Ausstellung "Pferdestärken - Das Pferd bewegt die Menschheit" in den Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim

Anlässlich der Eröffnung der Sonderausstellung "Pferdestärken - Das Pferd bewegt die Menschheit" am 20. April in Mannheim würdigte Kunstminister Prof. Dr. Peter Frankenberg die kulturelle Leistung der Reiss-Engelhorn-Museen für den gesamten Rhein-Neckar-Raum. "Mit ihrem anspruchsvollen Programm - insbesondere auch im Jubiläumsjahr - unterstreichen die Reiss-Engelhorn-Museen die Bedeutung der Stadt Mannheim und der ganzen Region als Zentrum für Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur."

20.04.2007 Baden-Württemberg Pressemeldung Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Dabei vereinten die Museen, so der Minister, hohe Professionalität im Ausstellungsbereich mit modernstem technischen Know-How. Frankenberg hob in diesem Zusammenhang das mit den Reiss-Engelhorn-Museen eng verbundene und vom Land Baden-Württemberg geförderte Zentrum für Archäometrie an der Universität Tübingen hervor. Dort werden Fragen nach Herkunft und Alter, Herstellungstechnik und Echtheit von Funden und Exponaten wie beispielsweise der berühmten Himmelsscheibe von Nebra mithilfe systematischer naturwissenschaftlicher Analytik untersucht. "Damit wird High Tech aus Baden-Württemberg für die Erforschung des kulturellen Erbes, der Kulturen und Kunstwerke unseres Landes und der ganzen Welt nutzbar gemacht."

Der Minister würdigte die zahlreichen Sponsorengelder, die für die Gestaltung der Ausstellung eingeworben werden konnten; unter anderem beteiligt sich hieran auch die Landesstiftung Baden-Württemberg. Im Januar 2007 haben die Reiss-Engelhorn-Museen das Gemälde "Pferdekopf III" von Wilhelm Trübner als Dauerleihgabe des Landes erhalten. Daneben hat das Lindenmuseum Stuttgart eine Reihe von Leihgaben zur Verfügung gestellt.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden