Baden-Baden hat für Kunstliebhaber jede Menge kulturelle Angebote in petto

Jedes Jahr wartet die Region um Baden-Baden mit vielfältigen und abwechslungsreichen Kulturhighlights auf. Nicht nur kunstbegeisterte Erwachsene kommen hier auf ihre Kosten, auch für Oma, Opa und die Enkelkinder stehen teilweise interaktive Kulturveranstaltungen auf dem Programm.

11.10.2019 Baden-Württemberg Pressemeldung meinKA Stadtportal GmbH
  • © www.pixabay.com / Coleur

Das Kulturbüro bietet zum Beispiel ein kommunales Kinoprogramm mit auserlesenen Filmen an, die nicht in Hollywood produziert worden sind und als besonders wertvoll gelten. Außerdem gibt es Konzerte aller Art, von Klassik bis hin zu modernen Tönen ist alles dabei, um den Abend fantasievoll und harmonisch ausklingen zu lassen. Jedes Jahr im Sommer veranstaltet die Kulturhauptstadt Baden-Baden die beliebten Sommerdialoge, die es Kunstliebhabern jeden Alters ermöglichen, miteinander in Kontakt zu treten. Kulturell anregende Diskussionen stehen dabei ebenso auf dem Plan wie spannende Vorträge zu den unterschiedlichen Kunstepochen. Am „Tag des offenen Ateliers“ können sich große und kleine Künstler selbst einmal ausprobieren und eigene Kunstwerke unter professioneller Anleitung erschaffen.

Dauerausstellung Frieder Burdas in Baden-Baden

Schon die Architektur der Ausstellungsräume sorgt für Begeisterung bei den Besuchern. Auf drei Etagen lässt sich die Sammlung des berühmten Kunstliebhabers Frieder Burda auf einer Fläche von über 1.000 Quadratmetern bewundern. Die Ausstellung ist behindertengerecht und auch Kulturbegeisterte ohne Einschränkung kommen in den Genuss der kunstvollen Stilmittel des eigens für den Bau des Museums beauftragten Architekten Peter W. Kruse. Die offenen Räume und Säle sind auf eindrucksvolle Weise vom Tageslicht durchflutet, alle Etagen des Museums sind über breite Rampen miteinander verbunden. 

Der Kultur Kurier informiert über Kunst und kulturelle Veranstaltung in Baden-Baden

Wer keine Events mehr verpassen möchte und nach einem interessanten Ausflug in die Baden-Badener Kulturszene sucht, findet im regionalen Kultur Kurier alle News aus der Region. Wer sich selbst für ein Kunststudium interessiert, findet hier zum Beispiel weiterführende Informationen zum Kunst-Stipendium der Baldreit-Stiftung, welche seit Ende der 1980er Jahre Stipendien an besonders talentierte junge Künstler vergibt, die sich ein Kunststudium sonst nicht leisten könnten. Die Stipendiaten wohnen kostenfrei in einer liebevoll eingerichteten Atelierwohnung und erhalten monatlich einen Zuschuss zu den Lebenshaltungskosten. Möglich gemacht wird dies nicht zuletzt von der Sparkasse Baden-Baden, welche sich aktiv für die Förderung von Kunst und Kultur in Baden-Baden einsetzt.

Noch bis Dezember in Baden-Baden: Feierliches Programm zu Gedenken an Clara Schumann

Das Wunderkind aus Leipzig galt als eine der berühmtesten Pianistinnen der gesamten Kunstwelt. Zu Ehren Clara Schumanns, welche mit dem berühmten Komponisten und Musik-Kritiker Robert Schumann bis zu ihrem Tod im Jahr 1869 verheiratet war, finden in der ganzen Stadt diverse Veranstaltungen statt. Wer alle Stationen des bunten Jubiläumsprogramms zum Andenken an Clara Schumann live erleben möchte, findet im Kulturbüro am Marktplatz in Baden-Baden ein umfangreiches Programmheft mit allen Stationen und Terminen. 

Neben Konzerten werden auch Sonderausstellungen über das Leben Clara Schumanns eröffnet, außerdem gibt es eine Vielzahl an musikalisch begleiteten Lesungen, die sich mit ihrem Leben beschäftigen. Jeden Sommer verbrachten die Schumanns mit ihren Kindern gerne Zeit in Baden-Baden, hier war auch der Austausch zu Johannes Brahms gegeben, welcher ebenfalls die Kultur der damaligen Zeit in Baden-Baden überaus schätzte. Die Brahms-Gesellschaft unterhält in Baden-Baden das Brahmshaus, am Brahmsplatz, und informiert auf kurzweilige Weise über das Wesen und Wirken des historisch bedeutungsvollen Komponisten aus Hamburg.

Kultur mit Kindern in Baden-Baden

Wird es draußen zu kalt, nass und zu ungemütlich für ausgiebige Ausflüge in der Natur, können Familien mit Kindern in Baden-Baden auf einen großen kulturellen Schatz an Indoor-Angeboten zugreifen. Im Festspielhaus sorgt die Sigmund Kiener Stiftung langjährig dafür, den Spaß am Musizieren und Komponieren bei Kindern zu wecken. In abwechslungsreichen Workshops können selbst alle möglichen Instrumente ausprobiert werden, aber auch Tanzveranstaltungen und Führungen für Kinder und Junioren sind im Angebot und werden begeistert nicht nur von Einheimischen, sondern auch von Touristen wahrgenommen. Mit dem unterhaltsamen Quiz „Meister Pinselohr“ werden kleine Detektive durch Baden-Baden geführt und entdecken die Geschichte der Stadt auf eigene Faust. Den Plan für das Lösen der bunten Rätsel gibt es kostenlos im Baden-Badener Touristen Informationscenter, welches sich im Kurhaus befindet.

Ansprechpartner

meinKA Stadtportal GmbH
Alter Schlachthof 33
76131 Karlsruhe
Telefon: 0721-98615850
E-Mail: info@meinka.de
Web: http://meinka.de


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden