Bildungsgewerkschaft freut sich über starken Mitgliederzuwachs

Doro Moritz wird in den nächsten vier Jahren die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Baden-Württemberg leiten. Sie erhielt heute (24.04.) auf der GEW-Landesdelegiertenversammlung (LDV) in Heilbronn 297 von 312 Stimmen.

24.04.2008 Baden-Württemberg Pressemeldung GEW Baden-Württemberg

Ihre Stellvertreter/innen sind die Grund- und Hauptschullehrerin Barbara Haas aus Pforzheim, die KiTa-Leiterin Petra Kilian aus Stuttgart und die Berufsschullehrer Michael Futterer aus Heilbronn und Hans Gampe aus Reutlingen. Der Bezirk Nordbaden wird von Hildegard Klenk aus Mannheim geleitet, Nordwürttemberg von Margit Wohner aus Aalen, Südbaden von Uta Adam aus Offenburg und Südwürttemberg von Margit Stolz-Vahle aus Sipplingen.

Erstmals werden in der GEW, deren Mitgliedschaft zu knapp 70 Prozent aus Frauen besteht, so viele Führungsfunktionen von Frauen besetzt. Die GEW Baden-Württemberg ist jetzt der größte Landesverband der Bildungsgewerkschaft in Deutschland. Zur Landesdelegiertenversammlung (LDV) in Heilbronn wurde das 44.000 Mitglied begrüßt.

Schwerpunkt-Thema am Freitag: Tarif- und Beamtenpolitik

Die Landesdelegiertenversammlung im Kongress-Zentrum Heilbronn dauert noch bis Freitag (25.04.), 17 Uhr. Unter dem Motto "Bildung ist MehrWert" diskutieren 350 Delegierte bis Freitag rund 70 Anträge zur Bildungspolitik. Morgen Vormittag stehen aktuelle Themen der Tarif- und Beamtenpolitik im Mittelpunkt.

Weitere Informationen im Internet: www.gew-bw.de
GEW-Landesdelegiertenversammlung: www.gew-bw.de/LDV.html

Ansprechpartner

GEW Baden-Württemberg

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden