Sachsen Sachsen

Vergleichsverhandlung mit Prof. Porsch gescheitert

Wie jedes Arbeitsgerichtsverfahren begann auch das Verfahren mit Prof. Porsch mit dem gesetzlich vorgeschriebenen Gütetermin, der versucht, einen Vergleich zwischen den Parteien herbeizuführen. mehr

TU Dresden und Wissenschaftsministerium obsiegen erneut

Es bleibt dabei: An der TU Dresden werden keine neuen Studenten für den rechtswissenschaftlichen Studiengang immatrikuliert. Nach dem Scheitern vor dem Sächsischen Oberverwaltungsgericht unterlag die Jura-Fakultät, vertreten durch den Dekan, jetzt auch vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe. mehr

Kultusminister schreibt an alle Lehrerinnen und Lehrer:

Am ersten Tag nach den Herbstferien haben die Lehrerinnen und Lehrer an öffentlichen Schulen Sachsens Post vom Kultusminister bekommen. Vor dem Hintergrund der jüngsten Landtagswahlen betont Prof. Dr. Karl Mannsfeld, wie wichtig es ist, Schülerinnen und Schüler mit den Werten des freiheitlichen, pluralistischen und demokratischen Gemeinwesens vertraut zu machen und extremistischen Haltungen entgegenzutreten. Vor pauschalen Schuldzuweisungen nimmt der Minister die Lehrerinnen und Lehrer in Schutz und ruft dazu auf, die argumentative Auseinandersetzung zu politischen und gesellschaftlichen Fragen aktiv zu pflegen - im Sinne einer weiteren Stärkung der Urteilsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler. - Nachfolgend das Schreiben im Wortlaut: mehr

Pressemitteilung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst zur gestrigen Verhandlung beim Arbeitsgericht Dresden in Sachen Porsch

Jedes Arbeitsgerichtsverfahren beginnt mit dem gesetzlich vorgeschriebenen Gütetermin, der versucht, einen Vergleich zwischen den Parteien herbeizuführen. Das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst will sich von Herrn Porsch wegen seiner Tätigkeit für das Ministerium für Staatssicherheit der ehemaligen DDR auf Dauer trennen und lehnt eine Weiterbeschäftigung an einer sächsischen Hochschule generell ab. mehr

Sachsens Wissenschaftsminister heute beim Fraunhofer-Fest der Forschung

Statement von Sachsens Staatsminister für Wissenschaft und Kunst Dr. Matthias Rößler anlässlich der Veranstaltung/Pressekonferenz "Fraunhofer-Fest der Forschung 2004" heute in Dresden mehr

Sachsens Wissenschaftsminister Rößler drängt auf volle Arbeitsfähigkeit der KMK

Sachsens Staatsminister für Wissenschaft und Kunst Dr. Matthias Rößler erklärt im Zusammenhang mit den Diskussionen um die Kultusministerkonferenz: mehr

200.000 Besucher bei der 2. Sächsischen Landesausstellung

Sachsens Kunstminister, Dr. Matthias Rößler, und der Vorsitzende des Vorstands der Ostdeutschen Sparkassenstiftung und Geschäftsführende Präsident des Ostdeutschen Sparkassen-und Giroverbandes, Rainer Voigt, begrüßen heute (ca. 14 Uhr) gemeinsam den 200.000sten Besucher der 2. Sächsischen Landesausstellung. Der glückliche Besitzer der 200.000sten Eintrittskarte kann sich neben der prominenten Begrüßung auf die drei Publikationen der Landesausstellung und einen Blumenstrauß freuen. mehr

Kultusminister Mannsfeld bei der 14. Schulmusikbegegnung Sachsen und Baden-Württemberg in Plauen

Traditionell am 3. Oktober findet nunmehr bereits im 14. Jahr die Schulmusikbegegnung Baden-Württemberg und Sachsen abwechselnd in einer Stadt des jeweiligen Landes statt. mehr

Einer der "Väter" der Berufsakademie Sachsen geht in den Ruhestand

Das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst verabschiedet morgen Prof. Dr. Wolfgang Weber, Direktor der Staatlichen Studienakademien Breitenbrunn und Plauen, in den Ruhestand. Weber hatte die Berufsakademie Sachsen bereits in der Planungsphase begleitet und wurde nach Inkrafttreten des Gesetzes über die Berufsakademie im Freistaat Sachsen am 19. April 1994 damals erster und einziger Direktor. mehr

Europaweit anerkannte Fremdsprachen-Zertifikate sind an den berufsbildenden Schulen sehr beliebt

Rund 3000 Schülerinnen und Schüler an berufsbildenden Schulen haben im vergangenen Schuljahr an einer freiwilligen Prüfung über berufsbezogene Fremdsprachenkenntnisse teilgenommen. mehr