Bundesweit Bundesweit

© www.pixabay.de
Auslandsaufenthalt

Beliebteste Zielstaaten für Studierende

Seit mittlerweile 10 Jahren ist Österreich unter deutschen Studierenden der beliebteste Zielstaat für ein Auslands­studium. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, studierten 28.700 Deutsche im Jahr 2017 an österreichischen Hochschulen. mehr

19.12.2019 Pressemeldung Statistisches Bundesamt (DESTATIS)

© www.pixabay.de
Duale Ausbildung

Deutsche Bildungsbranche international erfolgreich bei Fachkräftequalifizierung

Die praktische Qualifizierung von Fachkräften durch die Vermittlung beruflicher Hand­lungskompetenz ist für deutsche Exporteure beruflicher Aus- und Weiterbildungsangebote auf den internationalen Bildungsmärkten das zentrale Alleinstellungsmerkmal und wichtigstes Verkaufsargument. mehr

© www.pixabay.de
Antrag

Wissenschaftskommunikation stärken

Die Stärkung der Wissenschaftskommunikation thematisieren die Fraktionen von CDU/CSU und SPD in einem Antrag. Wissenschaftskommunikation soll einer breiten Öffentlichkeit die Ergebnisse von Forschung, ihre praktische Anwendung, wissenschaftliche Fragestellungen und Methoden vermitteln und vor allem Aufklärung leisten. mehr

19.12.2019 Pressemeldung Deutscher Bundestag

© bildungsklick TV
Lernplattform

Lehrkräfte können weiter urheber­rechtlich geschützte Inhalte nutzen

Länder schließen neuen Vertrag zur öffentlichen Wiedergabe im Unterricht. Lehrkräfte können weiterhin urheberrechtlich geschützte Inhalte aus Büchern, ganze Bilder und Grafiken, Teile von Filmen, Musikstücken, Hörspielen und anderen urheber­rechtlich geschützten Werken ihren Schülerinnen und Schülern auf digitalen Lernplattformen zur Verfügung stellen. mehr

© www.pixabay.com
Gleichberechtigung

Gleiche Arbeit, gleicher Lohn

Das Entgelttransparenzgesetz soll dazu führen, dass Frauen so bezahlt werden wie Männer. In der Wissenschaft nutzt das Gesetz kaum. DUZ-Autorin Sabine Hölper hat in der Wirtschaft nachgefragt. Von Sabine Hölper. mehr

© www.pixabay.de
Ausschuss

Lob für Aufstiegsfortbildungsförderung

Die vierte Novelle des Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) war heute Vormittag Thema im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung. Die geplante Gesetzesänderung stößt bei allen Fraktionen auf Zustimmung, der Opposition geht sie aber nicht weit genug. mehr

18.12.2019 Pressemeldung Deutscher Bundestag

© www.pixabay.com
QUALIFIZIERUNG

Digitaler Feinschliff für Ausbilder in deutschen Unternehmen

In Deutschland sehen 44 Prozent der ausbildenden Unternehmen in der Qualifizierung ihrer Ausbilder Handlungsbedarf. So fehlt es dem Berufsbildungspersonal häufig an Kenntnissen im Bereich digitaler Fachkompetenzen und Lehrmethoden. Dies zeigt eine Umfrage des Projekts „Netzwerk Q 4.0“ am Institut der deutschen Wirtschaft (IW). mehr

© Bertelsmann Stiftung/Veit Mette

Evaluation identifiziert Einflussfaktoren für den Fortbildungserfolg

Die Evaluation der Pilotphase von Vielfalt fördern identifiziert Einflussfaktoren auf den Fortbildungserfolg bei den Lehrkräften – Zentrale Empfehlungen für die Weiterentwicklung der Fortbildung wurden bereits nach der Pilotphase umgesetzt. mehr

18.12.2019 Pressemeldung Bertelsmann Stiftung

© ZouZou/Shutterstock
Antrag

Vorbereitungskurse für geflüchtete Lehrer

In einem Antrag (19/15898) fordert die FDP-Fraktion, universitäre Vorbereitungskurse für geflüchtete Lehrerinnen und Lehrer einzuführen. Bundesweit fehlen laut Deutschem Lehrerverband schon heute 15.000 Lehrer und laut Prognosen wird sich der Lehrermangel in den kommenden Jahren noch weiter verschärfen. mehr

17.12.2019 Pressemeldung Deutscher Bundestag

© www.pixabay.de
Bericht aus Brüssel

Mehr berufliche Weiterbildung und Stärkung der höheren Berufsbildung

Die EU-Kommission plant, im Frühjahr 2020 einen Empfehlungsvorschlag an die Mitgliedstaaten zur Zukunft der Beruflichen Bildung vorzulegen. Dazu will sie sich im Vorfeld inhaltliche und politische Anregungen aus den für Berufliche Bildung zuständigen Ministerien sowie von den relevanten Berufsbildungsakteuren in den EU-Mitgliedstaaten holen. mehr