KMK-Projekt "ProLesen – Auf dem Weg zur Leseschule" entwickelt Projekte zur Leseförderung in allen Fächern

Die Leseförderung ist ein Hauptthema der bildungspolitischen Diskussion in Deutschland. Trotz erkennbarer Entwicklungen nach den ersten PISA-Untersuchungen gibt es weiterhin einen erheblichen Anteil von Schülerinnen und Schülern mit unzureichender Lesekompetenz. Die Initiative der Kultusministerkonferenz (KMK) zielt auf die Förderung der Lesekompetenz in der Unterrichtssprache Deutsch als zentrale schulische Aufgabe aller Fächer.

22.12.2008 Sachsen-Anhalt Pressemeldung Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt

Alle 16 Bundesländer verständigten sich auf ein gemeinsames Projekt zur Förderung der Lesekompetenz in allen Fächern und findet in unserem Bundesland die ausdrückliche Unterstützung des Kultusministeriums.

Kultusminister Prof. Dr. Jan-Hendrik Olbertz wies in diesem Zusammenhang auf die Bedeutung der Schriftkultur bei der Weitergabe von Wissen, Werten und Erfahrungen an die junge Generation hin, die gerade im Medien- und Computerzeitalter noch an Bedeutung gewonnen habe. "Lesen und Schreiben sind der elementare Ausgangspunkt der Selbstbildung", sagt er. Olbertz appelliert in diesem Zusammenhang an die Eltern, Ihren Kindern vorzulesen, sich von ihnen vorlesen zu lassen und sie mit Büchern vertraut zu machen. "Gerade der Winter mit seinen langen Abenden ist dazu eine gute Zeit", so der Minister.

Auf dem Weg zur Leseschule nehmen in Sachsen-Anhalt in den nächsten Jahren zwölf Schulen - Sekundarschulen, Gymnasien und Förderschulen - an dem Vorhaben teil. Mit Unterstützung des LISA Halle entwickeln Lehrkräfte mit Ihren Schülerinnen und Schülern einen Katalog von fächerübergreifenden Maßnahmen und Aktivitäten zur Leseförderung. Im Ergebnis entstehen Materialien und Vorschläge für die schulische Praxis, die einer systematischen Leseförderung an allgemeinbildenden Schulen der Sekundarstufe I dienen. Sie sollen allen Schulen des Landes Anregungen für die weitere Entwicklung der Lesekompetenz geben. Weitere Informationen zum KMK-Projekt "ProLesen" sind zu finden unter: www.modellversuche.bildung-lsa.de/prolesen/index.html.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden