Schulleiterkongress

Deutscher Schulleiterkongress 2013: Programm und Referenten stehen fest - Nur noch wenige Restplätze frei

31.01.2013 Pressemeldung Verband Bildung und Erziehung e.V. (VBE)

Vom 7. bis 9. März 2013 findet im Kongresszentrum CCD Süd in Düsseldorf zum zweiten Mal der Deutsche Schulleiterkongress statt. Es sind nur noch wenige Teilnehmerplätze für den größten Kongress im Bildungsbereich verfügbar. Das vielfältige Programm aus Preworkshops, Hauptvorträgen, Podiumsdiskussionen und Praxisforen bietet Schulleitern und schulischen Führungskräften eine einzigartige Themenvielfalt rund um Schul- und Bildungs-Management. Die Veranstalter, der Carl Link Verlag, Teil des Informationsdienstleisters Wolters Kluwer Deutschland, und der Verband Bildung und Erziehung (VBE), haben für die Kongressteilnehmer den perfekten Rahmen geschaffen, um wichtige Impulse sowie Anregungen für den beruflichen Alltag zu gewinnen und sich interdisziplinär auszutauschen.

Die Herausforderungen im beruflichen Alltag von Schulleiterinnen und Schulleitern sind vielfältig. Managementaufgaben wie Personalführung, Zeit- oder Kostenmanagement gehören mittlerweile ebenso zum beruflichen Alltag wie die Schul- und Unterrichtsentwicklung und Gesundheitsvorsorge. Genau hier setzt der Deutsche Schulleiterkongress 2013 an. Unter dem Motto "Schulen gehen in Führung" präsentieren Top-Referenten aus Wirtschaft, Politik und dem Bildungsbereich erfolgreiche Ideen und Strategien für die berufliche Praxis.

Die Teilnehmer können, basierend auf ihren persönlichen Bedürfnissen, ihr individuelles Kongressprogramm bestimmen und sich so punktgenau fortbilden. Alleine am 7. März werden sechs Preworkshops angeboten, bei denen das Themenspektrum von "Schule erfolgreich im Team führen" über "Implementierung von förder- und kompetenzorientierten Unterricht an meiner Schule" bis hin zu "Umsetzung von Inklusion in der Praxis" reicht. Abgerundet wird der Tag durch einen Vortrag des Sternekochs Johann Lafer zum Thema "Gesunde Schulverpflegung".

Am 8. und 9. März folgen dann die Hauptvorträge und Praxisforen, bei denen unter anderem Prof. Dietrich Grönemeyer, Dr. Eckart von Hirschhausen, Prof. Dr. Dr. Gerald Hüther, Prof. Dr. Gerhard Roth und Prof. Samy Molcho sprechen werden. Diskussionsrunden zu Themen wie "Taugt Schülerfeedback als Führungsinstrument?" oder "Was müssen Schüler am Ende der Schulzeit wissen/können?" laden zum Austausch mit Experten und Besuchern ein.

Informationen zu den Referenten, Vorträgen, Foren und Workshops finden Interessierte unter www.deutscher-schulleiterkongress.de. Auf der Webseite können sich Teilnehmer auch einen der noch wenigen verbleibenden Plätze sichern.

Über Carl Link
Unter der Marke "Carl Link" bietet Wolters Kluwer Deutschland fundierte und verlässliche Fachinformationen für das Schulmanagement, für Lehrer, Schulleiter und Schulträger.
Zu dem umfassenden Angebot gehören Bücher, Zeitschriften, laufend aktualisierte Loseblattsammlungen ebenso wie elektronische Medien, Online-Datenbanken und innovative Verwaltungssoftware. Weitere Informationen finden Sie unter: www.carllink.de.

Über Wolters Kluwer Deutschland
Die Wolters Kluwer Deutschland GmbH ist ein Wissens- und Informationsdienstleister, der insbesondere in den Bereichen Recht, Wirtschaft und Steuern fundierte Fachinformationen für den professionellen Anwender bietet. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Köln beschäftigt an über 20 Standorten rund 1.200 Mitarbeiter und agiert seit über 25 Jahren auf dem deutschen Markt. Wolters Kluwer Deutschland ist Teil des internationalen Informationsdienstleisters Wolters Kluwer n.v., dessen Kernmärkte Recht, Wirtschaft, Steuern, Rechnungswesen, Unternehmens- und Finanzdienstleistungen sowie das Gesundheitswesen sind. Wolters Kluwer hat einen Jahresumsatz (2011) von 3,4 Milliarden Euro, beschäftigt weltweit rund 19.000 Mitarbeiter und ist in über 40 Ländern vertreten. Weitere Informationen finden Sie unter: www.wolterskluwer.de.

Über den Verband Bildung und Erziehung (VBE)
Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) vertritt als parteipolitisch unabhängige Bildungsgewerkschaft die Interessen von ca. 140.000 Pädagoginnen und Pädagogen – aus Kindergarten, Primarstufe, Sekundarstufen I und II, Lehrerbildung – in allen Bundesländern.
www.vbe.de


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden