Von der "ersten Erzieherin" zur Kita-Managerin

Mit den neuen Bildungsanforderungen an Kindertageseinrichtungen wandelt sich auch die Rolle der Erzieherinnen. Die Gestaltung bedarfsgerechter Angebote liegt dabei weitgehend im Verantwortungsbereich der Kita-Leitung. Neben fundiertem Fachwissen zählen die Schaffung neuer Organisationsformen, die Steuerung der Kommunikation nach innen wie nach außen, aber auch die Personalführung inzwischen zum Anforderungsprofil der "ersten Erzieherin". Wie diese anspruchsvolle Aufgabe in der Praxis gemeistert werden kann, zeigt das Handbuch Kita-Leitung (Cornelsen Verlag Scriptor). Damit eignet sich der Band sowohl als Arbeitsbuch für die Fortbildung als auch als Begleitung bei der täglichen Arbeit.

30.05.2007 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH
  • © Cornelsen

Jedes Kapitel widmet sich einem wichtigen Kompetenzbereich der Kita-Leitung: Beginnend mit der "Leiterinnen-Persönlichkeit" werden Themen wie Arbeitsorganisation, Teamentwicklung oder Mitarbeiterführung behandelt. Aufgabenfelder wie Verwaltung, Finanzierung, Qualitätsentwicklung oder Öffentlichkeitsarbeit und Marketing finden ebenso Beachtung wie die konzeptionelle Weiterentwicklung von Kindertageseinrichtungen sowie ausgewählte fachliche Themen. Jedes Kapitel ist in sich abgeschlossen und kann, je nach Problemstellung, auch einzeln gelesen oder zum Nachschlagen genutzt werden.

Die übersichtliche Gliederung sowie zahlreiche Abbildungen und Grafiken erleichtern die Orientierung und sorgen für leichte Verständlichkeit. Checklisten und Beispiele helfen dabei, das Gelernte auch in der Praxis anzuwenden. Das Handbuch Kita-Leitung ist für 24,95 Euro im Buchhandel erhältlich. http://www.cornelsen.de/fruehe-kindheit

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden