Berlin Berlin

START-Schülerstipendien für begabte Zuwanderer jetzt auch in Berlin

Berlin, 20.09.2004. Das Programm "START - Schülerstipendien für begabte Zuwanderer", das schon im Land Hessen und den Städten Leipzig, Dresden, Wuppertal, Gütersloh und Bielefeld sehr erfolgreich läuft, wird nun auch in Berlin angeboten. Ab dem Schuljahr 2004/05 kommen in Berlin zunächst zehn Stipendiaten in den Genuss des Stipendienprogramms, das als gemeinsame Bildungsinitiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, der Deutsche Bank Stiftung und der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport aufgelegt wurde. Mit dem Programm sollen mehr begabte Zuwandererjugendliche gezielt zu höheren Bildungsabschlüssen geführt werden. mehr

"Charité auf gutem Weg"

Der Aufsichtsrat der Charité hat in seiner Sitzung am 27. September 2004 die Eröffnungsbilanz für die Charité - Universitätsmedizin Berlin zum 1. Juni 2003 sowie den Jahresabschluss für das erste Geschäftsjahr der fusionierten Charité - Universitätsmedizin Berlin vom 1. Juni bis zum 31. Dezember 2003 verabschiedet. Gleichzeitig hat er die Vorschläge des Vorstandes für die Neuausrichtung der Charité beraten und ihnen grundsätzlich zugestimmt. mehr

Vivantes und Charité strategisch koordinieren

Aus Anlass der Verabschiedung des Konzeptpapiers "Gesundheit für Berlin" auf der Klausur der PDS-Fraktion in Szczecin am 24. September 2004 erklären Senatorin Heidi Knake-Werner (Gesundheit) und Senator Thomas Flierl (Wissenschaft): mehr

Mal spannend, mal heiter, mal tiefgründig und auch mal trivial: LESELUST in der Berliner Schule

Noch bis zum 02. Oktober versprüht das 4. internationale literaturfestival sein besonderes Flair in der "Literaturhauptstadt Berlin". Ergänzend zur stark akzentuierten Programmsparte "Internationale Kinder- und Jugendliteratur" hatte Bildungssenator Klaus Böger in dieser Woche zum zweiten Mal die Initiative "Prominente lesen" gestartet. mehr

Flierl: Palast bleibt offen für Kultur

Bundesbauminister Manfred Stolpe, Kulturstaatsministerin Christina Weiss, die Oberfinanzdirektion (OFD) des Bundes und Berlins Kultursenator Thomas Flierl haben sich darauf geeinigt, dass der Palast der Republik auch nach dem Ende der bisherigen Zwischennutzung am 12. November bis mindestens Sommer 2005 bzw. bis zum Beginn der Rückbauarbeiten für kulturelle Zwecke genutzt werden soll. mehr

Sportsenator Klaus Böger besucht gemeinsam mit dem Bundeskanzler die Paralympics in Athen

Sportsenator Klaus Böger wird am Sonnabend, dem 25. September 2004, Bundeskanzler Gerhard Schröder auf einer Reise zu den Paralympics in Athen begleiten. mehr

Eine kostenlose Studienfahrt nach Sachsen

Das Daetz-Centrum in Lichtenstein und zahlreiche touristische Einrichtungen der Regionen Erzgebirge und Vogtland haben Berliner Lehrerinnen und Lehrer zu einer kostenlosen zweitägigen Sachsen-Rundreise eingeladen. mehr

Informationen für Berliner Lehrer zur Sexualerziehung

"schweigend ins Gespräch vertieft" heißt eine neue Veranstaltungsreihe zur Sexualerziehung in der Schule, die am Donnerstag, dem 23. September 2004 beginnt. Dr. Stefan Timmermanns, Mitarbeiter von Profamilia Troisdorf und Autor verschiedener Fachveröffentlichungen, referiert zum Thema "Sexualpädagogik weiter denken". Unter anderem wird es um Aufklärung über Homosexualität gehen und darum, wie lesbische Schülerinnen und schwule Schüler in den Schulen akzeptiert werden können. mehr

Hitlerjunge Salomon erzählt aus seinem Leben

Salomon Perel, dessen Schicksal in dem Film "Hitlerjunge Salomon" verfilmt worden ist, reist dank der Vermittlung der Rosa-Luxemburg-Stiftung aus Israel an. Er wird in dieser Veranstaltung aus seinem Leben erzählen und sich den Fragen der Schüler stellen. mehr