Hohe Auszeichnung für Bürger aus Merzig

Kultusminister Jürgen Schreier überreichte am heutigen Dienstag (28.3.06) dem Merziger Bürger Hans Körner das Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Der Minister würdigte Hans Körner als eine Persönlichkeit, die sich durch jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement in der Freiwilligen Feuerwehr große Verdienste um den Brandschutz erworben hat.

28.03.2006 Saarland Pressemeldung Ministerium für Bildung und Kultur Saarland

Hans Körner, 1925 in Merzig geboren, trat bereits 1941 trat er in die Freiwillige Feuerwehr seiner Heimatgemeinde ein. Im Jahre 1951 wurde er Löschmeister, ein Jahr später Oberlöschmeister. Als Brandmeister übernahm er 1966 die Wehrführung der Gemeinde Merzig. Vier Jahre später wurde er zum Oberbrandmeister befördert und übernahm gleichzeitig die Amtswehrführung von Merzig-Land. Hauptbrandmeister wurde er im Jahre 1972. Nach der Gebiets- und Verwaltungsreform war er von 1974 bis 1985 Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr der Kreisstadt Merzig. Dieses Amt übte er mit großem persönlichen Einsatz, hohem Sachverstand und großer Kollegialität aus.

Die Voraussetzungen für seine herausragenden Ämter im Bereich der Freiwilligen Feuerwehr erwarb sich Hans Körner durch unermüdlichen persönlichen Einsatz und durch regelmäßige Teilnahme an entsprechenden Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen. "Durch seine Kompetenz und sein außergewöhnliches Engagement hat sich Hans Körner bei seinen Feuerwehrkameraden wie auch in der Bevölkerung allgemeine Anerkennung und Wertschätzung erworben. Er zeichnet sich durch seine ausgleichende und vermittelnde Art und durch seine Hilfsbereitschaft aus", betonte Kultusminister Jürgen Schreier.

Hans Körner wurde 1986 aus dem aktiven Feuerwehrdienst verabschiedet. In Anerkennung seiner Leistungen um das Brandschutzwesen wurde er 1966 mit dem Silbernen und 1977 mit dem Goldenen Feuerwehrehrenzeichen am Bande ausgezeichnet. Weiterhin ist er bis heute Mitglied in der Altersabteilung. Außerdem wurde ihm für besonders mutiges und entschlossenes Verhalten während eines Feuerwehreinsatzes im Jahre 1972 durch den Minister des Innern das Goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen als Steckkreuz verliehen. Unter Einsatz seines Lebens rettete er bei einem Hausbrand ein Kind vor dem sicheren Feuertod.

Seit seinem Ruhestand hat er in mühevoller jahrelanger Recherche Material aus staatlichen und kirchlichen Archiven und privaten Beständen zusammengetragen und die Chroniken der 17 Löschbezirke der Kreisstadt Merzig erstellt. Er hat damit ein wertvolles Zeitzeugnis Merziger Feuerwehrgeschichte geschaffen.

Jürgen Schreier: "Hans Körner hat seine ehrenamtlichen Aufgaben stets mit hohem persönlichen Engagement wahrgenommen. Durch seine Leistungen im Brandschutz hat er sich Verdienste um das Allgemeinwohl erworben, die meines Erachtens eine Auszeichnung in der vorgeschlagenen Form uneingeschränkt rechtfertigen."


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden