Gleichstellung von Migrantinnen auf dem Prüfstand

(hib/SUK) Nach Ansicht der Liberalen ist ein gemeinsamer verbindlicher "Rahmen von Werten und Regeln, der nicht zur Disposition gestellt wird", nötig, um der spezifischen Situation von Frauen mit Migrationshintergrund gerecht zu werden.

12.02.2007 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Die Abgeordneten erkundigen sich in einer Großen Anfrage (16/4242) danach, ob die Road Map zur Gleichstellung der Geschlechter von Frauen und Männern (2006 bis 2010) im Bereich der Migration während der deutschen EU-Ratspräsidentschaft und dem Europäischen Jahr der Chancengleichheit voraussichtlich umgesetzt wird. In über 80 Fragen erkundigen sich die Liberalen nach der Situation weiblicher Migranten, nach Projekten, die deren Bildungschancen erhöhen und ihre Integration in den Arbeitsmarkt verbessern sollen. Die Regierung soll auch Angaben zur sozialen Absicherung, zur Gesundheit und zur Einbindung der Frauen in Netzwerke machen.

Ansprechpartner

Deutscher Bundestag

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden