Hessen Hessen

Wissenschaftsminister Udo Corts: "In Hessen längst Spitzen-Hochschulen"

"Während Bundesbildungsministerin Bulmahn noch über Eliteförderung nachdenkt, schafft Hessen gerade die Bedingungen, unter denen sich Spitzenhochschulen entwickeln können", sagte Hessens Wissenschaftsminister Udo Corts heute in Wiesbaden und weiter: "Eliteförderung gibt es in Hessen längst – nicht durch zusätzliche Gelder, sondern durch neue Ideen." mehr

"Ein Stück Europa nach Hessen geholt"

"Es ist uns gelungen, ein Stück Europa nach Hessen zu holen". Mit diesen Worten hat der hessische Minister für Wissenschaft und Kunst, Udo Corts, heute in Wiesbaden seine Freude über das Zustandekommen der Theater Biennale geäußert. mehr

Verwaltungsgericht Wiesbaden lehnt IRH als Partner für Islamischen Religionsunterricht ab

Die Klage der Islamischen Religionsgemeinschaft Hessen e.V. (IRH), das Hessische Kultusministerium zu verpflichten, unter Mitwirkung der IRH und in Übereinstimmung mit ihren Grundsätzen islamischen Religionsunterricht an hessischen Schulen einzuführen, hat die 6. Kammer des Verwaltungsgerichts Wiesbaden mit Urteil vom 15.06.2004 abgewiesen. Das Verwaltungsgericht war nicht davon überzeugt, "dass es sich bei dem Kläger um einen Verein aus natürlichen Personen handelt, der nach seinen Organisationsstrukturen den von einem Verein im demokratischen Rechtsstaat zu fordernden Mindestansprüchen genügt". Kultusministerin Karin Wolff sieht sich deshalb bestätigt: "Wir hatten den Antrag solide geprüft und eine Entscheidung sorgfältig vorbereitet. Das Gerichtsurteil vollzieht nach meinem ersten Eindruck die Argumentationslinie des Kultusministeriums im Wesentlichen nach." Wolff ruft dabei noch einmal in Erinnerung: "Das Grundgesetz setzt eine klare Schranke: Der Staat kann allein keinen bekenntnisorientierten Unterricht anbieten", so Wolff. Dies könne nur in inhaltlicher Verantwortung eines religiösen Partners in Kooperation mit dem Staat und unter Beachtung der staatlichen Ansprüche an den Partner geschehen. mehr

16.06.2004 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Bewegung verbindet: Runter vom Sofa - raus aus dem Haus!

Unter dem Motto "Runter von Sofa - raus aus dem Haus" wollen das Hessische Kultusministerium, das Hessische Ministerium des Inneren und für Sport, das Hessische Sozialministerium und der Landessportbund Hessen sowie weitere Partner die Kinder und Jugendlichen in Hessen für das Thema Bewegung begeistern, aber auch sensibilisieren. "Sport und Bewegung dürfen sich nicht auf das Zuschauen der Fußball-Europameisterschaft oder ein Fingerzucken für eine Mouse-Click beschränken," mahnt Hessens Kultusministerin Karin Wolff. Kaum ein Jugendlicher könne überhaupt einschätzen, wie viel er sich täglich bewege. mehr

15.06.2004 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

"56 % mehr Ertrinkungsquote in Hessen sind nicht akzeptabel"

Die Zahlen sind alarmierend: Im Jahr 2003 sind in hessischen Gewässern 45 Menschen ums Leben gekommen, mehr als doppelt so viele wie im Jahr 2001. Die meisten ertranken an Badeseen, an nicht überwachten Stellen. mehr

15.06.2004 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Unterrichtsmaterialien zu Flucht und Vertreibung stehen Schulen zur Verfügung

Das Thema "Flucht und Vertreibung" soll auch an hessischen Schulen im Unterricht berücksichtigt werden. Das sehen die Lehrpläne für die Sekundarstufe I vor. Zur Unterstützung der Lehrkräfte verschickt das Kultusministerium jetzt je zwei Exemplare der CD-ROM "Gegen das Vergessen - die große Flucht" an die rund 40 Medienzentren/Bildstellen in Hessen. Dort steht sie den Schulen zur Ausleihe zur Verfügung. Finanziert wird die CD-ROM durch den Landesbeauftragten der Hessischen Landesregierung für Heimatvertriebene und Spätaussiedler. Die CD-ROM widmet sich der Flucht und Vertreibung der deutschen Bevölkerung infolge des Zweiten Weltkrieges sowie der Integration der Flüchtlinge und Vertriebenen in das Nachkriegsdeutschland. Sie bietet dazu eine Fülle von Material und Recherchemöglichkeiten. mehr

15.06.2004 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Wiesbaden Bigband am kommenden Sonntag bei Jazz im Hof

Am kommenden Sonntag, den 20.06. wird die WIESBADEN BIGBAND bei JAZZ IM HOF auf der Bühne stehen. Die Formation ist ein Zusammenschluss begabter junger Musikerinnen und Musiker aus Wiesbaden und Umgebung, die die Chance nutzen, Bigband-Musik auf hohem Niveau zu studieren und zu pflegen. mehr

"Ein weiterer Trumpf für Kassels Bewerbung zur Kulturhauptstadt"

"Die Stadt Kassel hält bei ihrer Bewerbung zur Kulturhauptstadt einen weiteren Trumpf in der Hand", stellte Udo Corts, Hessischer Minister für Wissenschaft und Kunst, heute erfreut in Wiesbaden fest. mehr

AfL-Förderpreis - Wissenschaftliche Lehrerausbildung

Das Amt für Lehrerausbildung (AfL) in Frankfurt hat heute erstmalig den "AfL-Förderpreis - Wissenschaftliche Lehrerausbildung" verliehen. Der Preis ist dotiert mit 500 Euro. Gewürdigt werden herausragende Leistungen in der Ersten Staatsprüfung unter besonderer Berücksichtigung der Wissenschaftlichen Hausarbeit. Vergeben wird der Preis im naturwissenschaftlichen, geistes- und sozialwissenschaftlichen sowie pädagogischen- und psychologischen Bereich. mehr

14.06.2004 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Lehrer bewerten Umsetzung des Reformprogramms nach Dr. Heinz Klippert positiv

"Hessen ist auf dem richtigen Weg zu einer neuen Lernkultur." Kultusministerin Karin Wolff freut sich über die Ergebnisse einer Umfrage, die das Hessische Landesinstitut für Pädagogik (HeLP) jetzt unter mehr als 2.000 Lehrerinnen und Lehrern, die derzeit an dem Reformprojekt "Erweiterung der Methodenkompetenz" teilnehmen, durchgeführt hat. Danach sind neun von zehn der Auffassung, das "Programm ist der richtige Weg für meine Schule" und werten die Seminare als erfolgreich; acht von zehn sagen, sie setzen die neuen Methoden verstärkt im eigenen Fachunterricht ein. Was von vielen zunächst als Mehrarbeit empfunden wurde, haben die Lehrkräfte zunehmend bei ihrer praktischen Umsetzung des Programms als Entlastung erfahren. mehr

11.06.2004 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium