Hessen Hessen

Hessen rüstet sich für das Landesabitur

Nach der erfolgreichen Einführung von Landesprüfungen in den Bildungsgängen Haupt- und Realschule rüstet sich Hessen jetzt für das Landesabitur: Rund 18.000 Schülerinnen und Schüler, die in diesem Sommer in die Jahrgangsstufe 11 kommen, werden die ersten sein, die am Ende des Schuljahres 2006/07 nach landesweiten Aufgabenstellungen geprüft werden. "Das Landesabitur wird gewährleisten, dass die Fähigkeiten und Qualifikationen unserer Abiturientinnen und Abiturienten weitestgehend gleich beurteilt werden", erklärte heute der Staatssekretär im Kultusministerium, Joachim Jacobi, anlässlich einer Auftaktveranstaltung in der Elly-Heuss-Schule in Wiesbaden. Auf Einladung des Ministeriums waren dort rund 150 Gymnasiallehrkräfte aus ganz Hessen versammelt, die ab heute in 25 Fachkommissionen tätig werden, um die Vorbereitung des Landesabiturs zu unterstützen. mehr

01.06.2004 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Neue Internetplattform mit Fortbildungsangeboten freier Träger

Die hessischen Lehrerinnen und Lehrer können sich ab sofort noch gezielter über Fortbildungs- und Qualifizierungsangebote informieren. Zum ersten Mal fasst der Bildungsserver Hessen alle Angebote freier Träger in einer eigenen Internetplattform zusammen. Dieser Service bietet den mehr als 52.000 hessischen Lehrerinnen und Lehrern in Hessen die Möglichkeit, sich schnell und umfassend einen Überblick über geeignete Fortbildungsangebote zu verschaffen. Zugleich erleichtert die neue Internetplattform die Orientierung in einem immer unübersichtlicher werdenden Fort- und Weiterbildungsmarkt. mehr

01.06.2004 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Hessisches Kultusministerium: "Die Unterrichtsgarantie steht."

Das Kultusministerium ist Berichten entgegen getreten, wonach die Unterrichtsgarantie gefährdet sei. "Die Unterrichtsgarantie steht. Gegebenenfalls werden wir die Stundenpläne mit neuen Vertretungsverträgen absichern", bekräftigte Ministeriumssprecher Ralf Hörnig. Anders lautende Gerüchte verwies er in das Reich der Fabel: "Es gibt Kräfte in diesem Land, die das Chaos herbei reden und Eltern verunsichern wollen. Fakt ist aber, dass das Stellenaufkommen den Grundunterricht auch im nächsten Schuljahr zu 100 Prozent abdecken wird." mehr

27.05.2004 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Ab 2005 keine Zulassungsbeschränkung für BWL-Studienplätze mehr

Hessens Wissenschaftsminister Udo Corts hat die heutige Entscheidung des Verwaltungsausschusses der Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen (ZVS) ausdrücklich begrüßt. Der Beschluss sieht vor, das Fach Betriebswirtschaftslehre zum Sommersemester 2005 aus dem zentralen Vergabeverfahren herauszunehmen. mehr

Schulen sehen in der Projektprüfung eine Riesenchance für Schülerinnen und Schüler

"Die Projektprüfung an den Hauptschulen hat eine Dynamik entfaltet, die ich in dieser Intensität nicht erwartet hätte." Mit diesen Worten hat Kultusministerin Karin Wolff heute die Arbeit der Schulen gewürdigt, die das für Hessen neuartige Prüfungsverfahren im Frühjahr 2004 auf Anhieb zum Erfolg geführt haben und dies auch bescheinigen. mehr

21.05.2004 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Eva Demski erhält Goethe-Plakette des Landes Hessen

Kunstminister Udo Corts zeichnete am Donnerstagabend die Autorin Eva Demski mit der Goethe-Plakette des Landes Hessen aus. Die in Frankfurt lebende freie Journalistin und Schriftstellerin Eva Demski erhält die Goethe-Plakette für ihr kulturelles Engagement für Frankfurt, die Rhein-Main-Region und Hessen. mehr

Frankenberg und Corts: "Ministerin Bulmahn soll ihre Hausaufgaben machen"

Wissenschaftsminister von Baden-Württemberg und Hessen kritisieren Diskrepanz zwischen wohlklingenden Forderungen und aktuellen Kürzungen seitens der Bundesbildungsministerin. mehr

"Das alljährliche Mai-Fieber ist ausgebrochen"

Kultusministerin Karin Wolff hat die Aussagen von SPD und Grünen im Landtag zur Unterrichtssituation als "das alljährliche Mai-Fieber" zurückgewiesen. mehr

17.05.2004 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Welttag des Buches: Kultusministerin Wolff verschickt Listen mit Lese-Tipps

Wer liest, der erschließt sich Bildung. Damit Schülerinnen und Schüler auch das Richtige lesen, versendet das Hessische Kultusministerium zum "Welttag des Buches" (23. April) Verzeichnisse mit Buchempfehlungen für die Schulbibliotheken an alle hessischen Grundschulen und Schulen der Sekundarstufe I. mehr

22.04.2004 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium