© www.pixabay.de
Ausschuss

Lob für Aufstiegsfortbildungsförderung

Die vierte Novelle des Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) war heute Vormittag Thema im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung. Die geplante Gesetzesänderung stößt bei allen Fraktionen auf Zustimmung, der Opposition geht sie aber nicht weit genug. mehr

18.12.2019 Pressemeldung Deutscher Bundestag

© www.pixabay.com
QUALIFIZIERUNG

Digitaler Feinschliff für Ausbilder in deutschen Unternehmen

In Deutschland sehen 44 Prozent der ausbildenden Unternehmen in der Qualifizierung ihrer Ausbilder Handlungsbedarf. So fehlt es dem Berufsbildungspersonal häufig an Kenntnissen im Bereich digitaler Fachkompetenzen und Lehrmethoden. Dies zeigt eine Umfrage des Projekts „Netzwerk Q 4.0“ am Institut der deutschen Wirtschaft (IW). mehr

© www.pixabay.de
Bericht aus Brüssel

Mehr berufliche Weiterbildung und Stärkung der höheren Berufsbildung

Die EU-Kommission plant, im Frühjahr 2020 einen Empfehlungsvorschlag an die Mitgliedstaaten zur Zukunft der Beruflichen Bildung vorzulegen. Dazu will sie sich im Vorfeld inhaltliche und politische Anregungen aus den für Berufliche Bildung zuständigen Ministerien sowie von den relevanten Berufsbildungsakteuren in den EU-Mitgliedstaaten holen. mehr

© Frank Gaertner/Shutterstock
Auswertung

Deutsche Berufsbildung vorbildlich bei der Integration von Flüchtlingen

Die OECD hat Maßnahmen von Bund, Ländern, Kommunen und Wirtschaft zur Integration von Geflüchteten ausgewertet. Dieser vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Länderbericht wurde heute veröffentlicht. mehr

© www.pixabay.com
Appell

Fachkräfte-Einwanderung gelingt nur mit exzellenten beruflichen Schulen

Die Bundesregierung möchte mit dem neuen Fachkräfteein­wanderungsgesetz ab dem 01.03.2020 dem Fachkräftemangel entgegenwirken und Fachkräfte im Ausland gewinnen. Die ausländischen Fachkräfte sollen zukünftig in ihren Herkunftsländern - zum Beispiel vom Goethe Institut - sprachlich auf das Deutschniveau B2 geschult werden. mehr

© Gorodenkoff Productions OU – stock.adobe.com
Gesetz

Kanzlerin Merkel: Dem Fachkräftemangel begegnen

Viele Unternehmen in Deutschland suchen dringend Fachkräfte. Um diesem Mangel zu begegnen, hat die Bundesregierung das Fachkräfteeinwanderungsgesetz auf den Weg gebracht. mehr

© www.pixabay.com
BAföG

350 Millionen Euro zusätzlich für berufliche Aufstiegsfortbildungen geplant

Der Bundestag hat heute in erster Lesung über die Novelle des Aufstiegsfortbildungs­förderungsgesetzes beraten. Dazu erklärt Bundesbildungsministerin Anja Karliczek: "Die Reform des Aufstiegs-BAföG ist erforderlich. Unser Land braucht gut qualifizierte Fach- und Führungskräfte." mehr

© www.pixabay.de
Tiefstand

Rückläufige Schulabgängerzahl erreicht Ausbildungsmarkt

Erstmals ist in Deutschland die Nachfrage von Jugendlichen nach dualen Ausbildungsplätzen unter die Zahl von 600.000 gefallen. Mit 598.800 jungen Menschen, die entweder einen Aus­bil­dungs­vertrag abschlossen oder aber - mit oder ohne alternative Verbleibsmöglichkeit - auf Ausbildungsplatzsuche waren, lag die Nachfrage um 11.200 unter dem Vorjahreswert. mehr

© Jasminko Ibrakovic/Shutterstock
Bericht

Anerkennung beruflicher Abschlüsse

Das Kabinett hat heute den Bericht zum Anerkennungsgesetz 2019 beschlossen. Dazu erklärt Bundesbildungsministerin Anja Karliczek: "Wir kommen bei der Berufsanerkennung voran. Darüber freue ich mich, denn dies ist ein wertvoller Beitrag zur Gewinnung von Fachkräften aus dem Ausland." mehr

© www.pixabay.de
Maßnahmen

Lehrkräftemangel in der Berufsbildung

Die Kultusministerkonferenz hat Anfang dieses Monats eine Zusammenfassung von Modellrechnungen der Länder zum Lehrereinstellungsbedarf und zum Angebot an Absolventen des Vorbereitungsdienstes für den Zeitraum 2019 – 2030 vorgelegt. Daraus geht hervor: Es fehlen in erster Linie Lehrkräfte für die berufliche Bildung. mehr

Texte, die älter sind als ein Jahr, finden Sie im Archiv.