Nordrhein-Westfalen Nordrhein-Westfalen

© www.pixabay.de
Sonderschulplätze

Heftige Kritik an "Neuausrichtung" der Inklusion

Heute stellt NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer in einem Pressegespräch ihre Eckpunkte zur “Neuausrichtung der Inklusion” vor. Diese Neuausrichtung der inklusiven Schulentwicklung in Nordrhein-Westfalen stärkt allein die Sonderschulen. mehr

© www.pixabay.de
Gegen soziale Ungleichheit

Kabinett beschließt die Einrichtung von bis zu 60 Talentschulen

Das Landeskabinett NRW hat beschlossen, bis zu 60 Talentschulen in Stadtteilen mit großen sozialen Herausforderungen einzurichten und mit zusätzlichen Ressourcen auszustatten. mehr

© www.pixabay.de
Statistik

NRW: Unterrichtsausfall wird landesweit, digital schulscharf erfasst

Ministerin Gebauer: Wir sorgen für Transparenz und schaffen die Voraussetzung für eine gezielte und wirksame Bekämpfung von Unterrichtsausfall. mehr

© www.pixabay.de
Finanzierung

Gute Schule 2020

Die kommunalen Spitzenverbände in NRW sind überzeugt, dass die Kommunen alle Mittel aus dem Programm „Gute Schule 2020“ fristgerecht abrufen werden. mehr

03.07.2018 Pressemeldung Städtetag NRW

© www.pixabay.de
Förderunterricht

Neuausrichtung der Inklusion in NRW: Ein Fall für den Landesrechnungshof

Der Mangel an Sonderpädagogen an allgemeinen Schulen ist hausgemacht. Auch für NRW gilt, was Berechnungen des Landesrechnungshofs Niedersachsen zeigen: Ein Ende der Doppelstruktur aus Sonder- und Regelschule hieße mehr Förderung für alle Schüler. mehr

29.06.2018 Artikel Dr. Brigitte Schumann

© wavebreakmedia/Shutterstock
Gemeinsam lernen

Eckpunkte zur Inklusion: Rückschritt statt Fortschritt

Inklusion nach Kassenlage - keine Entlastung für Beschäftigte: Die Bildungsgewerkschaft GEW NRW zeigt sich enttäuscht über die von Schulministerin Yvonne Gebauer vorgelegten Eckpunkte zur Neugestaltung der schulischen Inklusion in NRW. mehr

29.06.2018 Pressemeldung GEW Nordrhein-Westfalen

© www.pixabay.de
Berufseinstieg

Neuer Vorbereitungsdienst in Teilzeit startet

Das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen teilt mit: Erstmals können angehende Lehrerinnen und Lehrer in Nordrhein-Westfalen ihren Vorbereitungsdienst auch in Teilzeit absolvieren. mehr

© www.pixabay.de
Digitalisierung

Schulen müssen Orte digitaler Bildung werden

Die Digitalisierung verändert die Städte, Kreise und Gemeinden und viele Lebensbereiche ihrer Bürgerinnen und Bürger. Die Kommunen in NRW betreiben aktiv diesen kontinuierlichen Veränderungsprozess und begrüßen, dass auch die Landesregierung dem Thema Digitalisierung einen so hohen Stellenwert einräumt. mehr

19.06.2018 Pressemeldung Städtetag NRW

© www.pixabay.de
Stellungnahme

VBE: Den Kindern gerecht werden

Anlässlich des Anstiegs der Schülerschaft mit sonderpädagogischem Förderbedarf fordert die Lehrergewerkschaft Verband Bildung und Erziehung (VBE), endlich angemessene Bedingungen für eine erfolgreiche Umsetzung der schulischen Inklusion an Regel- und Förderschulen zu schaffen. mehr

© www.pixabay.de
Inklusionsquote

Bedarf an sonderpädagogischer Förderung in NRW-Schulen gestiegen

Die Zahl der Schülerinnen und Schüler an allgemeinbildenden Schulen (ohne Freie Waldorfschule und ohne Weiterbildungskolleg) mit Bedarf an sonderpädagogischer Förderung war im Schuljahr 2017/18 mit 128.654 Kindern um 2,7 Prozent höher als im Schuljahr 2016/17. mehr