Deutscher Bundestag

Ausbildung zum Operationstechnischen Assistenten

(hib/MPI/AS ) Die Bundesregierung lehnt es ab, das Krankenhausfinanzierungsgesetz so zu ändern, dass die Kosten der Ausbildung zum Operationstechnischen Assistenten (OTA) durch die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) übernommen werden.

07.04.2010 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Eine kostenneutrale Finanzierung sei für die GKV nicht möglich, schreibt die Regierung in ihrer Stellungnahme zu einem Gesetzentwurf des Bundesrates (17/1223). Es sei auch nicht wünschenswert, dass für eine Kostenkompensation Ausbildungskapazitäten in der Gesundheits- und Krankenpflege abgebaut würden. Allerdings will die Regierung die staatliche Anerkennung einer dreijährigen OTA-Ausbildung prüfen.

Ansprechpartner

Deutscher Bundestag

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden