Bildung für unsere Zukunft - Bundesweiter Kongress zu Globalem Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung

Kongress WeltWeitWissen2009 eröffnet am 19.11. in Potsdam die 6. BREBIT - "Von Anfang an Weltbürger" – " BIT=BIT?" – "Erfolgsstory Schülerfirma" dies sind nur drei der Titel von 18 vielversprechenden Workshops und Exkursionen des Bildungskongresses WeltWeitWissen2009 - Bildung für unsere Zukunft.

16.11.2009 Pressemeldung Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

Wie können wir Kompetenzen erlernen, die zur Bewältigung globaler Herausforderungen beitragen, wie sie beispielsweise mit Klimawandel, Armut und Finanzkrise einhergehen? Mit diesen und weiteren Fragen befasst sich vom 19. bis zum 21. November 2009 in Potsdam der bundesweite Kongress WeltWeitWissen 2009 – Bildung für unsere Zukunft, in dessen Zentrum Bildung für eine nachhaltige Entwicklung auf unserer Erde steht.

Der Kongress wird vom 19. – 21. November im Alten Rathaus am Alten Markt in Potsdam aktionsorientiert zeigen, wie Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und Globales Lernen verstanden werden können. Der Kongress ist öffentlich - berufliche und ehrenamtliche Bildungsaktive sowie Neugierige allen Alters können thematisch und methodisch vielfältige Anregungen für ihren Alltag gewinnen.

Das Einführungsreferat wird von Prof. Wolfgang Sachs (Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie) gehalten, einem der Autoren der aufsehenerregenden Studie "Zukunftsfähiges Deutschland in einer globalisierten Welt".

Spannend wird der Bildungsmarkt sein, auf dem sich 30 ausgewählte Projekte der BNE aus der ganzen Bundesrepublik präsentieren, darunter 15 aus der Region Brandenburg - Berlin teilweise mit offenen Angeboten wie z.B. für die Jugendarbeit am Freitag abend.

Mit einem Team-Visit werden ExpertInnen aus Tansania, den Philippinen, Brasilien, Großbritannien und Polen den Kongress bereichern, für den sich auch Teilnehmende aus Österreich und Portugal angemeldet haben. Sie werden u.a. am 21.11. beim Forum Education for Global Citizenship erwartet.

Die kulturellen Beiträge des Programms kommen von Schülergruppen, die sich am Bandwettbewerb der 6.BREBIT "GoingSouth" beteiligt haben. Der Freitagabend gehört auch der Jugend: nach einem Jugendpolitikforum "It´s up to you" werden die Kulturbotschafter mit einer deutsch-namibischen Theateraufführung aktiv.

Das Rahmenprogramm des Kongresses ergänzen die Filmabende im Filmmuseum mit "The Age of Stupid" und dem preisgekrönten Kurzfilm "Die Rechnung", der am 19.11. durch Regisseur Peter Wedel selbst vorgestellt wird. Des weiteren gibt es drei Ausstellungen, die in der Fachhochschule und im Landtag zu sehen sind. Der Schulwettbewerb des Bundespräsidenten "Unsere Welt erhalten – unsere Zukunft gestalten" wird sich vorstellen.

Der Kongress versteht sich als Beitrag zur UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung und als Teil der Global Education Week. Er ist Auftakt der 6. Brandenburger entwicklungspolitischen Bildungs- und Informationstage zum Dekade-Jahresthema Energie, die unter Schirmherrschaft von Bildungsminister Holger Rupprecht stehen und bis zum 3. Dezember in allen Regionen Brandenburgs mehr als 100 Schulprojekttage, Lesungen, Filmvorführungen und Workshops u.v.a.m. anbieten.

Kontakt, Informationen, Interviewanfragen:

Sabine Schepp und Uwe Prüfer
Verbund entwicklungspolitischer Nichtregierungsorganisationen
Brandenburgs e.V. (VENROB)
Schulstraße 8 b, 14482 Potsdam
Telefon: 0331 – 70 48 966, 0177-4313789

www.weltweitwissen2009.de

BREBIT-Koordinationsgruppe
Julia Kaazke und Birgit Mitawi
c/o RAA Brandenburg
Benzstraße 11/12
14482 Potsdam
Telefon: 0331 – 74 78 025

www.brebit.org


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden