Videoumfrage: Was verstehen Sie unter digitaler Demokratie?

Online-Beteiligung, Petitionen, schnell auffindbare Informationen und konstruktive Auseinandersetzungen – aber ebenso Fake News, Hate Speech und gezielte Desinformation. Die digitale Welt bietet viele Facetten der Meinungsbildung und –mache und hat spürbare Auswirkungen auf unser gesellschaftliches Zusammenleben.

24.04.2019 Bundesweit Pressemeldung Teachtoday
  • © Helliwood media & education

Mitbestimmung im Netz

Wie nie zuvor wird sichtbar, welche Milieus, welche Vielfalt an Meinungen und Haltungen in dieser Gesellschaft vorhanden sind. Jeder kann sich heute einbringen und mit seiner Meinung eine große Reichweite erzielen. Das hat auch dazu geführt, dass bis dato fest verankert geglaubte demokratische Grundsäulen herausgefordert sind. Phänomene wie Hate Speech und Fake News haben durch soziale Medien, Videoplattformen und Foren eine nicht zu unterschätzende Wirkung entwickelt und zu einer Spaltung innerhalb der Gesellschaft geführt.

Gleichzeitig können sich dank des Internets und seinen Plattformen Menschen heute viel direkter an demokratischen Prozessen beteiligen oder sie aktiv vorantreiben. Sie haben die Möglichkeit, schnell Informationen zu suchen, zu prüfen und zu verbreiten. Nie war es so einfach, sich online zusammenzuschließen, Aufrufe zu starten und oder sich an diesen zu beteiligen.

Das aktuelle Teachtoday-Themendossier "Mitbestimmung im Netz" beleuchtet deshalb die Bedeutung von Online-Partizipation für unsere demokratische Gesellschaft und zeigt auf, wie sich heute mit digitalen Medien mehr Menschen denn je an gesellschaftlichen Diskursen und demokratischen Entscheidungsprozessen beteiligen können.

Das gesamte Themendossier finden Sie unter www.teachtoday.de/mitbestimmungimnetz

Ansprechpartner

Projektbüro Teachtoday
c/o Helliwood media & education im fjs e.V.
Marchlewskistraße 27
10243 Berlin
Telefon: +49 30 2938 1684
Fax: +49 30 2938 1689
E-Mail: kontakt@teachtoday.de


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden