H+H Software GmbH RSS-Feed

Produkt: NetMan for Schools – Die digitale Lernumgebung für Schulen 

Als Software- und Systemhaus sowie als IT-Dienstleister betreut die H+H Software GmbH bereits seit 1989 ihre Kunden. Der Kundenkreis setzt sich aus Schulen, Bibliotheken, Universitäten, Unternehmen und Verwaltungen zusammen. 

Im Bildungsbereich unterstützt die H+H Software GmbH Schulen bei der Digitalisierung und dem Betrieb ihres pädagogischen Netzwerks. Neben der eigens entwickelten Software NetMan for Schools bietet die H+H ihren Schulkunden umfangreiche Beratungs-, Installations- und Supportleistungen. Hierbei gilt es, den Schulen individuelle Lösungen an die Hand zu geben, die leicht zu verwalten sind und einen störungsfreien Betrieb gewährleisten - als Grundlage für einen verlässlichen Unterricht mit digitalen Medien. Auch rechtliche Aspekte wie der Datenschutz sowie die Skalierbarkeit und Flexibilität einer IT-Lösung spielen für die H+H eine wichtige Rolle, Schulen optimal zu versorgen und zu begleiten. 

Gemeinsam mit unseren Technikpartnern betreuen wir Schulen und Schulträger von der Projektplanung, über die Installation bis zum täglichen IT-Betrieb in der Schule.

Weitere Informationen unter www.hh-software.com oder www.netmanforschools.de

Ansprechpartner

H+H Software GmbH
Geschäftsführung: Michael Etscheid
Marketing: Claudia Biller | Nadine Böcker-Fredrich
Maschmühlenweg 8–10
37073 Göttingen

Telefon: +49 551 52208-0
E-Mail: press@hh-software.com
Web: www.netmanforschools.de

Meldungen

© Gorodenkoff – stock.adobe.com

Lehrkräfte müssen keine IT-Profis sein

Schulen stehen vor der Mammutaufgabe, eine digitale Infrastruktur für den Unterricht einzurichten. Auch auf Lehrkräfte kommen zahlreiche neue Aufgaben zu. Um Pädagogen und Verwaltungen hierbei zu entlasten, bietet NetMan for Schools eine Schul-IT-Komplettlösung. mehr

16.09.2020 Pressemeldung Schule

H+H stellt auch 2012 wieder auf der Interpädagogica in Österreich aus

Im vergangenen Jahr präsentierte sich die H+H Software GmbH, Göttingen, erstmals als Aussteller auf der Interpädagogica. 2012 findet die renommierte österreichische Bildungsmesse vom 22. bis 24. November in Salzburg statt, und H+H ist wieder mit von der Partie. "Unsere Premiere auf der Interpädagogica ist sehr positiv für uns verlaufen", blickt Michael Etscheid, Geschäftsführer bei H+H auf die letztjährige Messe zurück. "Daher wollen wir auch dieses Jahr die Gelegenheit nutzen, um unsere Lösungen österreichischen und süddeutschen Schulen und Schulträgern zu präsentieren und bestehenden Kunden als Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung zu stehen", ergänzt Etscheid. mehr

17.10.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

DiKOM Süd: H+H präsentiert das elektronische Klassenzimmer

Am 08. und 09. Mai 2012 öffnet die Fachmesse für digitale Kommunen, die DiKOM Süd, ihre Pforten. Als Aussteller in Wiesbaden mit von der Partie ist die H+H Software GmbH. Im Mittelpunkt des Messeauftritts steht das "Elektronische Klassenzimmer", das die Göttinger Schulspezialisten mit ihren innovativen EDV-Lösungen NetMan for Schools und Schulbox Realität werden lassen. Die Schulen haben vor Ort die Möglichkeit, die Lösungen live zu erleben und können gemeinsam mit H+H den eigenen Bedarf erörtern. mehr

28.03.2012 Pressemeldung Schule

H+H präsentiert Schullösungen auf der didacta 2012 in Hannover und berät Schulen bei der Auswahl geeigneter Produkte

Die Auswahl geeigneter Software-Produkte und pädagogischer Lösungen fällt gerade im Schulumfeld sehr schwer. Treffen hier doch meist hohe Anforderungen auf beschränkte Finanzmittel. Zudem sollen Schullösungen einfach administrierbar sein und über Jahre stabil funktionieren. Die Göttinger H+H Software GmbH zählt seit vielen Jahren zu den Markt bestimmenden Anbietern von Schullösungen. Die Produkte NetMan for Schools und H+H Schulbox werden an Schulen in Deutschland und Europa bereits hundertfach eingesetzt und sind schon mehrfach ausgezeichnet worden, unter anderem mit dem bekannten Comenius-Award. mehr

25.01.2012 Pressemeldung Schule

Kostenlose Version von NetMan for Schools Schulbox für bis zu 16 PC-Arbeitsplätze

Der PC als Lehrmittel ist aus weiterführenden Schulen nicht mehr wegzudenken. In nahezu jedem Beruf werden Grundkenntnisse im Umgang mit Bürosoftware, E-Mail-Kommunikation und dem Internet vorausgesetzt. Doch auch bereits in der Grundschule stellt der PC eine sinnvolle Ergänzung des Unterrichts dar – sofern die Schulen überhaupt über eine entsprechende Infrastruktur und Lehrkräfte mit IT-Erfahrung verfügen. Denn meist scheitert der PC-Einsatz schon an dem recht hohen Kosten- und Administrationsaufwand im Schulumfeld. mehr

26.01.2011 Pressemeldung Schule