Vortragsreihe zur Frühkindlichen Mehrsprachigkeit

Das Ministerium für Bildung, Familie, Frauen und Kultur lädt zusammen mit dem Fortbildungsträger CEB nach Merzig-Hilbringen zu diesem Vortrag zur Frühkindlichen Mehrsprachigkeit mit einer der führenden Forscherinnen Deutschlands auf diesem Gebiet, Prof. Dr. Rosemary Tracy, ein.

15.04.2008 Saarland Pressemeldung Ministerium für Bildung und Kultur Saarland

Der Vortrag greift viele Beispiele aus ihrem kürzlich erschienen gleichnamigen Buch auf und gibt in einer allgemeinverständlichen Sprache einen weiten Überblick über den Spracherwerb der ersten 10 Lebensjahre im Allgemeinen. Ein besonderer Blick gilt den Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Unterstützung frühkindlicher Mehrsprachigkeit in Kindergarten und Grundschule.

Rosemarie Tracy wendet sich an die Fachpraxis, an Erzieherinnen und Erzieher im Kindergarten aber auch an Lehrerinnen und Lehrer sowie Eltern. Im Mittelpunkt aller von ihr aufgeworfenen und sehr informativ beantworteten Fragen steht durchgehend das Kind, das wir auf seinem Spracherwerbsprozess begleiten: Was erwirbt es eigentlich beim Spracherwerb? Was bedeutet Mehrsprachigkeit vor dem Hintergrund seines prinzipiellen Spracherwerbs, gibt es Vor- und Nachteile oder ist diese Frage vielleicht sogar zu vernachlässigen? Welche Rolle spielen wir als Erwachsene, was müssen wir wissen, beachten, wahrnehmen, tun?

Ein kurzes Zitat aus der Einleitung ihres Buches: "Ich habe dieses Buch für Leserinnen und Leser geschrieben, die sich nicht damit abfinden wollen, dass Kinder und Jugendliche in unserem Bildungssystem vor allem deswegen scheitern, weil wir einiges noch nicht verstanden haben bzw. weil wir das, was wir bereits als sinnvoll erkannt haben, nur sehr zögerlich und halbherzig umsetzen. (…) Hinzu kommt, dass es auf vielen Ebenen des Bildungssystems an Wissen über Spracherwerb und Mehrsprachigkeit sowie überhaupt an einer analytischen Auseinandersetzung mit Sprache fehlt."

Freitag, 18. April 2008, 18.30 bis 20.30 Uhr, CEB Akademie Merzig-Hilbringen, Industriestraße

Eintritt frei !!!

Anmeldung sind noch kurzfristig telefonisch möglich unter: 06861 93 08 47 oder 93 08 92 oder 93 08 0


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden