Berufliche Bildung

16 neue Berufe gehen an den Start - "Potenziale aller Jugendlichen nutzen"

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) trägt durch die Neuordnung von Ausbildungsberufen, einem Markenzeichen seiner Arbeit, zu einer modernen Ausbildungslandschaft in Deutschland bei: 15 Berufe wurden grundlegend modernisiert, einer neu geschaffen. Alle Berufe, unter anderem Augenoptiker/-in, Buchbinder/-in und Medientechnologe/-in Siebdruck, sollen zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres am 1. August 2011 in Kraft treten.

18.05.2011 Pressemeldung Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

BIBB-Präsident Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser appelliert zum heutigen "Tag des Ausbildungsplatzes" an Betriebe und Jugendliche: "Ein erfolgreicher Weg von der Schule in die Ausbildung ist für die Jugendlichen wie auch für Wirtschaft und Gesellschaft gleichermaßen wichtig. Es gilt deshalb, mit vereinten Kräften dafür Sorge zu tragen, möglichst alle Jugendlichen mitzunehmen, indem man an ihre Stärken anknüpft. Alle Potenziale nutzen, muss die Devise sein! Den Jugendlichen rate ich, sich gründlich über die vielfältigen Möglichkeiten, die unser Ausbildungssystem bietet, zu informieren."

Dass sich die Ausbildungschancen der Jugendlichen in diesem Jahr trotz zusätzlicher Ausbildungsplatznachfrage - bedingt durch doppelte Abiturjahrgänge, Wehrpflichtaussetzung und Öffnung des Arbeitsmarktes - weiter verbessern, ist Folge der guten Konjunktur und des deutlich steigenden Angebots an Lehrstellen. Das BIBB rechnet damit, dass die Zahl der 2011 in Deutschland angebotenen Ausbildungsplätze im Vergleich zum Vorjahr um bis zu 40.000 auf knapp 620.000 steigen wird.

Diese positive Entwicklung spiegelt sich bereits in der monatlichen Ausbildungsmarktstatistik der Bundesagentur für Arbeit wider. Ende April standen 100 registrierten Bewerberinnen und Bewerbern 95 gemeldete Ausbildungsstellen gegenüber - eine Steigerung von über 10 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. In Ostdeutschland sind, bei sinkender Bewerberzahl, erstmalig sogar mehr Ausbildungsstellen als Bewerber/-innen zu verzeichnen. Die Daten lassen darauf schließen, dass in diesem Jahr deutlich mehr Bewerber/-innen einen Ausbildungsplatz finden könnten und dass die Zahl der Jugendlichen, die auch noch zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres auf Lehrstellensuche sind (2010: ca. 85.000), deutlich gesenkt werden könnte.

Trotz des erwarteten Zuwachses bei der Zahl der Ausbildungsplatzangebote müssen, so BIBB-Präsident Esser weiter, die Reformanstrengungen für einen rascheren und effizienteren Übergang aller ausbildungsinteressierten Schulabgänger und -abgängerinnen intensiviert werden. Nur so könne der Anteil junger Erwachsener ohne Berufsabschluss weiter gesenkt und der Fachkräftenachwuchs für die Wirtschaft weitgehend gesichert werden.

Die neuen Ausbildungsberufe, die ab 1. August 2011 in Kraft treten sollen, im Überblick (teilweise vorbehaltlich vorheriger Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt):

  • Augenoptiker und Augenoptikerin (Vorgängerberuf von 1997)
  • Bootsbauer und Bootsbauerin (Vorgängerberuf von 2000)
  • Buchbinder und Buchbinderin (Vorgängerberuf von 1996)
  • Buchhändler und Buchhändlerin (Vorgängerberuf von 1998)
  • Fachkraft für Lederverarbeitung (alt: Schuh- und Lederwarenstepper/-in von 1964)
  • Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice (Vorgängerberuf von 2006)
  • Mediengestalter Flexografie und Mediengestalterin Flexografie (alt: Flexograf/-in von 1997)
  • Medientechnologe Druck und Medientechnologin Druck (alt: Drucker/-in von 2000)
  • Medientechnologe Druckverarbeitung und Medientechnologin Druckverarbeitung (neu)
  • Medientechnologe Siebdruck und Medientechnologin Siebdruck (alt: Siebdrucker/-in v. 2000)
  • Packmitteltechnologe u. Packmitteltechnologin (alt: Verpackungsmittelmechaniker/-in v. 2001)
  • Schifffahrtskaufmann und Schifffahrtskauffrau (Vorgängerberuf von 2004)
  • Technischer Produktdesigner und Technische Produktdesignerin (alt: Technische/-r Zeichner/-in von 1993 und Technische/-r Produktdesigner/-in von 2005)
  • Technischer Systemplaner und Technische Systemplanerin (alt: Technische/-r Zeichner/-in von 1993 und Technische/-r Produktdesigner/-in von 2005)
  • Textilgestalter im Handwerk und Textilgestalterin im Handwerk (alt: Stricker/-in von 1982, Sticker/-in von 1983, Weber/-in von 2001)
  • Tourismuskaufmann (Kaufmann für Privat- und Geschäftsreisen) und Tourismuskauffrau (Kauffrau für Privat- und Geschäftsreisen) (alt: Reiseverkehrskaufmann/-frau von 2005)

Weitere Informationen unter www.bibb.de/neue-berufe-2011

Einzelheiten zu den Angeboten des BIBB im Förderprogramm Berufsorientierung unter www.bibb.de/berufsorientierung.

Aktuelle Daten und Informationen zur beruflichen Bildung in Deutschland, unter anderem die Vorausschätzung des Ausbildungsplatzangebots und der Ausbildungsplatznachfrage für 2011, enthält der BIBB-Datenreport zum Berufsbildungsbericht 2011 (www.bibb.de/datenreport)


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden