Schöne Deko, die bildet

Der Sprachexperte PONS bringt die ersten Wochenkalender mit der Extraportion Sprache auf den Markt. Die Vorderseite der hochwertigen Aufstellkalender ziert jeweils ein stimmungsvolles Bild mit passendem, länderspezifischen Sprichwort zum Abtrennen und Sammeln. Auf der Rückseite erleben Sprachlerner in abwechslungsreichen Kapiteln Wissenswertes zu Land, Kultur und Sprache.

13.06.2018 Bundesweit Pressemeldung PONS GmbH
  • © PONS

Kalender hängen in so gut wie jedem Haushalt. So präsent wie sie also sind, bekommen sie so einiges an Aufmerksamkeit. Warum nicht diese Aufmerksamkeit nutzen und beim Betrachten einen Happen der Lieblingssprache lernen? Das dachte sich der innovative Sprachverlag PONS und konzipierte Wochenkalender für die Sprachen Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch. Die nagelneuen „PONS Sprachkalender – Woche für Woche“ fügen sich perfekt in das Konzept „Sprachenlernen anders“ von PONS ein. Hierzu zählen alle Produkte von PONS, die auf neuartige und unkonventionelle Weise Sprache vermitteln, wie Bildwörterbücher, Grammatik-Märchen oder eben auch Sprachkalender.

© PONS

Mit den Sprachkalendern erhalten Interessierte ihre wöchentliche Portion an Sprachwissen. Die Vorderseite jedes Wochenblattes ziert neben einem stimmungsvollen und witzigen Bild ein typisches Sprichwort in der Landessprache mit deutscher Übersetzung. Auf der Rückseite der abtrennbaren Karten finden Sprachlerner kurze, anlassbezogene und jahreszeitspezifische Aufgaben und Übungen zu Grammatik, Wortschatz und Landeskunde.

Die hochwertigen Kalender zum Aufstellen, Aufhängen und Lernen eignen sich ideal als Geschenk oder Deko-Objekt mit dem gewissen Extra. Die Sprachkalender für das Kalenderjahr 2019 sind ab sofort erhältlich.

Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bestellungen! Entweder unter pr( at )pons.de oder mit dem Bestellfax.

Ansprechpartner

Prospero GmbH Presse-und Öffentlichkeitsarbeit
Jakob Schön
Müllerstraße 27
80469 München
Telefon: 089-27 33 83 18
Fax: 089-27 33 83 29
E-Mail: pr@pons.de


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden