Entwurf für Erwachsenenbildungsförderungsgesetz gefordert

(hib/TEP) Die Bundesregierung soll noch in dieser Legislaturperiode einen Entwurf für ein Erwachsenenbildungsförderungsgesetz vorlegen. Das fordert die Fraktion Die Linke in einem Antrag ([16/11374](http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/113/1611374.pdf)), der am Donnerstag im Bundestag beraten werden soll.

18.12.2008 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Ein solches Gesetz soll das Bildungssystem durchlässiger machen, finanzielle Förderungen für Aus- und Weiterbildung elternunabhängig gewähren und auch Erwachsenen eine berufliche Neuorientierung ermöglichen. Gerade Geringqualifizierte und älteren Beschäftigte sollen an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen teilnehmen können. Zudem fordert die Linksfraktion, jeder Bürger müsse Anspruch auf eine "bedarfsdeckende Förderung" zum Abschluss einer beruflichen Erstausbildung oder des Erststudiums haben. Diese soll als Vollzuschuss gezahlt werden.

Ansprechpartner

Deutscher Bundestag

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden