Neue Reihe Industrie 4.0 erklärt Digitalisierung der Arbeitswelt

Welche neuen Arbeitsfelder entstehen durch die Digitalisierung? Warum ist der Schutz persönlicher Daten so wichtig? Die neue Fachbuchreihe Industrie 4.0 von Westermann erklärt die wichtigsten Veränderungen, die durch die fortschreitende Digitalisierung der Arbeitswelt entstehen.

31.07.2018 Bundesweit Pressemeldung Westermann Gruppe
  • © Westermann Gruppe

Die ersten drei Bände der Reihe, „Die Digitalisierung der Arbeit“, „Informations- und Datensicherheit“ und „IT-Vernetzung“, erscheinen Anfang September und beschäftigen sich mit den Themen rund um Arbeit und Industrie 4.0. Als einführende Lektüre zum Themenkomplex „Digitalisierung in der Arbeitswelt“ eignet sich die Reihe aber auch für Berufspraktiker, Ausbildungsverantwortliche und alle anderen Interessierten. Die Reihe wird kontinuierlich um weitere Themen ergänzt.

Fast alle Produktions-, Dienstleistungs- und Geschäftsprozesse sind von der Digitalisierung betroffen. Die Reihe Industrie 4.0 greift systematisch und allgemeinverständlich grundlegende Aspekte auf und schult das Problembewusstsein für die vielfältigen Erfordernisse und Risiken neuer Arbeitsweisen und steigender Datenmengen. Praxisbezogene Beispiele und erklärende Illustrationen erleichtern den Zugang zu den einzelnen Themen.

Der erste Band, „Die Digitalisierung der Arbeit“, befasst sich mit den Grundlagen der digitalen Entwicklung sowie deren Auswirkungen und Anforderungen an die Arbeitswelt.

„Informations- und Datensicherheit“ behandelt die wichtigsten Aspekte von Datenschutz und Datensicherheit, legt die rechtlichen Grundlagen dafür dar und geht auf die Schutzmöglichkeiten in der Unternehmens-IT ein. Die historische Entwicklung bis hin zu Virtual Reality, künstlicher Intelligenz und Blockchain sind Themen des Titels „IT-Vernetzung“.

Zum Hintergrund: Die industriellen Metall- und Elektroberufe sind besonders vom digitalen Wandel der Arbeitsprozesse betroffen. Deshalb hat das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) zusammen mit Sozialpartnern und Sachverständigen die Ausbildungsordnungen und Lehrpläne von elf Berufen der Industriebereiche Mechatronik, Mechanik und Elektronik teilnovelliert. Neue Lehrinhalte sind jetzt unter anderem auch die Themen „Digitalisierung der Arbeit“, „Datenschutz und Informationssicherheit“ und „IT-Netzwerke“. Die Änderungen treten zum 1. August 2018 in Kraft.

„Arbeitswelt 4.0 - Die Digitalisierung der Arbeit“ (978-3-14-221345-3)

„Arbeitswelt 4.0 - Informations- und Datensicherheit“ (978-3-14-221349-1)

„Industrie 4.0 - IT- Vernetzung“ (978-3-14-221353-8)

Die Bände kosten jeweils 9,80 €.

Bitte bestellen Sie gerne Rezensionsexemplare unter simon.winke( at )westermanngruppe.de

Über die Westermann Gruppe
Die Westermann Gruppe in Braunschweig gehört zu den großen deutschen Anbietern von Bildungsmedien. Das Unternehmen umfasst namhafte Verlagsmarken wie Westermann, Schroedel, Diesterweg, Schöningh und Winklers. Programmschwerpunkte sind Schul- und Berufsschulbücher, Online-Bildungsangebote, Lernsoftware, Lernspiele, Atlanten, Fachzeitschriften, Kinder- und Jugendbücher, Hörbücher sowie Sachbücher. Zur Westermann Gruppe gehören außerdem Druckereien und Servicebetriebe für Verlage.

Ansprechpartner

Georg Westermann Verlag, Druckerei und kartographische Anstalt GmbH & Co. KG
Dr. Regine Meyer-Arlt
Georg-Westermann-Allee 66
38104 Braunschweig
Telefon: +49 531 708-200
Fax: +49 160 5369415
E-Mail: regine.meyer-arlt@westermanngruppe.de
Web: www.westermanngruppe.de


Mehr zum Thema


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden