Berlin Berlin

Qualitätsentwicklung von Berliner Ganztagsschulen

Kooperationsvertrag der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport mit der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) und der Regionalen Arbeitsstelle für Ausländerfragen, Jugendarbeit und Schule e. V. (RAA). mehr

Berlin hält an Juniorprofessur fest

Zum Urteil des Bundesverfassungsgerichtes über die Nichtigkeit der bundesein- heitlichen Einführung von Juniorprofessuren erklärt Wissenschaftssenator Dr. Thomas Flierl: mehr

Mehr als 13 Studiengänge aus Mitteln des Fachhochschulstrukturfonds eingerichtet

Die bisherigen Ergebnisse des Fachhochschulstrukturfonds werden vom Wissenschaftssenator Dr. Thomas Flierl als durchgehend positiv bewertet: "Die rot-rote Koalition hat sich vorgenommen, den Ausbau der Fachhochschulen voranzutreiben. Der Strukturfonds ist das richtige Mittel, um neue Studienplätze an den Fachhochschulen zu schaffen. Bereits in der ersten Runde ist uns das gelungen und ich strebe an, die Fortführung des Fachhochschulstrukturfonds in den ab 2006 geltenden Hochschulverträgen zu sichern." mehr

Wissenschaftssenator Flierl zu den Strukturplänen der Universitäten

Nachdem die drei Universitäten der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur heute ihre Hochschulstrukturpläne fristgerecht übergeben haben, äußert sich Wissenschaftssenator Dr. Thomas Flierl in einem Pressegespräch: mehr

Flierl begrüßt Förderempfehlung des Leibniz-Senats zu Weierstraß-Institut (WIAS)

In seiner Sitzung am vergangenen Mittwoch hat der Senat der Leibniz-Gemeinschaft die Empfehlung zur Förderung des Weierstraß-Instituts für Angewandte Analysis und Stochastik (WIAS) verabschiedet und damit eine vorbehaltlose Weiterförderung durch Bund und Länder empfohlen. mehr

Flierl begrüßt die Zustimmung des TU-Kuratoriums zu Änderungsverträgen und Strukturplanungen

Das Kuratorium der Technischen Universität Berlin (TU) hat auf seiner heutigen Sitzung dem Änderungsvertrag zu den Hochschulverträgen 2003 bis 2005 und dem Strukturplan der TU Berlin für die Jahre 2006 bis 2009 zugestimmt. Damit sind die Voraussetzungen geschaffen, dass die TU Berlin wie auch die Freie Universität Berlin (FU) und die Humboldt-Universität zu Berlin (HU) den Auflagen nachkommen werden, die der Wissenschaftssenator Dr. Thomas Flierl mit den am 23. Oktober 2003 vorgelegten Planungsbudgets für die Hochschulverträge 2006 bis 2009 setzte. mehr

Flierl zur Zwischen Palast Nutzung: Kurzer Spätsommer der Utopie

Anlässlich der Vorstellung des Programms zur kulturellen Zwischennutzung des Palastes der Republik erklärte Kultursenator Dr. Thomas Flierl: "Die Internationale Expertenkommission und das Abgeordnetenhaus von Berlin hatten sich dafür ausgesprochen, nach abgeschlossener Asbestbeseitigung den Palasttorso kulturell zwischen-zu-nutzen. mehr

Flierl: Nanophotonikzentrum an der TU ermöglicht Spitzenforschung

Anlässlich der heutigen Eröffnung des Nanophotonikzentrums am Institut für Festköperphysik der Technischen Universität erklärt Wissenschaftssenator Thomas Flierl: "Das neue Nanophotonikzentrum ermöglicht wissenschaftliche Spitzenleistungen bei der Erforschung, Entwicklung und Prozessierung innovativer optoelektronischer Bauelemente. mehr

Weiterbildungsstipendien im Bereich des zeitgenössischen Tanzes vergeben

Die Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur hat an sechs in Berlin lebende Tänzerinnen/Tänzer und Choreographinnen/Choreographen Weiterbildungsstipendien im Bereich des zeitgenössischen Tanzes vergeben. Dafür standen insgesamt 10.000 € zur Verfügung. mehr