Hessen Hessen

Master-Pilotstudiengang für Pflegeabsolventen geöffnet

(bikl/idw) Seit März 2008 bietet die private Hochschule Fresenius in Idstein den berufsbegleitenden viersemestrigen Master-Studiengang Therapie- wissenschaft mit dem Abschluss Master of Science an. Der akkreditierte Studiengang richtet sich an Absolventinnen und Absolventen aus den Gesundheits- und Therapiewissenschaften mit Diplom- oder Bachelorabschluss. Ab März 2009 ist dieser Studiengang explizit auch für Hochschulabsolventinnen und -absolventen aus dem Bereich Pflege geöffnet. mehr

13.11.2008 Artikel

Staatsminister Jürgen Banzer zum bundesweit geplanten "Schulstreik"

"Das, was die Schüler bewegt, ihre Sorgen und Nöte nehme ich ernst. Daher möchte ich auf diesem Wege nochmals klar zum Ausdruck bringen, dass ich auf den Dialog mit ihnen und allen an Schule Beteiligten setze. Aus diesem Grund biete ich den Schülervertretern ausdrücklich an, die begonnenen Gespräche fortzusetzen", so Staatsminister Jürgen Banzer. Der Minister wies darauf hin, dass er auch Schülervertretungen einladen werde, die den Streik nicht unterstützt hätten, wie der Stadtschülerrat von Frankfurt und der von Wiesbaden. mehr

12.11.2008 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Staatsminister Jürgen Banzer anlässlich des 70. Jahrestages der Reichspogromnacht

Staatsminister Jürgen Banzer erklärt anlässlich des 70. Jahrestages der Reichspogromnacht: "In diesen Tagen erinnern wir uns an das Novemberpogrom im Jahr 1938, also vor siebzig Jahren. In den Tagen und Nächten dieses Pogroms wurden zahlreiche Synagogen angezündet und niedergebrannt, das Eigentum von Juden geplündert und zerstört, viele Juden gequält, in Lager verschleppt, ermordet. Der Terror gegen die Juden, die Entrechtung, Ausgrenzung und Verfolgung, wurde zur offenen Gewalt gesteigert. Das alles geschah in unseren Städten und Dörfern, also vor aller Augen. Wer sehen wollte, konnte sehen und wissen. mehr

10.11.2008 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Kulturmanager Michael Hocks erhält die Goethe-Plakette des Landes

"Mit Michael Hocks ehrt das Land Hessen einen Kulturmanager, der die Alte Oper Frankfurt zu einer herausragenden Adresse im internationalen Konzertleben entwickelt und damit einen Leuchtturm weit über Stadt- und Landesgrenzen hinaus gesetzt hat." Mit diesen Worten hat der Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Prof. Dr. Ralph Alexander Lorz, heute in Frankfurt bei der Verleihung der Goethe-Plakette des Landes den Geschäftsführer und Intendanten des Konzert- und Kongresszentrums gewürdigt. "Unter der Ägide von Herrn Hocks treten nicht nur internationale Stars und namhafte Orchester des klassischen Musiklebens in der Alten Oper auf, er hat sich in seiner Arbeit auch für zeitgenössische Musik engagiert und dem Ensemble Modern eine eigene Konzertreihe ermöglicht." Eine solche Chance erhielten nur wenige Spezialensembles für zeitgenössische Musik. mehr

Nachhaltige Impulse für den Wissenschaftsstandort Darmstadt

Um die Sicherheit von Informationstechnologien geht es im neuen LOEWE-Zentrum "CASED Center for Advanced Security Research Darmstadt", und mit dem Thema Stadtforschung befasst sich der LOEWE-Schwerpunkt "Eigenlogik der Städte" an der Technischen Universität Darmstadt. "Die Förderung durch die Landesforschungsinitiative LOEWE bietet ausgezeichnete Bedingungen, um am Wissenschaftsstandort Darmstadt auf zwei sehr unterschiedlichen Gebieten Themen von hoher gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Relevanz wissenschaftlich zu bearbeiten und innovative Lösungen zu entwickeln", sagte Staatsministerin Silke Lautenschläger bei einem Besuch der Projekte. mehr

Zehn Jahre Moldaustipendium für hessische Künstler

Mit der Ausstellung "68/10 Jahre Moldaustipendium" feiert das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst das Jubiläum dieser Künstlerförderung. Das Stipendium für einen Aufenthalt am Egon Schiele Art Centrum in Český Krumlov in Tschechien ist seit 1998 an 68 hessische Künstler aller Sparten vergeben worden. Sie vertreten alle Genres, von der Fotografie über die Malerei, Video/Film und Installation, Grafik/Zeichnung, Literatur bis hin zur Komposition. mehr

"Ein ausgewiesener und renommierter Forscher"

„Mit Prof. Dr. Karim Khakzar rückt ein ausgewiesener und renommierter Forscher an die Spitze der Hochschule Fulda, der mit dieser Hochschule seit langem schon vertraut ist.“ Mit diesen Worten hat Staatsministerin Silke Lautenschläger dem neuen Präsidenten der Hochschule Fulda zur Wahl gratuliert. mehr

"Weitere Steigerung der Exzellenz in der Medizinregion Mittelhessen"

Die Einrichtung des LOEWE-Schwerpunkts "Biomedizinische Technik: Bioengineering & Imaging" dokumentiert nach den Worten von Staatsministerin Silke Lautenschläger, dass das Land Hessen die damit verbundenen Chancen für die künftige Entwicklung im Bereich der biomedizinischen Forschung in der Medizinregion Mittelhessen erkannt hat. Der Schwerpunkt "Biomedizinische Technik" an der Fachhochschule Gießen-Friedberg gehört zu den zehn Projekten, die das Land im Rahmen seines Forschungsförderungsprogramms LOEWE seit 1. Juli 2008 finanziell unterstützt. mehr

Gesamtschule Battenberg ist Medienschule des Jahres 2008

"Meine Glückwünsche zur "Medienschule des Jahres 2008" richten sich an das Kollegium der Gesamtschule Battenberg und an deren ganze Schulgemeinde. Das, was Sie an Ihrer Schule mit Neuen Medien entwickelt haben, kann Anregung und Vorbild zugleich sein für andere Schulen", erklärte Staatsminister Jürgen Banzer anlässlich der im Rahmen der Fachtagung stattfindenden Preisverleihung an die Schule aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg. mehr

06.11.2008 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Goethe-Plakette des Landes für den Entdecker des Keltenfürsten

Der frühere Landesarchäologe Dr. Fritz-Rudolf Herrmann ist mit der Goethe-Plakette des Landes Hessen ausgezeichnet worden. „Mit grundlegenden Veröffentlichungen zur Vor- und Frühgeschichte unseres Landes hat er sich weit über Hessen hinaus wissenschaftlich einen Namen gemacht“, sagte der Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Prof. Dr. Ralph Alexander Lorz, bei der Verleihung der Auszeichnung im Brüder-Grimm-Zimmer der Staatskanzlei. mehr