sehsüchte starten in Potsdam

Wissenschaftsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka hat heute in Potsdam als Schirmherrin das 38. Internationale Studentenfilmfestival sehsüchte eröffnet. Das größte Studentenfilmfestival Europas findet vom 21. bis zum 26. April 2009 in Potsdam-Babelsberg statt.

21.04.2009 Pressemeldung Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

In ihrem Grußwort unterstrich Ministerin Wanka: "Die sehsüchte haben sich zu einer festen Institution in der brandenburgischen Kulturlandschaft entwickelt und als künstlerisches Forum und interkulturelle Plattform in der jungen, internationalen Filmwelt etabliert."

sehsüchte richtet sich an Nachwuchsfilmemacher aus aller Welt und wird international an Film- und Kunsthochschulen ausgeschrieben. Junge Filmtalente können während des Festivals Kontakte zu anderen Studierenden und Vertretern der Filmbranche knüpfen und ihre Filme erstmals einem größeren Publikum präsentieren.

In diesem Jahr wurden 1200 Beiträge (ein Drittel mehr als im Vorjahr) aus 67 Ländern eingereicht. Für den Wettbewerb wurden 59 Filme aus 19 Ländern in den Bereichen Spielfilm, Dokumentarfilm und Animationsfilm nominiert. Podiumsdiskussionen, Partys, Konzerte, offene Foren und Workshops begleiten das facettenreiche Filmprogramm. Jährlich verfolgen rund 10.000 Besucher das Festival. Mit einem Preisgeld von insgesamt 47.800 € ist es das höchstdotierte Studentenfilmfestival weltweit.

Auch in diesem Jahr sind die Studierenden des Master-Studiengangs "Medienwissenschaft: Analyse, Ästhetik, Publikum" an der Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf" Potsdam-Babelsberg für die Konzeption und Organisation des Festivals verantwortlich.

Das Filmfestival wird mit 20.000 € durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur unterstützt.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden