Musik-Stipendien für 2009 vergeben

"Drei Arbeitsstipendien und zwei Aufenthaltsstipendien im Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf hat das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur Brandenburg in diesem Jahr an Musiker vergeben", teilte Kulturministerin Professor Dr. Johanna Wanka mit.

28.01.2009 Brandenburg Pressemeldung Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

Ein Arbeitsstipendium erhält der Komponist Ralf Hoyer aus Berlin, ein weiteres Stipendium teilen sich Uwe Krause (Heideblick) und Birgit Barall (Potsdam) für ein gemeinsames Projekt. Die Arbeitsstipendien sind als einmalige Gesamtsumme in Höhe von 2.000 Euro dotiert. Sie sollen den Stipendiaten die Möglichkeit geben, geplante Arbeiten zu beginnen oder begonnene Werke fortzusetzen bzw. zu beenden.

Ein Aufenthaltsstipendium im Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf erhalten Péter Köszeghy und Jakub Sarwas (beide aus Berlin). Die Stipendien bieten die Möglichkeit, sich auf Schloss Wiepersdorf frei von Alltagszwängen auf das eigene künstlerische Schaffen zu konzentrieren. Neben freier Unterkunft und Verpflegung erhalten die Stipendiaten eine monatliche Barleistung von 820 Euro und einen einmaligen Sachkostenzuschuss in Höhe von 255 Euro. Die Stipendien wurden jeweils über vier Monate vergeben.

Über die Vergabe der Stipendien hat eine unabhängige Fachjury entschieden. Ausschlaggebend waren die Qualität der bisherigen künstlerischen Arbeit sowie das geplante Arbeitsvorhaben.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden