Lebenslanges Lernen

Studienbesuche für Bildungs- und Berufsbildungsfachleute

Fachleute der schulischen und beruflichen Bildung können bis zum 31. März 2010 beim Pädagogischen Austauschdienst (PAD) der Kultusministerkonferenz einen Förderantrag für einen Studienbesuch im europäischen Ausland (früher ARION) stellen. Die Teilnahme an den drei- bis fünftägigen Veranstaltungen im europäischen Ausland wird aus Mitteln des EU-Programms für lebenslanges Lernen unterstützt.

03.03.2010 Pressemeldung Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder

Die Studienbesuche ermöglichen den Informations- und Erfahrungsaustausch zu staatenübergreifenden Themen des Unterrichts sowie der europäischen Bildungs- und Berufsbildungssysteme und finden zwischen September 2010 und Februar 2011 statt. Für Studienbesuche im Zeitraum von März bis Juni 2011 gibt es eine zweite Antragsrunde, die am 15. Oktober 2010 endet.

Teilnahmeberechtigt sind Führungskräfte aus allen Bereichen der Bildungs- und Berufsbildungssysteme (allgemeine, berufliche, technische Bildung und Berufsbildung, Sozialpartner), die auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene Verantwortung tragen.
Nähere Informationen zu den Antragsvoraussetzungen, den Studienbesuchsangeboten, etc. finden sich auf der Website des PAD unter www.kmk-pad.org/studienbesuche/.

In den letzten Programmjahren konnten die für Deutschland bereitgestellten Mittel nicht ausgeschöpft werden, so dass wir versuchen, das Programm auch auf diesem Wege bekannter zu machen.

Informationen zu weiteren Programmen und Angeboten des Pädagogischen Austauschdienstes gibt es unter www.kmk-pad.org.
Fragen können per Mail an die Adresse gerichtet werden.

Sekretariat der KMK, Standing Conference of the Ministers of Education
Paedagogischer Austauschdienst - PAD, Educational Exchange Service
Nationale Agentur für EU-Programme im Schulbereich
Studienbesuche - Study visits
Lennestr. 6, D-53113 Bonn
Tel.: +49 228 501-364
Fax: +49 228 501-333

www.kmk-pad.org

Besuchen Sie den PAD auf der didacta 2010 in Köln: Vom 16. bis 20. März finden Sie uns am Stand der EU-Kommission in Halle 6, B 67


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden