Kinderjury wählt Lesedino-Buch des Jahres 2010

In 36 Bibliotheken und zahlreichen Buchhandlungen ist das Lesedino-Gewinnspiel 2010 gestartet. Dies teilten der Minister für Bundesangelegenheiten, Kultur und Chef der Staatskanzlei, Karl Rauber, und die Vorsitzende des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels – Landesverband Saarland, Brigitte Gode, am Mittwoch (6.1.10) mit.

06.01.2010 Pressemeldung Ministerium für Bildung und Kultur Saarland

"Im Rahmen dieses schon traditionellen Gewinnspiels haben erstmals saarländische Kinder die Möglichkeit, nicht nur tolle Preise zu gewinnen, sondern auch das Lesedino-Buch des Jahres auszuwählen", erklärte Minister Rauber. "Die Autorin oder der Autor des ausgewählten Buches wird einen Preis der Landesregierung in Höhe von 2.500,-- € erhalten, und der Verlag darf mit dem Titel Lesedino-Buch des Jahres 2010 werben."

Frau Gode und Herr Minister Rauber forderten alle Kinder zwischen acht und zwölf Jahren auf, sich an der Jury zu beteiligen.

Die Stimmzettel gibt es in 36 Bibliotheken und zahlreichen Buchhandlungen. Dort können die Stimmzettel auch wieder – spätestens am 31. März 2010 – abgegeben werden.

"Kinder haben – auch was Bücher angeht – häufig einen etwas anderen Geschmack als Erwachsene. Daher war es uns wichtig, dass die Kinder selbst das Lesedino-Buch des Jahres auswählen", so Minister Rauber.

Zur Auswahl stehen alle 22 Bücher, die für das Lesedino-Gewinnspiel ausgewählt wurden. Diese Bücher warten in Bibliotheken darauf, gelesen zu werden.

Beteiligen können sich selbstverständlich aber auch die Kinder, die einen der Titel besitzen oder sich einen der Titel in einer Buchhandlung kaufen.

Die Vorsitzende des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels – Landesverband Saarland erläuterte, dass nach dem Probelauf in diesem Jahr die Staatskanzlei und der Landesverband gemeinsam entscheiden werden, ob es bei dieser ganz offenen Form der Jury auch für die Zukunft bleibt oder ob sich für die Auswahl z.B. Leseclubs in den Bibliotheken bilden sollen.

Minister Rauber und Brigitte Gode dankten den Verlagen, die mit Büchern das Lesedino-Gewinnspiel unterstützen, den Bibliotheken, die sich an diesem Projekt im Netzwerk MEHR LESEN beteiligen, sowie Barbara Renno vom Saarländischen Rundfunk und Susanne Brenner von der Saarbrücker Zeitung, die auch Titel für die Auswahlliste vorgeschlagen haben.

Die Liste der teilnehmenden Bibliotheken finden Kinder (und Erwachsene) auf dem Bildungsserver.

Liste der teilnehmenden Bibliotheken


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden