Aus- und Weiterbildung im Güterkraftverkehr wird weiter gefördert

(hib/MIK) Die Aus- und Weiterbildung in Unternehmen des mautpflichtigen Güterkraftverkehrs wird weiter gefördert. Der Haushaltsausschuss stimmte dazu am Mittwochvormittag einer außerplanmäßigen Verpflichtungsermächtigung in Höhe von 77 Millionen Euro zu. Davon werden laut einem Bericht des Bundesfinanzministeriums (BMF) in den Jahren 2010 und 2011 jeweils 29 Millionen Euro an Zuschüssen fällig, im Jahr 2012 weitere 19 Millionen Euro.

21.01.2009 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Die Zuschüsse an dieses Aus- und Weiterbildungs-Programm, die in diesem Jahr bis zu 85 Millionen Euro betragen, werden gewährt, um dem Fachkräftemangel im Güterkraftverkehrsgewerbe entgegenzuwirken und die Qualifikation des Personals langfristig auf hohem Niveau zu sichern, heißt es in dem Bericht. Gefördert werden betriebliche Ausbildungsverhältnisse zum Berufskraftfahrer/zur Berufskraftfahrerin sowie Weiterbildungsmaßnahmen wie Lehrgänge, Seminare und Schulungen. Das Bundesverkehrsministerium habe dazu in Abstimmung mit anderen Ministerien und den betroffenen Verbänden des Güterkraftverkehrsgewerbes Förderrichtlinien erarbeitet.

Ansprechpartner

Deutscher Bundestag

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden