Entwicklung des Suchmaschinenprojekts "Theseus" unter der Lupe

(hib/VOM) Bündnis 90/Die Grünen erkundigen sich in einer Kleinen Anfrage ([16/4472](http://dip.bundestag.de/btd/16/044/1604472.pdf)) nach aktuellen Entwicklungen des Suchmaschinenprojekts "Theseus", das vormals den Titel "Quaero" trug.

07.03.2007 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Das Projekt einer europäischen Suchmaschine mit dem Titel "Quaero" sei im April 2005 zwischen Deutschland und Frankreich vereinbart worden, so die Fraktion. Während des Gipfels zur Informationstechnologie in Potsdam im vergangenen Dezember habe die Bundesregierung das Ende der deutsch-französischen Kooperation bekanntgegeben.

Nun würden zwei eigenständige Projekte in Frankreich (mit dem Titel "Quaero") und Deutschland (mit dem Titel "Theseus") fortgesetzt. Die Bundesregierung soll das Ende der Kooperation bewerten und sagen, welchen Stellenwert sie dem ursprünglichen Ziel des Projekts, eine deutsch-französische Antwort auf die globale Herausforderung von Google und Yahoo zu geben, einräumt.

Gefragt wird auch, weshalb der zweite Teil des Projektes "Theseus" im Gegensatz zum ersten Teil öffentlich ausgeschrieben wird. Schließlich erkundigen sich die Abgeordneten, für welche Teilvorhaben des "Theseus"-Projekts 2008 mit Forschungsergebnissen gerechnet werden kann.

Ansprechpartner

Deutscher Bundestag

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden