Netzwerk-Konferenz CODE {affair} 2018 - Programmieren für Kinder im KI-Zeitalter

Vom 06. – 07. Dezember 2018 findet zum zweiten Mal die CODE{affair}, die Konferenz zum Thema Coding und Bildung, in Berlin statt. Sie sind herzlich eingeladen, dabei zu sein!

02.11.2018 Bundesweit Pressemeldung Helliwood media & education
  • © Helliwood media & education

Künstliche Intelligenz (KI) wird unser Leben stärker verändern als alle digitalen Technologien zuvor. Ungeachtet aller neuen Herausforderungen, die der Umgang mit KI mit sich bringt, hat sie gleichzeitig das Potenzial, ein entscheidender Schlüssel für die Teilhabe und Inklusion aller Menschen an der Gesellschaft zu sein.

Neben den notwendigen politischen Rahmenbedingungen und einer stärkeren Vernetzung von Wirtschaft und Wissenschaft bedeutet dies auch, dass wir verstärkt in digitale Bildung investieren müssen.

Die CODE{affair} 2018 bietet als Netzwerk-Konferenz eine zentrale Inspirations- und Austauschplattform für alle, die sich für digitale Bildung im Zeitalter von Künstlicher Intelligenz und Inklusion starkmachen. Gemeinsam zeigen wir an guten Beispielen aus der Bildungspraxis, wie wir mit Kindern die digitale Zukunft mitgestalten können und Chancengleichheit ermöglichen. 

Erleben Sie zwei inspirierende Tage mit Impulsen von Expertinnen und Experten, Fachvorträgen aus Wissenschaft und Forschung, Workshops von und für Praktikerinnen und Praktiker sowie eine hochkarätig besetzte Abendveranstaltung mit Akteuren aus Politik, Bildung und Gesellschaft.

Jetzt anmelden unter: www.codeaffair.org

© Helliwood media & education

Speaker

Björn Böhning (Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales), Jürgen Dusel (Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen), Alexander Rabe (eco – Verband der Internetwirtschaft e.V.), Valerie Mocker (Nesta), Prof. Dr. Ira Diethelm (Carl von Ossietzky Universität Oldenburg), Dr. Dirk Bornemann (Microsoft Deutschland GmbH), Jörn Alraun (Calliope gGmbH), Stefanie Trzecinski (KOPF, HAND und FUSS), Jutta Schneider (Initiative Code your Life), Mirek Hancl (Lessing Gymnasium Uelzen), Julia Eckhoff (HABA Digitalwerkstatt), Paul Grimm (Universität Fulda), Karen Brünger (Stiftung Haus der kleinen Forscher), Dr. Anabel Ternés (GetYourWings), Sebastian Knappe (mb21), Domingos de Oliveira (Dozent für Inklusion und Barrierefreiheit), Ina May (Roberta RegioZentrum Hannover), Katharina Geldreich (Technische Universität München), Dr. Franziska Hutzler (Wissensfabrik – Unternehmen für Deutschland e.V.), Thomas Schmidt (Helliwood media & education), Alexander Mittag (Landesinstitut für Schulentwicklung Baden-Württemberg)

und viele andere

Die CODE{affair} der Initiative Code your Life ist Teil des weltweiten Programms Microsoft YouthSpark und wird vom 21st Century Competence Center im Förderverein für Jugend und Sozialarbeit e. V. (21CCC) umgesetzt. 

Partner der Initiative sind die Aktion Mensch e.V., der eco – Verband der Internetwirtschaft e. V., die Wissensfabrik – Unternehmen für Deutschland e.V., der Bundesverband Mittelständische Wirtschaft (BVMW), die Gesellschaft für Informatik (GI), Deutschland sicher im Netz und die Initiative n-21: Schulen in Niedersachsen online e. V.

Die Ergänzung und Anpassung der Angebote von Code your Life an die spezifischen Bedürfnisse von Kindern mit Behinderungen werden unterstützt durch Aktion Mensch e.V.

Ansprechpartner

21st Century Competence Center
c/o Helliwood media & education im fjs e.V.
Kontakt: Jutta Schneider
Social: www.twitter.com/code_your_life | www.facebook.com/CodeYourLife

Telefon: +49 30 2938 1680
E-Mail: schneider@helliwood.com
Web: www.code-your-life.org


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden