Bühnen-Show mit der Maus und Experimente zum Mitmachen

Die Bundesregierung lädt nun bereits zum 11. Mal zum Tag der offenen Tür ein: Die Bürgerinnen und Bürger haben am kommenden Wochenende die Gelegenheit, das Bundeskanzleramt und die Ministerien von Innen zu sehen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) lädt am Samstag, den 22. August und am Sonntag, den 23. August in der Zeit zwischen 10 und 18 Uhr zu einer ganz besonderen Expedition durch 60 Jahre Forschung in Deutschland ein.

19.08.2009 Pressemeldung Bundesministerium für Bildung und Forschung

Die Besucher können in der interaktiven Ausstellung "Forschungsexpedition Deutschland" erfahren, wie Wissenschaft unseren Alltag und unsere Gesellschaft geprägt hat. Außerdem wird ein buntes Bühnenprogramm geboten. Die berühmte Maus des Westdeutschen Rundfunks lädt zu einer "Maus-Show" für die ganze Familie ein. Und die Reporter der ARD-Sendung "Kopfball" werden die Gäste mit spannenden Experimenten unterhalten.

Jubiläumsjahr "20 Jahre Mauerfall"

Darüber hinaus bietet das BMBF dieses Jahr etwas ganz Besonderes an: Weil das Ministerium seinen Sitz in der ehemaligen Ständigen Vertretung der Bundesrepublik bei der DDR hat, sollen die Besucher Gelegenheit bekommen, mehr über die Geschichte des Hauses zu erfahren. Bundesforschungsministerin Annette Schavan und der ehemalige Leiter der Ständigen Vertretung Hans-Otto Bräutigam werden am 22. August um 11 Uhr im Innenhof an die spannende Geschichte des Hauses erinnern.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bmbf.de.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden