Bremen Bremen

Bildungssenatorin zeichnet sieben Schulprojekte "Demokratisch handeln" aus

Am morgigen Donnerstag, 26.06.08, gibt Senatorin Renate Jürgens-Pieper im Kaminsaal des Rathauses einen Senatsempfang für die Bremer Projekte des Bundeswettbewerbs "Demokratisch Handeln". mehr

Erneuter Vorgriff der Senatorin zur Schulstruktur: Findorff soll eigene GyO erhalten

Wie die Bildungsgewerkschaft GEW erfahren hat, laufen in der Bildungsbehörde bereits Planungen, dem Schulzentrum Findorff eine eigene "kleine" gymnasiale Oberstufe einzurichten. Sie soll ausschließlich Findorffer Schülerinnen und Schülern offen stehen und der Konkurrenzabwehr der Innenstadtgymnasien dienen. mehr

25.06.2008 Pressemeldung GEW Bremen

Bildungssenatorin zeichnet zwei Schulen in Bremen und Bremerhaven mit Qualitätssiegel aus

Anlässlich eines Empfangs heute (24. Juni) im Kaminsaal des Bremer Rathauses zeichnete Bildungssenatorin Renate Jürgens-Pieper zwei Schulen mit dem so genannten "E-twinning-Qualitässiegel" aus. Es sind das Carl von Ossietzky-Gymnasium aus Bremerhaven und die Wilhelm-Olbers-Schule aus Bremen. mehr

Deputation für Bildung tagt diesen Donnerstag

Die Deputation für Bildung tagt am Donnerstag (26. Juni) um 10.15 Uhr im Sitzungssaal 120 der Senatorin für Bildung und Wissenschaft, Rembertiring 8 bis 12. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Stundenkontingenttafel für die Jahrgangsstufen 9 und 10 der Sekundarschule im Schwerpunkt zur Erlangung der Berufsbildungsreife. mehr

Bildungssenatorin Jürgens-Pieper verleiht Preise für Internet-Schulpartnerschaften

Die Wilhelm-Olbers-Schule, Bremen, und das Schulzentrum Carl von Ossietzky-Gymnasium, Bremerhaven, erhalten für ihre Schulpartnerschaften mit Schulen in Norwegen und Dänemark das eTwinning-Qualitätssiegel für hervorragende Projektarbeit mit digitalen Medien und für ihr zukunftsweisendes Engagement in europäischen Schulpartnerschaften. Renate Jürgens-Pieper, Senatorin für Bildung und Wissenschaft der Freien Hansestadt Bremen wird die Auszeichnung der beiden Schulen vornehmen. Heike Härtel von der nationalen Koordinierungsstelle eTwinning bei Schulen ans Netz e.V. spricht ein Grußwort. Nach der Laudatio von Inge Voigt-Köhler vom Zentrum für Medien im Bremer Landesinstitut für Schule erhalten die Preisträger ihre Urkunden und ein interaktives Whiteboard. mehr

Senat genehmigt Schwerpunktmittel für Ganztagsschulen

Der Senat hat in seiner heutigen Sitzung (17.06.2008) die im Haushalt der Senatorin für Bildung und Wissenschaft eingestellten Schwerpunktmittel für die weitere Entwicklung von Ganztagsschulen freigegeben. Damit wird ein Schwerpunkt der Koalitionsvereinbarung für diese Legislaturperiode umgesetzt. Insgesamt sollen im laufenden Haushaltsjahr 2008 im investiven Landesprogramm für Ausbau und Ausstattung neuer Ganztagsschulen 3,6 Millionen Euro für 3 Ganztagsschulen in Bremen und 2 in Bremerhaven eingesetzt werden. mehr

"Wind studieren" - ab Wintersemester 2008/2009 an der Hochschule Bremerhaven

(bikl/idw) Der Bedarf der Industrie nach hoch qualifizierten Fachkräften im Bereich der Windenergie ist stark ansteigend. Ab dem Wintersemester 2008/2009 bietet die Hochschule Bremerhaven deshalb den neuen Schwerpunkt Windenergie- und Meerestechnik im Bachelorstudiengang Maritime Technologien an. Damit bestärkt die Hochschule am Meer ihren maritimen Charakter und unterstützt durch die Ingenieursausbildung den Windenergiestandort Bremerhaven. mehr

17.06.2008 Artikel

Bremer Schülerzeitung "Rhododendronblatt" erhält 1. Preis beim Schülerzeitungswettbewerb der Länder

Am Mittwoch (11. Juni 2008) wurden in Berlin die besten Schülerzeitungen Deutschlands durch den derzeitigen Bundesratspräsidenten Ole von Beust ausgezeichnet. Bisher war dieser Schülerzeitungswettbewerb der Länder eine Domäne der süddeutschen Länder Bayern und Baden-Württemberg. 2008 wird erstmals eine Schülerzeitung aus Bremen als beste Schülerzeitung Deutschlands ausgezeichnet: Das "Rhododendronblatt" hat in der Kategorie Sonderschulen/Förderschulen den 1. Preis errungen. mehr

GEW fordert eine gute Schule für alle Kinder und Jugendlichen

Der Bremer GEW-Landesvorstand hat in einem einstimmigen Beschluss seine Position "Eine Schule für alle" ausführlich dargestellt: Die GEW tritt für ein gemeinsames Lernen aller Kinder und Jugendlichen bis zur 10. Klasse ein. Das von der CDU unterstützte 2-Säulen-Modell der Bildungssenatorin wird darauf hinaus laufen, dass die 2. Säule neben dem Gymnasium mittelfristig zur Restschule verkommt. mehr

12.06.2008 Pressemeldung GEW Bremen

Bremer Schülerzeitung "Rhododendronblatt" erhält 1. Preis beim Schülerzeitungswettbewerb der Länder

Am heutigen Mittwoch (11. Juni 2008) wurden in Berlin die besten Schülerzeitungen Deutschlands durch den derzeitigen Bundesratspräsidenten Ole von Beust ausgezeichnet. Bisher war dieser Schülerzeitungswettbewerb der Länder eine Domäne der süddeutschen Länder Bayern und Baden-Württemberg. 2008 wird erstmals eine Schülerzeitung aus Bremen als beste Schülerzeitung Deutschlands ausgezeichnet: Das "Rhododendronblatt" hat in der Kategorie Sonderschulen/Förderschulen den 1. Preis errungen. mehr