didacta 2019 zeigt neue Wege der Aus- und Weiterbildung

Bildung ist in Bewegung. Die Digitalisierung bietet neue Chancen für die Aus- und Weiterbildung. Auf der didacta in Köln zeigt Cornelsen vom 19. bis 23. Februar im neuen Markenauftritt, wie Bildung heute aussehen kann: interaktiv, vielfältig, vernetzt.

15.02.2019 Bundesweit Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH
  • © Cornelsen Verlag/ Frank Bayh, kemnitzmares

Cornelsen nutzt in besonderer Weise digitale Technologien, um ein individuelleres und zielgerichteteres Lernen zu ermöglichen. Gemeinsam mit IT-Spezialisten und Lernexperten entwickelt das Unternehmen zukunftsweisende Angebote, die den Schulunterricht auf eine neue Stufe stellen. Wer will, kann Unterricht modern und anschaulich gestalten, ohne auf die enge Lehrplananbindung zu verzichten. Cornelsen bindet technologische Neuheiten in didaktische Konzepte ein: eine Online-Bibliothek für Grundschulen unterstützt mit individuellem Zuschnitt und interaktiven Aufgaben die Leseförderung, ein Virtual-Reality-Prototyp verdeutlicht die naturwissenschaftlichen Zusammenhänge des Klimawandels und ein Lernroboter unterstützt in den MINT-Fächern. Andere Angebote ermöglichen ein cleveres Zusammenspiel von gedruckten und digitalen Medien: Das „mBook“ macht Lehrwerke multimedial, eingedruckte Codes machen Grundschulbücher am Tablet lebendig und ein Online-Service diagnostiziert den Lernstand einer Klasse, um bei Wissenslücken gezielt Übungsmaterial zu empfehlen.

Einen Überblick über das mehr als 20.000 Angebote umfassende Verlagsprogramm geben in den Kölner Messehallen geschulte „Lernfloristen“, „Lernpfadfinder“ und „Bildungsbotaniker“. „Digitale Lernstationen“ und ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm richten sich an alle, die sich privat und beruflich weiterentwickeln wollen. Ein Humortraining für Lehrkräfte, Bildungsgespräche auf der EduCouch, Poetry Slam oder Jo-Jo-Tricks vom Deutschen Meister sind nur einige Kostproben aus dem Veranstaltungsprogramm.

Cornelsen in Halle 7, A 10
Informationen zu Messerrabatten, Veranstaltungen und NRW-Aktionen unter: cornelsen.de/didacta

Fünf Produkt-Highlights

1. „Augmented-Reality-Technologie“ im Primarberiech: Die BuchTaucher-App

Mit der BuchTaucher-App werden Deutsch- und Mathebücher lebendig. In Grundschulbüchern sind Codes integriert. Wer darauf die Tablet-Kamera hält, findet multimediale Inhalte zur Doppelseite: Erklärvideos, kurze Sachfilme, Hörtexte, Animationen, Lieder und mehr.
cornelsen.de/buchtaucher

2. Multimediales Schulbuch mBook

Losgelöst vom Buchformat vereint das „mBook“ Erklärvideos, Hörtexte, Experimente, Mindmaps, Simulationen, 3D-Karten und 40 vielfältige Aufgabenformate – in acht Fächern passend zum Lehrplan. Das mehrfach ausgezeichnete Angebot ermöglicht kooperatives Lernen und gibt Feedback zum jeweiligen Lernstand, so können Lehrkräfte gezielt Unterrichtsstunden zuweisen. Die mBooks werden bundesweit mit 2.000 Schülerinnen und Schülern getestet.
cornelsen.de/mbook

3. Lernroboter eXperiBot für den MINT-Unterricht

Lernen oder Spielen? Beides! Cornelsen Experimenta bindet den Lernroboter eXperiBot von Kinematics in den MINT-Unterricht ein. Der eXperiBot versetzt Schülerinnen und Schüler in die Rolle der digitalen Gestalter. Sie schicken mit Multisensoren ausgestattete Roboter durch ein individuell gestaltbares Labyrinth und erforschen, welche Probleme mithilfe von Computern gelöst werden können.
cornelsen-experimenta.de/digitaleslernen

4. Lehrer entlasten: „Unterrichtsmanager“ und Online- Service „Diagnose und Fördern“

Digitale Anwendungen entlasten Lehrkräfte: Der digitale Unterrichtsmanager erleichtert die Unterrichtsvorbereitung. Dem Schulbuch als E-Book sind seitengenau multimediale und interaktive Begleitmaterialien zugeordnet. Mit dem Online-Service Diagnose und Fördern ermitteln Lehrkräfte den Lernstand ihrer Klasse, erkennen Wissenslücken und schließen diese mit individuell bereitgestellten Materialien.
cornelsen.de/digital

5. Die „Digitale Leseförderung“ unterstützt Grundschulkinder und zugleich ihre Lehrkräfte 

Das Grundschulangebot führt Online-Bibliothek, Diagnosetool und Aufgabenpool zusammen. Kinder können online in Sachtexten und Erzählungen schmökern und mit interaktiven Aufgaben das Leseverständnis testen. Freundliche Lesemonster begleiten sie als Identifikationsfiguren. Die Texte liegen in fünf unterschiedlichen Lesestufen vor.  Lehrkräfte sehen im Diagnosetool, wie die Kinder vorankommen und wo noch Förderungsbedarf besteht. Sie können dann gezielt Übungen und Texte zuweisen.
cornelsen.de/lesen

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse

Cornelsen Verlag GmbH
Nico Enger
Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Straße 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-591
Fax: +49 30 897 85-97-591
E-Mail: nico.enger@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden