Schülerinnen und Schüler vermittelt? Wann beginnt das "Lesen lernen"? Wie lernen Kinder in Australien lesen und wie in den Vereinigten Arabischen Emiraten? Wie gut verstehen sie die Texte, die sie lesen? In zwei Bänden stellt die "PIRLS 2011 Encyclopedia" die Ergebnisse der Studie "Progress in International Reading Literacy Study" (PIRLS) vor. In Deutschland wurde die Studie unter dem Titel IGLU (Internationale Grundschul-Lese-Untersuchung) durchgeführt, etwa 4.600 Schülerinnen und Schüler der vierten Jahrgangsstufe aus circa 200 Grund- und Förderschulen nahmen teil. Die Studie untersucht die Lehrpläne für Sprache und Lesen in 49 Ländern weltweit und stellt die Ergebnisse in alphabetisch angeordneten Länderkapiteln vor. mehr

01.10.2012 Pressemeldung Schule

In der Rezession steigen private Bildungsausgaben

Die gute (Bildungs-)Nachricht zuerst: Obwohl die Rezession seit 2009 deutliche Dellen in den Staatsfinanzen hinterlässt, haben die öffentlichen und besonders die privaten Bildungsinvestitionen weltweit spürbar zugenommen oder stehen zumindest auf dem gleichen Niveau wie vor der Krise. Die schlechte Nachricht: Wer nicht in Bildung investiert (oder investieren kann) wird besonders in Krisenzeiten schneller arbeitslos. mehr

11.09.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft