Mecklenburg-Vorpommern Mecklenburg-Vorpommern

Zu den Ergebnissen des PISA-Ländervergleichs

"Dass Sachsen im nationalen Vergleich inzwischen in allen Disziplinen vor Bayern liegt, zeigt uns, dass eine stärkere Zergliederung des Schulsystems keineswegs zu besseren PISA-Ergebnissen führt", kommentiert der VBE-Vorsitzende Udo Beckmann die heute vorgestellten Ergebnisse des nationalen Vergleichs von PISA 2006. "Interessanter als die jetzt vorgelegten Ranglisten werden aber die detaillierten Analysen sein, die sich mit der Kompetenzentwicklung der so genannten Risikoschüler beschäftigen." mehr

Kultusminister Tesch eröffnet Ausstellung im Schweriner Schloss

Mecklenburg-Vorpommerns Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Henry Tesch, eröffnet heute um 17:30 Uhr im Schloss Schwerin (Hofdornitz) die Ausstellung "Die Schweriner Waffensammlung: 50 Jahre Verlust und Rückgabe". mehr

Minister Tesch zu PISA: Selbstständige Schule setzt weiteres Leistungspotential frei

Mecklenburg-Vorpommern gehört zu den 6 Bundesländern (BB, SN, ST, TH, HB), die ihre Leistungen im Bildungsbereich seit der ersten PISA-Erhebung 2000 am deutlichsten verbessern konnten. Das geht aus dem Ländervergleich zu PISA 2006 hervor, der heute vorgestellt wurde. Danach liegt Mecklenburg-Vorpommern in den Kompetenzbereichen Naturwissenschaften (Schwerpunktthema) auf Platz 7 und in Mathematik auf Platz 5. mehr

Auf dem Weg zur Selbstständigen Schule: Modellregion Neubrandenburg übernimmt neue Aufgaben bei der Schulaufsicht

Eine neue Phase auf dem Weg zur Selbstständigen Schule ist heute in Neubrandenburg eingeleitet worden. Bildungsminister Henry Tesch hat mit dem Leiter des Staatlichen Schulamtes Neubrandenburg eine gemeinsame Leistungsvereinbarung über die Rolle der Schulaufsicht geschlossen. Das Staatliche Schulamt Neubrandenburg übernimmt damit eine Vorreiterrolle bei der Begleitung der Schulen zu mehr Selbstständigkeit. mehr

Bildungsminister Tesch gratuliert Gewinnern des deutsch-norwegischen Schülerquiz

Der Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur in Mecklenburg-Vorpommern, Henry Tesch und der Botschafter des Königreichs Norwegen in Berlin, Sven Erik Svedman, ermittelten gestern Abend die beiden Sieger des deutsch-norwegischen Schülerquiz. In Anwesenheit des norwegischen Präsidenten des Storting (vergleichbar mit dem Bundestagspräsidenten), Thorbjørn Jagland, der zur Zeit Deutschland besucht, wurden in der Residenz des norwegischen Botschafter in Berlin die zwei Sieger ausgelost. mehr

Minister Tesch: Schulneubau am Eldenburg-Gymnasium in Lübz verbessert Lern- und Arbeitsbedingungen

Pünktlich zum 60jährigen Geburtstag des Eldenburg-Gymnasiums in Lübz wurde heute nach nur einjähriger Bauzeit das neue Schulgebäude feierlich eingeweiht. In seinem Grußwort sagte Bildungsminister Henry Tesch: "Die öffentliche Hand und die Wirtschaft haben zusammen diese tolle Schule Wirklichkeit werden lassen – ein Kraftakt und keineswegs selbstverständlich. Durch die neuen räumlichen Bedingungen verbessern sich die Arbeits- und Lernbedingungen für alle und das Ganztagsschulkonzept des Lübzer Gymnasiums lässt sich noch besser umsetzen." mehr

Minister Tesch: Kinder- und Jugendreisen bereichern das Bildungsangebot

Der Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Henry Tesch, hat die Betreiber des Kinder- und Jugendhotels Verchen, Anke und Thomas Disterheft, für die erfolgreiche Qualität ihrer Jugendübernachtungsstätte ausgezeichnet. Er überreichte ihnen das Qualitätszertifikat und das Schild zum Qualitätsmanagement Kinder- und Jugendreisen. "Ich beglückwünsche die Betreiber des Kinder- und Jugendhotels Verchen zu diesem schönen Erfolg. Schulwanderungen und Klassenfahrten sind ein wesentlicher Bestandteil der Bildungs- und Erziehungsarbeit der Schule. Bei Jugendunterkünften, die das Gütesiegel des Qualitätsmanagement tragen, können Lehrer und Eltern sicher sein, dass sowohl die Unterkunft als auch die Bildungsangebote den hohen Anforderungen gerecht werden und schülerfreundlich sind", so Tesch. mehr

Nächste Phase der Zielvereinbarung im Visier: Minister Tesch lädt Rektoren und Kanzlern zu Workshop nach Sparow ein

Die Rektoren und Kanzler der Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern sind auf Einladung des Ministers für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Henry Tesch, heute in Sparow im Müritzkreis zu einem zweitägigen Workshop über die weitere Ausgestaltung der Zielvereinbarungen zusammen gekommen. mehr

70. Jahrestag der Reichspogromnacht – Projekte zur Auseinandersetzung mit der deutsch-jüdischen Geschichte und Gegenwart

Anlässlich des 70. Jahrestages der Reichspogromnacht haben der Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Henry Tesch und der Leiter der Landeszentrale für Politische Bildung, Jochen Schmidt, Projekte und Initiativen zur Auseinandersetzung mit der deutsch –jüdischen Geschichte und Gegenwart in Mecklenburg-Vorpommern vorgestellt. mehr

Rechtsgutachten: Pflichtfach Religion für Konfessionslose verfassungswidrig

(redaktion/PM)Das Schulgesetz in Mecklenburg-Vorpommern verletzt in § 7 zum Religionsunterrichts den Gleichbehandlungsgrundsatz des Grundgesetzes und muss deshalb geändert werden. Verfassungswidrig ist ebenfalls die in Mecklenburg-Vorpommern gängige Praxis des Religionsunterrichts, in der auch Schülerinnen und Schüler die keiner Kirche angehören, genötigt werden, am evangelischen oder katholischen Religionsunterricht teilzunehmen bzw. sich davon abzumelden. Dies sind wesentliche Ergebnisse eines Rechtsgutachtens, das der ehemalige Richter am Bayerischen Verwaltungsgerichtshof Prof. Dr. Ludwig Renck aus München verfasst hat. mehr

07.11.2008 Artikel