Turn-Weltcup in Cottbus

Brandenburgs Sportminister Holger Rupprecht begrüßt die Sportlerinnen und Sportler zum 32. Turnier der Meister in Cottbus. Vom Freitag, 11. April bis Sonntag, 13. April 2008 läuft in der Lausitz Arena der traditionelle Turn-Weltcup, der vom Deutschen Turner-Bund veranstaltet und dem SC Cottbus Turnen e.V. ausgerichtet wird. Das Land Brandenburg und die Lausitz sind erneut Gastgeber der dreitägigen Veranstaltung, an der zahlreiche Welt- und Europameister gegeneinander antreten werden.

10.04.2008 Brandenburg Pressemeldung Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

Der Sportminister zeigt sich erfreut, dass 45 Nationen ihre Spitzenathleten zum Turn-Weltcup nach Cottbus entsenden. "Der Landesregierung ist es ein besonderes Anliegen auch den diesjährigen Turn-Weltcup in Cottbus zu fördern. Ich hoffe auf hohe sportliche Leistungen aller Athletinnen und Athleten", so Rupprecht, "besonders natürlich von Robert Juckel, der selbst aus Cottbus kommt und im Auswahlteam des Deutschen Turner-Bundes ist. Ein gutes Abschneiden beim Turnier der Meister ist eine ausgezeichnete Vorbereitung auf die Olympischen Spiele im August in Peking." Der Minister dankt ausdrücklich den vielen ehrenamtlichen Helfern der Turnvereine aus dem Turnbezirk Lausitz, ohne die eine Turnveranstaltung wie das Turnier der Meister nicht möglich wäre. "Ich wünsche den Turnerinnen und Turnern viel Glück und Erfolg im Wettkampf und dem Publikum spannende Wettkämpfe und viel Freude beim Zuschauen."

Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg fördert die Veranstaltung mit 8.000 Euro.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden