"Zwei attraktive neue Schulstandorte"

In Bayern kann es an zwei zusätzlichen Standorten eine Fachoberschule geben. Dies gab Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle heute in München bekannt.

28.04.2009 Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Danach ist - vorbehaltlich der Genehmigung durch das Finanzministerium und der Verwirklichung des Raumangebotes durch die jeweiligen Sachaufwandsträger - in Unterschleißheim und in Holzkirchen jeweils eine neue Fachoberschule geplant. Darüber hinaus wird die Staatliche Fachoberschule Neuburg zum kommenden Schuljahr um die Ausbildungsrichtung Sozialwesen erweitert. "Damit wird das schulische Angebot im Bereich der Fachoberschulen um zwei attraktive Schulstandorte erweitert", freut sich Minister Spaenle. "Engagierte junge Leute können sich in Unterschleißheim und Holzkirchen weiter qualifizieren. Bis hin zur allgemeinen Hochschulreife", betont Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle.

Ausgewählt wurden die neuen Standorte nach Probeanmeldungen, die im regulären Anmeldeverfahren im März an den staatlichen Beruflichen Oberschulen erhoben worden waren. Nach den davon abgeleiteten Prognosen ergibt sich sowohl für Unterschleißheim als auch für Holzkirchen ein ausreichendes Schülerpotenzial für eine eigenständige Fachoberschule.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden