Mecklenburg-Vorpommern Mecklenburg-Vorpommern

Minister Tesch übergibt Förderbescheid für das Projekt "Künstler für Schüler"

Bildungsminister Henry Tesch übergab heute im Schleswig-Holstein-Haus Schwerin zum zehnten Start des Projektes "Künstler für Schüler" einen Förderbescheid in Höhe von 50.000 Euro an den Künstlerbund Mecklenburg und Vorpommern e. V. Damit unterstützt das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur in den kommenden Monaten 29 Workshops an Schulen, die gemeinsam mit Künstlern des Landes durchgeführt werden. mehr

Ausstellung "Dialog der Kulturen" im Bildungsministerium eröffnet

Am 21. Januar 2009 eröffnete Henry Tesch, Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur und Präsident der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland, im Foyer des Bildungsministeriums die Ausstellung "Dialog der Kulturen". mehr

Schulfahrtenkonferenz in Schwerin wirbt für Schülerreisen im eigenen Land

Unter dem Motto "Rügen statt Rom" findet heute unter der Schirmherrschaft von Landtags- und Tourismusverbandspräsidentin Sylvia Bretschneider und dem Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur und derzeitigem Präsidenten der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Bundesrepublik, Henry Tesch, im Schweriner Schloss die erste Schulfahrtenkonferenz des Landes statt. mehr

Berufsbegleitend Early Education studieren

(bikl/idw) Für den Studiengang Early Education - Bildung und Erziehung im Kindesalter, der im April erstmals auch berufsbegleitend angeboten wird, nimmt die Hochschule Neubrandenburg bis zum 30. Januar Bewerbungen an. mehr

15.01.2009 Artikel

Selbstständige Schule kommt - Minister Tesch sieht breite Zustimmung für neues Schulgesetz

"Die Selbstständige Schule macht unser Bildungssystem noch leistungsfähiger und effizienter, davon werden Schüler, Lehrer; Erzieher und Eltern gleichermaßen profitieren. Ich bin sicher, dass es für die notwendigen Gesetzesänderungen in der kommenden Woche vom Landtag ein starkes Votum geben wird," so Kultusminister Henry Tesch heute nach der letzten Sitzung des Bildungsausschusses zum Schulgesetz und den erfolgreich abgeschlossenen Anhörungen und Ausschusssitzungen. mehr

Minister Tesch gibt Startschuss für Wissenskarawane

Morgen eröffnet Henry Tesch, Präsident der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder der Bundesrepublik Deutschland und Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern, am Max-Planck-Institut für Plasmaphysik in der Hansestadt Greifswald die Auftaktveranstaltung der Wissenskarawane. mehr

Sternsinger der Schweriner Kita St. Anna im Kultusministerium

Der Staatssekretär im Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Udo Michallik, empfängt am Freitag, d. 09. Januar 2009, um 11.30 Uhr im Foyer des Ministeriums im Marstall Sternsinger aus der katholischen Kindertagesstätte St. Anna in Schwerin. Die Kinder überbringen mit einem kleinen Programm traditionsgemäß zum Tag der Drei Könige ihre Segenswünsche. mehr

Minister Tesch hochzufrieden über den Verlauf der Diskussion um die Entwicklung der Selbstständigen Schule

Kultusminister Henry Tesch äußert sich hochzufrieden über den Verlauf der Diskussion um die Entwicklung der Selbstständigen Schule im Land. Die intensiven Diskussionen sowohl in den Schulen als auch im Landtag zeigen deutlich, dass diese Bildungsreform ohne Alternative ist. mehr

Minister Tesch: Erster Theatervertrag schon für März 2009 angestrebt

Nachdem die Gesellschafterversammlung der Theater- und Orchester GmbH Neubrandenburg/Neustrelitz die Umwandlung in eine Holding-Struktur befürwortet hat, wurden heute im Kultusministerium die Gespräche zur Umsetzung der neuen Theater- und Orchesterstrukturen in der östlichen Theaterregion des Landes aufgenommen. Grundlage dafür ist das Eckpunkte- und Diskussionspapier der Landesregierung zur Weiterentwicklung der Theater- und Orchesterstrukturen bis 2020. mehr

Minister Tesch: Zwei weitere Briefmarkenmotive werben 2010 für Mecklenburg-Vorpommern

Kultusminister Henry Tesch: "Ich freue mich, dass unsere Vorschläge aufgenommen wurden und unser Land damit in der Welt auf sich aufmerksam machen kann. Gleichzeitig wird unseres niederdeutschen Dichters Fritz Reuter anlässlich seines 200. Geburtstags und der 100jährigen Geschichte des Friedrich-Löffler-Instituts auf der Insel Riems auf ganz besondere Art und Weise gedacht. mehr