Rheinland-Pfalz Rheinland-Pfalz

Fernstudiengang 'Management von Kultur- und Non-Profit-Organisationen' erfolgreich akkreditiert

(bikl/idw) Das Distance and International Studies Center (DISC) der Technischen Universität Kaiserslautern bietet erstmals einen Fernstudiengang 'Management von Kultur- und Non-Profit-Organisationen' an. Dieser wurde jetzt erfolgreich durch die Agentur FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation) für die Vergabe des akademischen Grades 'Master of Arts' akkreditiert. mehr

25.11.2008 Artikel

Bildungsstaatssekretärin Vera Reiß eröffnet die SchulKinoWoche Rheinland-Pfalz 2008

"Gut gemachte Filme eröffnen gerade für Kinder und Jugendliche oft ganz neue Zugangswege zu Geschichten und auch zu historischen Ereignissen. Von daher bietet die diesjährige SchulKinoWoche Rheinland-Pfalz mit dem Schwerpunkt ,Geschichten und Geschichte´ die Chance, dass durch den Kinobesuch sowie dessen Vor- und Nachbereitung Themen, die im Unterricht besprochen wurden, unter neuen Blickwinkeln angegangen werden können." Das unterstrich Bildungsstaatssekretärin Vera Reiß anlässlich der Eröffnung der SchulKinoWoche Rheinland-Pfalz 2008 heute im Mainzer Kinozentrum CineStar. mehr

GEW-Erfolg: Klassenmesszahl 25 in Orientierungsstufe der Realschule plus für alle!

"Das Bildungsministerium hat heute den Schulen per EPOS-Rundschreiben mitge­teilt, dass die Klassenmesszahlen in der Orientierungsstufe aller neuen Realschulen plus einheitlich 25 Schülerinnen und Schüler pro Klasse betragen wird. Es hat damit die von der GEW von Anfang an mit Nachdruck geforderte Gleichstellung in diesem Punkt Rechnung getragen!" berichtete Klaus-Peter Hammer, der Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Rheinland-Pfalz mehr

21.11.2008 Pressemeldung GEW Rheinland-Pfalz

Ebling/Heiligenthal: Gute Startbedingungen für neuen Vizepräsidenten

Der neue Vizepräsident für Forschung der Universität Koblenz-Landau, Professor Dr. Peter Ullrich, dem morgen im Rahmen eines Festakts die Nachfolge von Professor Dr. Wolf-Andreas Liebert übertragen wird, findet an seinem Standort Koblenz zukünftig verbesserte Bedingungen vor, sagten Michael Ebling, Staatssekretär im Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, und der Präsident der Universität Koblenz-Landau, Professor Dr. Roman Heiligenthal. mehr

Ahnen: Kinder und Jugendliche brauchen Medienkompetenz

"Die Umsetzung des in der UN-Kinderrechtskonvention verbrieften Rechts auf Information schafft die Grundlage dafür, dass sich Kinder und Jugendliche in dieser Welt zurechtfinden, dass sie ihre Meinung einbringen und sich damit insgesamt an der gesellschaftlichen Entwicklung aktiv beteiligen können. Gerade in der modernen Informationsgesellschaft ist es daher einerseits wichtig, dass Kinder und Jugendliche altersgemäße, für sie relevante Informationen erhalten. Andererseits gilt es, Kinder fit zu machen im Umgang mit verschiedenen Medien und Medieninhalten. Das Kinderrecht auf Information gilt dabei für alle Kinder und Jugendlichen gleich welcher Herkunft, und wir unterstützen alle Schritte, die die Einlösung dieses Rechts ermöglichen." Das betonte die rheinland-pfälzische Bildungs- und Jugendministerin Doris Ahnen heute anlässlich der Fachtagung "Wer, wie, was? – Das Recht des Kindes auf Information" im Mainzer Sendezentrum des ZDF. mehr

Neue Fernstudienangebote der Fachhochschule Trier

(bikl/idw) Berufsbegleitend Informatik studieren: Neuer Master-Fernstudiengang Informatik und neue Fachmodule 'Software Engineering' und 'Fortgeschrittene Programmiertechniken' an der FH Trier. mehr

19.11.2008 Artikel

PISA: Vom Siegerland Sachsen lernen?

Der Verband Deutscher Realschullehrer (VDR) warnt davor, die PISA-Ergebnisse über zu bewerten, da nur ein kleiner Ausschnitt aus dem Leistungsspektrum der Jugendlichen "gemessen" wurde. Die für Rhein-land-Pfalz im Vergleich der Bundesländer erzielten Verbesserungen führt der Verband vor allem auf die Entwicklung und Umsetzung der Qualitäts¬programme durch die Lehrkräfte an der Basis zurück. Sie hätten sehr viele unbezahlte Überstunden geleistet, um die Qualität des Unterrichts weiter zu entwickeln. Nun erwarte man auch von der Politik die Verbesserung der Rahmenbedingungen, z.B. zusätzliche Stunden zur individuellen Förderung der Schülerinnen und Schüler. mehr

18.11.2008 Pressemeldung Verband Reale Bildung

Gute Ergebnisse – weiterhin großer Handlungsbedarf

Die neuen Ergebnisse der PISA-Studie lassen Rheinland-Pfalz gut dastehen. "Jetzt erreicht Rheinland-Pfalz wenigstens teilweise den Bundesdurchschnitt", kommentiert Alexander Lang, Vorstandsmitglied der LandesschülerInnenvertretung, die Studie. "Die Probleme des rheinland-pfälzischen Schulsystems dürfen damit aber nicht unter den Tisch gekehrt werden." Die Ergebnisse zeugten nur von kleinen Kompetenzzuwächsen. Lang erklärt: "Entscheidende Probleme sind die mangelnde Chancengleichheit und die Integration von Migrantinnen und Migranten. Da hat sich nicht viel getan!" mehr

mec-Auftaktveranstaltung mit großer Ressonanz

Der Kinderalltag heutzutage ist geprägt von einer Vielzahl von Medien: Computer, Fernsehen, Handy und auch Zeitschriften und Bücher. Damit Kinder sich hier gut zurechtfinden, ist es unverzichtbar, ihre Medienkompetenz zu stärken. Genau da setzt das einzigartige mec-Angebot für pädagogische Fachkräfte an. mehr

18.11.2008 Pressemeldung Stiftung Lesen

PISA 2006 Ländererweiterungsstudie - Ahnen: Qualitative Verbesserungen bei PISA

Rheinland-Pfalz hat nach dem heute vom PISA-Konsortium Deutschland und der Kultusministerkonferenz in Berlin vorgestellten PISA-Ländervergleich im Vergleich zu den PISA-Durchgängen 2000 und 2003 substanzielle Kompetenzzuwächse zu verzeichnen. In allen drei untersuchten Aufgabenfeldern liegt Rheinland-Pfalz bei den Platzierungen der Bundesländer im ersten Drittel, die Gymnasien im Land in den Naturwissenschaften und im Lesen sogar mit an der Spitze. mehr