"Sie können mehr als Sie glauben!"

Nach Abschluss der Probephase hat Kultusminister Jürgen Schreier heute (28.03.07) den Startschuss für die bundesweite Einführung des ProfilPASSes für junge Menschen gegeben. Analog zum ProfilPASS für Erwachsene dient der neue Pass der Dokumentation persönlicher Kompetenzen der 13- bis 25-jährigen. Er wurde im Rahmen eines groß angelegten Vorhabens der Länder und des Bundes unter Federführung des Saarlandes entwickelt.

28.03.2007 Saarland Pressemeldung Ministerium für Bildung und Kultur Saarland

Ziel des ProfilPASSes für junge Menschen ist es, die persönlichen Stärken der Jugendlichen zu ermitteln und sie in ihrer Entwicklung zu begleiten. Dadurch werden Selbstbewusstsein, Motivation und Verantwortungsbereitschaft gestärkt. Der ProfilPASS für junge Menschen ist ein systematisch biografisches Verfahren der Kompetenzermittlung. In dem Pass können alle Lebensbereiche erfasst werden: Neben Schule und Berufsausbildung sind es die für die Jugendlichen relevanten Tätigkeitsfelder Freizeit, Familie und Freunde.

Kultusminister Minister Schreier: "Viele Menschen, insbesondere mit Negativkarrieren, verkennen die Vielzahl ihrer eigenen Kompetenzen. Dabei hat sie jeder - nur nicht dokumentiert. Ein großer Teil unserer Fähigkeiten wird nicht in Schule und Ausbildung, sondern nebenbei, informell erworben. Gerade junge Menschen sind in ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung darauf angewiesen, sich diese Kompetenzen bewusst zu machen. Der neue ProfilPASS soll dazu einen wichtigen Beitrag leisten."

Im Rahmen der Veranstaltung übergab der Kultusminister dem wissenschaftlichen Direktor des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung (DIE), Professor Ekkehard Nuissi, symbolisch einen silbernen Schlüssel. Das DIE wird das Projekt weiterführen.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden